News eMMC-SSDs: Wenn Samsung 8 TB hat, will SageMicro 20 TB liefern

Oely

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juni 2002
Beiträge
469
Jawohl.....
Mögen sich die Hersteller in einen Terrabyte Krieg verstricken.
Der Endkunde wird es im Preis später danken. :evillol:
 

UrlaubMitStalin

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
864
Also Platz genug ist in der Packung heute schon...

Ich denke es ist durchaus Taktik, die Größe nur langsam anzuheben und nicht mit dem technisch möglichem.

"Konkurrenz belebt das Geschäft". SageMicro bringt Samsung in Zugzwang. Samsung ist sicherlich genau so fähig 20TB SSDs schon heute zu bauen... aber zu welchem Preis? Lohnt das?
Besser erstmal die "kleinen" SSDs verkaufen mit 4 und 8 TB ;)
 

Uranos

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
133
Es werden neue Dimensionen erreicht. Bald gibt es bestimmt die ersten 100 TB Festplatten...sehr geniale Entwicklung.
 
D

DunklerRabe

Gast
Das macht alles keinen Sinn. Die relativ geringe Geschwindigkeit wäre problemlos zu verkraften, aber mit 5k USD für 5 TB für eine technisch nicht sonderlich überzeugende Lösung kann man sich im Endkundenbereich nicht positionieren und Enterprisekunden würden das so vermutlich auch nicht akzeptieren, weil da der Preis zwar ok ist, aber die Leistung und Technik dann nicht.
Über die reine Packungsdichte kann man nicht punkten.

Setzen, 6. Thema verfehlt.
 

CrispyBit

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
124
Es werden neue Dimensionen erreicht. Bald gibt es bestimmt die ersten 100 TB Festplatten...sehr geniale Entwicklung.
Bis dahin werden die SSDs den Platz der HDDs einnehmen und es gibt wieder was neues was wiederum schneller ist. HDD mit 10TB sind nicht mal Serie. Wobei was 1998 GB waren sind heute TB. In 18 Jahren sind vielleicht 4PB Standard.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
58.513
aber mit 5k USD für 5 TB für eine technisch nicht sonderlich überzeugende Lösung kann man sich im Endkundenbereich nicht positionieren
Eben, da dürften dann eine Mengs eMMC-SSDs mit billigen RAID Controllern zu einem RAID 0 verbunden sein, bei je 128GB kann sich jeder ausrechnen wie viele. Was das für die Ausfallraten bedeutet, brauche wohl auch nicht zu sagen.
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.598
ist doch schön wenn die SSDs immer größer werden.
Die großen SSDs sind zwar extrem teuer, aber die kleineren mit 1-2 TB werden dann sehr schnell sehr günstig.

Und mal ganz ehrlich, wer braucht mehr als 1 TB Speicherplatz auf ner SSD ?
Der Vorteil ist doch dass Programme schnell geladen werden.
Möchte mal gerne den sehen der mehr als 1 TB Programme installiert hat. Schafft man eigentlich nur wenn man extrem viele Spiele auf die SSD macht.

Für Daten also weiterhin eine Festplatte nehmen und für Betriebssystem/Programme die SSD.
 

xebone

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
270
Ich nehm für alles nur noch SSD, was will ich mit einer Schnecken HD für meine Daten?
Sobald ich was mit meiner Gigabit Leitung ziehe, was mehr als 1 Stream ist, geht die HD in der Leistung schon MASSIV down. Daher kommt mir keine neue HD mehr ins Haus. Ein paar TB als SSD könnte ich gut gebrauchen,
 

(-_-)

Commander
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
2.133
Es gibt dafür einen "Markt"? Der Großteil hier dürfte 250gb-1tb haben. Spar ich lieber 90% des Preises und habe nur leseraten von 180mb/s
 

wahlmeister

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
1.149
Ich hätte verwendung dafür. Aber bei 5000€ muss ich leider sagen nein danke. Und dann noch für quasi noname speicher. Soviel wird kaum eine privatperson in die hand nehmen. Unter 1000€ wird es interessant.
Aber so oder so profitiert der kunde deutlich wenn es mal endlich vorwärts geht mit den kapazitäten.
 

Tom_1

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
643
5tb, da hat man dann schon gewaltig ausgesorgt. Jedoch würd ich nie mehr als 500€ für einen Datenspeicher ausgeben.
Für 5.000€ kann man sich schon ein halbwegs gutes Auto kaufen :D
 

Pry_T800

Commander
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
3.025
Tolle Entwicklung. Konkurrenz belebt das Geschäft, fragt sich nur, ob die wirklich für Samsung und Co eine Konkurrenz darstellen.

So bietet das Unternehmen SSDs mit Selbstzerstörungsfunktion an, bei der eine hohe Spannung auf Knopfdruck die Speicherzellen zerstört.
Auf jeden Fall ist dies ganz wichtig im Endkunden Bereich, um die Raubkopien schnell los zu werden!

:evillol:



Cu der Pry
 

Tekpoint

Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
9.219
Frag mich nur was die so kosten diese SSDs ;)
 
T

tek9

Gast
Es wird noch ewig dauern bis es keine HDD mehr geben wird. Es wird nicht genug Flash produziert um alle HDD mit SSD zu ersetzen. Das wird sich erst mit dem Shrink auf 5nm und 450mm Wafer langsam ändern. Bis dahin sind es noch fast zehn Jahre.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
30.023
Wenn es qualitativ gut wird, und das bezweifel ich, ist sowas super für den Kunden. Aber wie gesagt ich glaube nicht daran das dies gute Qualität wird. Da verzichte ich gerne auf 4 TB mehr und nehme einen der etablierten Hersteller.
 

Endless Storm

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
693
So bietet das Unternehmen SSDs mit Selbstzerstörungsfunktion an, bei der eine hohe Spannung auf Knopfdruck die Speicherzellen zerstört.
Genau das, was ich gesucht habe :freak:

Naja, aber im ernst, als Spiele-SSD sind 260MB/s doch eine feine Sache, machen keinen Krach sind dazu noch kleiner und brauchen weniger Strom als HDDs, oder für ein Home-NAS Perfekt!! Würde (bei niedrigem Preis) lieber mehrere 4TB SSDs verbauen als HDDs, zumal mein NAS auf meinem Schreibtisch steht, hört man die HDDs schon raus...

:daumen: weiter so
 

Wattwanderer

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.946
Bei HDDs gingen Kapazitätserhöhungen immer mit einer Senkung der EUR/TB einher.

Bei SSDs bleibt sie konstant. Doppelt so große SSD zum doppelten Preis? SSDs über 1000 EUR? Einige würden sie kaufen aber wahrscheinlich sind die erwarteten Verkaufszahlen für Riesen wie Samsung uninteressant.

Ich sage mir gerade bei SSDs, warum alle Eier in einen Korb? Solange eine 1TB SSD so viel kostet wie zwei 500GB, dann streue ich das Risiko. Im Gegensatz zu HDDs gibt es nicht mehr Lärm und der Stromverbrauch des PCs steigt dadurch marginal. Auf der Habenseite wäre die Geschwindigkeitserhöhung um maximal Faktor 2 wenn auf zwei SSDs gleichzeitig zugegriffen werden kann.
 

Drummermatze

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
1.110
In 18 Jahren sind vielleicht 4PB Standard.
So schnell wirds nicht gehen. Wenn wir das im Privatsektor überhaupt irgendwann erreichen...
Alles hat auch irgendwo physikalische Grenzen.
Eine Auflösung über 16k macht z.B. keinen Sinn mehr, da das menschliche Auge das nicht mehr unterscheiden kann.
Die Ohren hören auch immer nur von grob 20Hz bis 20Kz.
Texturen in Spielen werden dank der Auflösung immer größer. Aber so groß?
4PB sind immerhin 4000TB. Das ist ne Menge Holz!

Mir persönliche würde eine 4TB SSD momentan reichen.
Dann kann ich meine HDD ablösen. Kein Laufgeräusch, weniger Stromverbrauch, weniger Abwärme, weniger Platz und bedeutend schneller.
 
Top