News Erster Adapter für USB 2.0/3.0 zu eSATA

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
14.484
#1
Der eSATA-Standard ist zwar schon eine Weile auf dem Markt, bei vielen Produkten, sei es Mainboards oder auch Notebooks, sucht man diese Schnittstelle jedoch weiterhin vergeblich. Da man sich von USB 3.0 ein schnelleres Wachstum verspricht, sollen aktuelle externe Speicherlösungen trotzdem weiter verwendet werden können.

Zur News: Erster Adapter für USB 2.0/3.0 zu eSATA
 
Dabei seit
Dez. 2009
Beiträge
633
#6
Naja, irgentwie toller Adapter, aber zumeist nutzlos:
Ich kenne wie TheGhost31.08 keine Festplatte mit eSATA ohne USB-Anschluss. Außerdem wär eSATA auf USB 2.0 ziemlich "doof", schließlich weiß jeder wie "schnell" das geht und wer ein USB 3.0 Anschluss hat, hat auch zumeist ein eSATA Anschluss.
 

7H0M45

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
440
#7
in meinen augen würde ein eSATA zu USB 3 mehr sinn machen

kann man die geschwindigkeit denn erreichen??
wenn ich fänd ichs auch nich so schlimm aber immerhin schnelleres usb
 

Nuerne89

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
1.063
#8

Artemis99

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
72
#9
eSata zu USB3.

Ich benutze schon lange eine eSata Platte. Diese verfügt nur über ein USB2.0 Interface.
Sollte ich diese Platte mal mitnehmen wollen und jemand hat keinen eSata-Anschluß aber einen USB3.0-Anschluß(welcher in baldiger Zukunft ja überall status quo sein wird), dann brauche ich nur diesen kleinen Adapter, um nicht über USB2.0 schwerst limitiert zu sein.


Ist auf jeden Fall ganz nett, für den Preis wird es aber kaum Absatz finden, zumal man möglicherweise, sollte man eine größere Platte besitzen auch noch ein zusätzliches sehr teures Kabel erwerben muss.



MfG
 
M

MCXSC

Gast
#10
Nichts gegen die News - geht sich vielmehr ums allgemeine:

Was ist so besonderes daran? Es gibt SATA->USB, IDE->USB, Alles->USB, ja sogar USB->USB. :D Es ist doch genauso nur ein Adapter, wieso diesen Flair von "Innovation"?
 

7H0M45

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
440
#11
genau darum gehts doch?! ein Adapter von eSATA zu USB3.0 (=abwärtskompatibel zu USB2.0). erst lesen, dann posten ;D


mhmmm ich denke du hast mich falsch verstanden
ich hab das schon gelesen nur so zur info:)

den adapter hier steckt man am notebook ja in ein usb 3 anschluss und hat dann einen esata anschluss

ich fände das jedoch andersrum viel sinnvoller
also dass man den adapter in den esata anschluss steckt und dann (annähernd) usb 3 hat
bzw zumindest besser als usb 2


so ich hoffe jetzt wars verständlich
 

crogge

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2004
Beiträge
563
#12
mhmmm ich denke du hast mich falsch verstanden
ich hab das schon gelesen nur so zur info:)

den adapter hier steckt man am notebook ja in ein usb 3 anschluss und hat dann einen esata anschluss

ich fände das jedoch andersrum viel sinnvoller
also dass man den adapter in den esata anschluss steckt und dann (annähernd) usb 3 hat
bzw zumindest besser als usb 2


so ich hoffe jetzt wars verständlich
Einen eSATA Anschluss als USB Anschluss zu benutzen ist technisch nicht möglich, ich wüsste jedenfalls nicht wie.
 

pipapo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
43
#14
mhmmm ich denke du hast mich falsch verstanden
ich hab das schon gelesen nur so zur info:)

den adapter hier steckt man am notebook ja in ein usb 3 anschluss und hat dann einen esata anschluss

ich fände das jedoch andersrum viel sinnvoller
also dass man den adapter in den esata anschluss steckt und dann (annähernd) usb 3 hat
bzw zumindest besser als usb 2


so ich hoffe jetzt wars verständlich
öööhhh, nicht viele computer hat eben esata, aber usb eher schon. daher finde ich diesen adapter schon recht sinnvoll für esata-losen compis
 

B52er

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
518
#15
und es dauert nicht lange und man bekommt so ein Teil für 'nen 5er inkl. Versand in der Bucht aus China (Kabel noch billiger) .. also wem es zu teuer ist ... mal ein bischen Geduuuld :)
 
1

1668mib

Gast
#17
Also ich versteh den Sinn nicht ganz... E-SATA ist für mich durch USB3 eh eine Totgeburt... kenne kaum Leute, welche wirklcih E-SATA einsetzen und wenn dann immer noch mit direktem USB-Support... wer hat schon ein E-SATA-only Gerät? oO

@Carnologe: Zum Glück ist der E-SATA-/USB-Kombi-Anschluss kein Indiz, ob ein Laptop aktuell ist.. da würde ich ja eher noch USB3-Support nennen, den aber auch genug aktuelle Geräte leider noch nicht mitbringen...
 

Carnologe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
76
#18
Ich mag e-SATA persönlich auch lieber und USB3 will mich noch garnicht so richtig reizen

@1668mib

Bei Laptops dauert es doch sowieso immer viel zu lange...
 
1

1668mib

Gast
#19
@Carnologe:
Gründe gegen E-SATA:
- keine wirklich hofe Verbreitung leider
- Kein Strom über die Kabel
- Mehr Treiber-Probleme als mit USB, v.a. was Hot-Plugging angeht (wobei USB hier auch mehr Probleme machen kann als mir lieb ist)

Vorteile:
- Booten von E-SATA-Festplatten einfacher als von USB
- E-SATA "fühlt" sich wie interne Festplatte an
- (noch) höhere Verrbeitung als USB3 (wobei letzteres schließlich abwärtskompatibel ist...)

Ich hatte große Hoffnungen in E-SATA, aber es ist meinen Augen leider nie mehr als eine Randgruppen-Technologei geworden.

@Augen1337 (unter mir):
Wenn ihr mit "das/dass" fertig seid, könnt ihr euch ja auch noch dem Bindestrich widmen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.170
#20
Dieses spezielle eSATA-Kabel, dass neben Datenübertragung...
Jetzt weiß ich, warum selbst noch in der Berufsschule "das/dass" Regeln durchgenommen werden.... wenn es nicht mal Redakteure können.



Hält dieses Teil denn auch den gesamten Speed von eSATA aufrecht? Oder gibts Abweichungen/Verlangsamungen?
 
Top