Erstanschaffung für ein Familienmitglied (Oma)

Mr_Alex

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
370
Hallo zusammen,

meine Oma möchte nun auch die Welt der Computertechnik kennenlernen.
Sie hat sich um einen Internetanschluss gekümmert und sucht nun ein passendes Notebook.

Da sie in dieser Hinsicht keine Ahnung davon hat wollte ich nun euch fragen, was ihr empfehlen könnt.
Es muss kein Hochleistungsnotebook sein, sondern ein einfaches Gerät für Internet, Word&Excel, Videos, Bilder anschauen etc.
Gespielt wird mit diesem Gerät nicht.
Sie wollte erst zu bekannte Elektronikmärkte, aber ich habe ihr gesagt, sie solle erst mal etwas warten, weil man im Internet
oft Preiswertere Angebote findet.

Wichtig wäre, dass es Wlan hat und unter 400€ bleibt
Mit Betriebssystem wäre gut, notfalls habe ich Windows 7 noch hier. (Ultimate 64Bit)

Ich selbst befasse mich nicht mit Notebooks, eher mit normalen PC´s.
Gibt es gute Geräte bis zu diesem Budget?

Mit freundlichen Grüßen
Alex
 

e-Funktion

Commodore
Dabei seit
Feb. 2013
Beiträge
4.278
Dell Inspiron 15: Ab 349€ direkt von Dell.
HP: Diverse Compaq-Geräte gibt es mit OS ab ca. 300€.

Die beiden genannten sind für den Preis ganz solide.
 

Yann1ck

Moderator
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
6.641
Einfach mal bei Geizhals.de filtern. In dem Preisbereich gibt es keine großen Unterschiede, was dir Verarbeitung angeht. Würde zu einer Intel CPU tendieren, da die mehr CPU Leistung als eine AMD APU hat und mit der GPU Power der APU kann deine Oma bestimmt nichts anfangen ;)
Müsste in dem Preisbereich auch noch Thinkpad Edge gebe. Die wären auch zu empfehlen.

Ich würde Windows 7 selber installieren, da die Bloatware die Leistung des Laptops stark einschränkt und deine Oma auch zum Kauf unnötiger Software verleiten könnte.
 

fL1pp1

Ensign
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
224
Möglicherweise noch eine Randbemerkung zur Displayabmessung.

Dem Hinweis eines CB-Forenmitglieds aus einem anderen Thread folgend:

Was ich viel wichtiger für ältere Menschen finde ist die physikalische Bildschirmgröße (das kann man mit Software nicht ändern :)
Ich weiß nicht, inwieweit deine Oma in der Sehstärke beeinträchtigt ist, mein Opa schwört jedoch auf seinen 17" Laptop.
"Groß" ist im fortgeschrittenen Alter nunmal Trumpf, ungeachtet der mit diesem Budget maximal möglich
machbaren Technik.
Die Bildschirmgröße ist hier möglicherweise DER wirklich wahrnehmbare Unterschied im Gegensatz zu einer Applikationsinitialisierungsrange von 0,5 - 1 s ;). An dieser Stelle sollten imho die Ansprüche unserer und der älteren Generation nicht zu sehr vermischt werden.

Ich würde Dir also zu einem 17 " Notebook raten. Auch diese sind in dieser Preisklasse durchaus zu haben. Die sich dahinter verbergende Technik würde ich erst mit dem zweiten Blick bewerten, wie auch
schon Yannick sagte:

Zitat von Yann1ck:
Einfach mal bei Geizhals.de filtern. In dem Preisbereich gibt es keine großen Unterschiede, was dir Verarbeitung angeht.
Lg
 
Zuletzt bearbeitet:

Thinkpadman

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2012
Beiträge
274
Lieber mal mit deiner Oma in ein Fachgeschäft fahren und die Notebooks ausprobieren.
Das Displayformat ist auch nicht unwichtig und viele ältere Menschen bevorzugen, bei vorhandener Auswahl, keine 16:9 Format Displays.
Auch musst du schauen das das Tippgefühl sehr unterschiedlich ist und bei immer mehr Notebooks die Tasten weniger als 1 mm hoch sind.
Das kann störend sein, hinzu kommt auch das die Tasten bei tippen (gefühlt) kleiner sind als bei früheren Modellen.

Daher: Schau auch mal nach alten Notebooks im Netz
 
Top