News Erneut weniger Festplatten verkauft im letzten Quartal 2012

Knuddelbearli

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.794
wird halt immer mehr Flash speicher verbaut

dazu kann amn dei zahlen von 2011 eh vergessen zum vergleich wegen der Flut
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
grundsätzlich sind die HDD Preise immer noch zu hoch und die abgespeckten Herstellergarantie tut den rest dazu
 

novle

Banned
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
620
am angebot der cloud speicher wird ganz klar ersichtlich, dass eine große menge an speicher weltweit ungenutzt verfügbar ist.
 

RedSlusher

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.855
Meine letzten 2 2TB-Platten von Western Digital haben je 60€ gekostet, vor der ollen Flut.
Bis die nicht wieder auf den Preis runterkommen kauf ich keine mehr, Speicher wird zwar langsam knapp aber dann wird eben mal aufgeräumt:D
 

AngryPete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
461
Auch wenn ich als einzelner Privatmensch nicht die Statistik verändere, aber ich warte immer noch auf bezahlbare 3TB oder 4TB Platten. Seit Anfang 2013 sind sie wieder gestiegen habe ich das gefüll. Wären 3TB für 80€ zu haben, hätte ich schon längst 6 Stück gekauft, aber so nicht.
 

wuulf

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
603
Man muss auch sagen das SSD immer mehr und mehr attraktiver werden. Meine zwei letzten Fesplatten waren SSD's.
Zwar nur als Systemplatten da als Datengrab doch preislich noch zu Schade dafür. Ausserdem hat man nach einer gewissen grenze wie bei mir bei etwa 5TB HDD dann schon genug und ausgesorgt.

Wenn in etwa 10 Jahren^^ die UHD Filme Massenmarkt werden, sieht das ganze vielleicht anders aus.
 

Deadbones

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
1.473
vor knapp 2 jahren eine 2TB EARS von WD für 65 euro gekauft, jetzt ausm RMA eine 2TB EARX für 79 euro bekommen...
ich glaub, mehr brauch ich nicht sagen ;)
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Krass wenig. Wenn man sieht, was alleine Google Mail an freiem Speicher hat und was Facebook an Daten speichert hätte ich mit viel mehr als 70 Mio HDDs (3,5") gerechnet.

Bei max 3 TB sind das ja nur 210 Mio TB Datenspeicher.
 

AngryPete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
461
@wuulf
5TB?
Ich hab 7TB und die sind voll. Eigentlich bin ich schon im Minusbereich, da ca. 400GB Material darauf warten archiviert zuwerden, aber mein Archiv ist voll. :(
 

Steff456

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
771
Ich schiebe meine Investitionen schon seit einem Jahr auf.. habe insgesamt 3TB und würde gerne noch 2TB zusätzlich haben aber ich sehe es nicht ein für die gleiche Festplatte wie vor 2 Jahren mehr zu bezahlen! Es gab 0 Innovation in letzter Zeit und 3TB Platten mit 3 Plattern sind auch rar.. die Festplattenindustrie schaufelt sich derzeit ihr eigenes Grab wenn sie so weitermachen.
 

tobimobi

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
531
Bei den aktuellen Preisen der Platten überlege ich es mir immer zweimal ob ich nicht einfach irgendwelche Daten lösche bevor ich mir was neues Kaufe.

Mittlerweile deinstalliere ich sogar Games nachdem ich sie durchgespielt habe. ^^
 

wuulf

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
603
@AngryPete

Weil es auch für mich ein Bereich ist (die 5TB) wo man lange auch ältere Dateien lagern kann. Heisst, wenn neue Daten drauf kommen die man länger behalten will es immer auch oft zeitgleich Daten gibt auf den HDD's die schon so alt sind und belanglos das man sie löschen kann und wieder Platz für neues hat.
 

CD

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
5.643
am angebot der cloud speicher wird ganz klar ersichtlich, dass eine große menge an speicher weltweit ungenutzt verfügbar ist.
Was bringen mir hunderte GB online-Speicherplatz wenn ich je nach Standort nur mit ner Kümmelleitung drauf zugreifen kann? Die asymmetrischen DSL-Anschlüsse mit viel Down- aber wenig Upload helfen auch nicht weiter. Mit 50 oder 100 MBit in beide Richtung kann man anfangen, drüber nachzudenken die Daten nicht mehr lokal zu speichern bzw. Cloudspeicher als Backup einzusetzen. Aber mit ner langsamen Verbindung mehrere GB zu verschieben ist schon eine Geduldsprobe. Da hab ich lieber mein lokales Raid5 mit Gigabit-Anbindung und mehreren TB-Platten.
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.759
Erstaunlich, es werden immer weniger Festplatten verkauft, die Gewinne der Firmen steigen aber immer weiter an.
Ist das jetzt noch das letzte Abkassieren, bevor der Massenmark wegbricht?
 

matty2580

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.136
Interessant zum gesunkenen Umsatz, wären noch Zahlen zu den Gewinnen von Seagate und WD.
Q2 2012 hatte Seagate eine heftigen Gewinnzuwachs:
Seagate konnte Gewinn im Q2/12 fast verneunfachen
So ein Duopol von Seagate und WD ist schon was Feines....
 

Grundkurs

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
1.406
Interessant zum gesunkenen Umsatz, wären noch Zahlen zu den Gewinnen von Seagate und WD.
Q2 2012 hatte Seagate eine heftigen Gewinnzuwachs:
Seagate konnte Gewinn im Q2/12 fast verneunfachen
So ein Duopol von Seagate und WD ist schon was Feines....
So eine Saubande, da sieht man mal, wohin die überzogenen Preise hinwandern. Ich warte mit dem nächsten Plattenkauf auf jeden Fall bis die Preise wieder auf ein normales Maß gefallen sind. Solange tut es meine alte 640 gb Platte hoffentlich noch.
 

RoccoNaut

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
489
Ich würde mir auch gerne mind. 4-5TB neuen Speicherplatz kaufen, aber zu den aktuellen Preisen sehe ich das einfach nicht ein.
Aus der Flut wird erbarmungslos Kapital geschlagen. Das ganze riecht eigentlich nach einem ziemlich dreisten Kartell.
Das da nichts gegen unternommen wird. Unglaublich!
 

dgschrei

Lt. Commander
Dabei seit
März 2009
Beiträge
1.604
Ich hätte auch gerne 2 4TB Platten um mein Flexraid zu erweitern, aber bei den Preisen die die immer noch für die Dinger haben wollen einfach nicht praktikabel.

Außerdem sind die 4TB soweit ich weiß alle noch mit 4 Plattern+ unterwegs und da bin ich auch nicht scharf drauf.

Irgendwie habe ich das Gefühl dass die Hersteller schon mit Vollgas gegen die physikalische Grenze geklatscht sind, und es nur nicht zugeben wollen. Man hört immer nur was von irgendwelchen mystischen Methoden wo die Platter mit einem Laser beheizt werden, um die Magnetfelder zu verändern, aber tatsächlich kommt absolut nichts rüber.

Vor ein paar Jahren hat sich die Speicherkapazität noch pro Jahr quasi verdoppelt. Heute haben wir seit Jahren 3TB Platten und die 4TB kommen gerade erst flächendeckend von allen Herstellern. Die Wachstumsgeschwindigkeit ist ganz klar absolut im Keller :(.
 
Top