Entscheidung zwischen T2390 und T6400?

Vendetta

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.598
Hat jemand eventuell erfahrung mit den beiden CPUs und deren Leistung? Rein Mhz mäßig scheinen sie sich nicht soviel zu geben allerdings vermute ich mal dass es sich hier, der Modellbezeichnung nach, um andere Unterschiede handelt.

Konkret interessiere ich mich ja entweder für dieses Gerät: http://www2.computeruniverse.net/urlmapper2.asp?mapurl=/products/90310292.asp&agent=509&urlmapped=true

oder den Acer: http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/b0026zpthg/geizhals1-21/ref=nosim?m=A3JWKAKR8XB7XF

Rein vom Gefühl her würde ich zwar eher zum Acer tendieren, wobei die Geräte bis auf die CPU wohl praktisch baugleich sein dürften.
 

acxy

Ensign
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
225
t2390, t6400

das acer hat linux mitgeliefert und das fijitsu gar kein os, falls dir das noch nicht aufgefallen ist.
sind beides keine schlechten books, aber evtl. gibt es zu dem preis besseres fuer deine zwecke.
 

Bully|Ossi

Commodore
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
4.926
Also zum Arbeiten mit Office oder zum Surfen reichen beide CPU´s mehr als aus, würde daher zum günstigeren Tendieren also zum 2390, die paar % weniger CPU Leistung wird man im Alltag kaum spüren.
 

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.409
klar, für office anwendungen reicht der uralte (aber wirklich uralte) t2390 locker aus. aber seine 533mhz fsb, 1mb cache, 2x1.86ghz und der alte merom kern machen ihn wirklich enorm langsam. zwischen ihm und dem t6400 (800mhz fsb, 2mb cache 2x2.00ghz, penryn kern in 45nm (je kleiner desto kühler) liegen leistungsmässig schon ein paar mehr %... aber als reine office cpu ist er mehr als ausreichend. siehe hier http://www.notebookcheck.com/Mobile-Prozessoren-Benchmarkliste.1809.0.html

leider gibt es kaum alternativen in der preis/grössen klasse, von daher ist das FSC eh die bessere wahl, trotz besserer cpu des acer books... das mit dem Os ist ehr lächerlich, gibt mehr als genug freie linux distributionen...
 

Vendetta

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.598
Ach das Linux ist mir doch egal, da kommt sowieso Windows XP drauf und eventuell Ubuntu dazu(ist auch nett mal nen notebook zu haben das unter Linux keine Probs macht ^^). Naja, da ich wohl auch eventuell ein wenig Bildbearbeitung machen werde drauf(fürs grobe hab ich ja meinen Hauptrechner) würde sich das schon lohnen.

Also ist der T2390 einer der berüchtigten Pentium Dualcores die damals schon als Schnecken bekannt waren, nur eben in mobiler Version? Ne, also da nehme ich lieber nen Core2 für die 80 euro Aufpreis, Versandkosten hat Amazon ja glücklicherweise auch keine :)
 

Vendetta

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.598
Oha, das ist natürlich fein, leider wirds nicht über Amazon verschickt und die gelisteten Händler schlagen dreiste 20-30 Euro zum Preis auf wenns nach Österreich geht -.-

Aber ich halte mal die Augen offen, das Belinea wäre schon sehr fein, und die CPU ist die selbe Generation wie der 6400er nur eben etwas weniger Mhz?

15er wollte ich eigentlich nichtmehr, so einen Klotz habe ich jetzt zu Hause stehen(ist aber im Eimer), und kleiner wollte ich auch nicht, denn diese Atom CPU ist mir zu wider, außerdem fehlt bei diesen Geräten das bisschen Extra Ram und das optische LW...
 
Zuletzt bearbeitet:

iTzZent

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
14.409
der t4200 ist ne generation älter, nimmt sich aber kaum was in sachen geschwindigkeit zum t6400. selbst der t3200 ist noch recht schnell unterwegs... mit solchen cpu´s kann man schon gut was anfangen in der preisklasse.

was willst denn maximal ausgeben und was willst damit anstellen ?

www.mysn.de hat z.b. auch nen paar schicke und günstige books. da hast denn auch 2 jahre garantie und ne recht gescheite ausstattung.
 
Zuletzt bearbeitet:

Vendetta

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.598
Ausgeben? So wenig wie möglich ^^

Ich habe mich etwas übers belinea schlau gemacht teilweise haben die günstigeren keinen wirklich besseren Ruf als die Acer Dinger :/ Vielleicht nehme ich doch den Acer und kauf mir einfach nen 2GB Riegel dazu(sofern der reinpasst da müsste ich mich wohl vorher noch genauer informieren, amazon schlägt das ja als zusatzkauf vor).

Irgendwie bin ich immer mehr vom acer angetan, vorallem da es scheinbar tatsächlich ne relativ gute Akku leistung liefert:

http://www.cnet.com.au/acer-travelmate-6292-339278556.htm

Gibt es zu dem Belinea vielleicht auch ein ähnlich detailliertes Review irgendwo? Ich finde da nur was auf deren Homepage dazu und die angegebene "typische Akkuleistung" von 2,5 Stunden dürfte unter Vollast wohl auf 2h bzw darunter schrumpfen somit hätte das Acer ne Satte Stunde Mehrleistung. Und mit nem zweiten 2Gb Riegel... mhh...

*edit: Im Review das ich verlinkt habe ist die Rede vom T7200 CPU und auch in allen anderen Reviews die ich gesehen habe. Hab etwas nachgegooglet, scheinbar sind die CPUs identisch, nur dass der 7200er doppelt soviel cache hat allerdings dafür noch im alten 65nm Prozess gefertigt(warum ist ein 6x00er eigentlich neuer als ein 7x00er? Also Intels Notebook CPU Benennung ist mal total unübersichtlich)dafür aber keine 800mhz FSB sondern nur 667mhz. laut dieser liste dürfte da aber nur ein geringer Unterschied liegen, ich denke Acer greift bei der neuen Version des Books wohl einfach auf den neueren 45mm CPU zurück, die wärme entwicklung wirds ihnen danken, denke ich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top