News EU fordert Browser-Wahlmöglichkeit in Windows

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.218
Die Europäische Kommission fordert von Microsoft im Rahmen des im Januar angestrengten Kartellrechtsverfahrens, dass Windows-Nutzer zukünftig per Auswahlbildschirm entscheiden können, ob sie den Internet Explorer oder eine Alternative wie Firefox oder Opera verwenden möchten.

Zur News: EU fordert Browser-Wahlmöglichkeit in Windows
 

=Floi=

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
550
ich habe IE, Opera und FF 3 im einsatz. Es geht auch so. (problemlos)
Die steigenden zahlen von FF zeigen doch auch, dass die kunden selbst entscheiden mit was sie sufen wollen.
 

hornile

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.688
Die EU sollte sich mal mit echten Problemen beschäftigen. Das ist doch nur noch peinlich, wenn man sieht für was unsere Steuergelder rausgeballert werden.

Was genau soll denn diese Klage bringen ? Mir erschliesst sich der Sinn nicht. Sollte vielleicht Microsoft bei der Installation von Windows noch entscheiden lassen, ob man wirklich Windows oder doch nicht lieber eine andere Alternative installieren will ? Das ist doch echt nicht zu glauben...
 

hamju63

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.320
Eigentlich ist das Ganze inzwischen unsinnig.
Ein Internetzugang gehört inzwischen zu den Kernfunktionalitäten eines PC und muss damit vom Betriebsystemhersteller auch zur Verfügung gestellt werden.

Apple liefert Safari mit, Microsoft liefert den IE mit.
Und Linux (da kenne ich mich nicht aus) wird mit Sicherheit auch irgendeinen Browser mitliefern.

Und hinterher hat doch jeder die Wahlfreiheit, sich für den Browser zu entscheiden, der ihm am besten zusagt.

Muss Microsoft jetzt jedesmal, wenn ein neuer Browser auf den Markt kommt, das eigene Betriebsystem updaten, damit auch ja ALLE möglichen Browser in dem Auswahlmenü erscheinen?
 

.:Damian:.

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
382
Es ist wirklich immer wieder interessant, mit welchen Nichtigkeiten sich unsere Politiker im EU-Parlament beschäftigen :freak:

Als gäbe es nicht weitaus wichtigere Themen und Angelegenheiten, die einer Bearbeitung bedürften.

Scheinbar ist das Personal dort aber so chronisch unterbelastet und überbesetzt, dass solche Themen als Arbeitsbeschaffungsmaßnahme dienen müssen :mad:
 

kkriese

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
124
Absolut überezogen. Wer mit Firefox surfen will kann sich ja Linux installieren. Aber komisch , macht kaum einer. Ausserdem ist die Möglichkeit einen anderen Browser zu installieren ja gegeben.
 

TheShaft

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2001
Beiträge
1.939
Endlich mal ne gute Idee, is ja schon seit Jahren im Gespräch ;)
hoffentlich wirds bald umgesetzt

Selbst Google Chrome bietet ja z.b. die Möglichkeit vor dem installieren die Standardsuchmaschine zu ändern, also wird MS ne Browserauswahl auch hinbekommen.
 

LordHW

Lieutenant
Dabei seit
März 2004
Beiträge
750
Bei Ubuntu ist z.B. Firefox vorinstalliert.
Finde diese Klage auch lächerlich, man kann ja den Browser seiner Wahl installieren und ihn als Standardbrowser einstellen. Somit sehe ich da keine Einschränkung der Wahlfreiheit.
Wenn man sich ansieht wieviel Software z.B. bei der Installation von Ubuntu mitgeliefert wird ...
Ich finde es gut wenn man nach einer Installation von einem Betriebssystem bereits eine gewisse Basisfunktionalität zur Verfügung hat.
Überhaupt wenn man (wie für Windows) für das OS bezahlt.
 

lalalala

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
437
also ich würde darauf sogar nur noch ie benutzen und alles andere vermeiden! hatte das gericht überhaupt bei der sache fachliches wissen? anscheinend nö....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (diverse überflüssige ! enntfernt)

Sebl

Banned
Dabei seit
März 2005
Beiträge
2.199
Seit Xp ist der IE ist der eigentlich recht stark im System verwurzelt (Explorer, Hilfe, ...). Aber ich sehe darin auch kein Problem, jedem steht die Möglichkeit frei einen snderen Browser zu benutzen.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
9.033
Ich frag mich ja wie das bei Apple und OSX mal werden soll.

Da kommt ja noch wesentlich mehr mit dem OS als bei MS
 

zupipo

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
39
Eine völlig überzogene Forderung! Muss dann Apple auch den IE zur Auswahl anbieten? -grins-
 

Marcel^

Commodore
Dabei seit
März 2006
Beiträge
5.084
Kann man sowas noch ernstnehmen? Irgendwann muss Mercedes wahlweise ein BMW-Lenkrad mit dazulegen, falls einem das Mercedes-Lenkrad nicht passt. :freak:

Da spricht die pure Geldgier. Widerlich.
 

s.0.s

Captain
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
3.679
Das Problem ist doch dass IE einfch nicht gelöscht werden kann. Genauso wie WMP. Die Teile sind ständig auf der Platte obwohl man sie nicht benutzt. Bei Linux kann man den Konqueror usw alles löschen und sich seine Sachen installieren je nach Bedarf. Wie es beim Mäc ist weiss ich net.
 

douggy

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
586
Lest ihr mal den Artikel? Die Klage kommt von Opera. Und dem wird halt nun nachgegangen.
Regt euch bei denen auf, dass sie die Parlamente oder wer auch immer dafür zuständig ist, mit so einem Schrott verstopfen.
 

feuerfuchs

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
1.100
Naja das Problem ist, dass MS bei weitem nicht alle Browser integrieren kann.
Es gibt viele Browser:
1) IE 2) FF 3) Opera 4) Netspace 5) Google Chrome 6) Apple Safari 7) The world Browser (Gutes Beispiel: Dieser basiert auf dem IE)

dann habe ich noch ein par im DL von CB Bereich gefunden:
8) Flock 9) K-Melon 10) SeaMonkey

ich gehe davon aus, dass es noch viele andere Browser gibt. Das wäre doch unfair, wenn ich einen vergessen würe.
Klar kann man das nach Marktanteil regeln. Doch wer betimmt den? Die FF-Startseite hat wahrscheinlich einen Anteil von 99% FF.
 

Tartaro$

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.542
Politiker? Nein die sind nicht dran Schuld.
Opera hat das doch gefordert? Ich meine ich hab vor längerer Zeit gelesen, dass die Klage eingereicht haben. Normal müsste man nun alle auffordern deren Browser zulöschen und auch nicht mehr runterzuladen.

Wenn man Microsoft zu soetwas verbannt, muss es bei allem so ein. OSX, muss den IE, Firefox gleich mit installieren. Ubunto, den Safari, Opera und den IE (falls es den für Linux gibt) ^^

Finde es echt merkwürdig das Apple nicht dazu gezwungen wird...

Also löscht alle den Opera, und nutzt etwas anderes ;-)
 

Jahbaz

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
96
Schrecklich. Da kann ich leider nur den Kopf schütteln.

Ein OS ohne vorinstallierten Browser? Jede Computer-versierte Person wird damit kein Problem haben, aber was ist mit den Millionen anderen Bürgern? Viele wissen ja nichtmal was ein Browser ist, sondern beschränken sich dem Wissen -> "Mit dem Symbol komme ich ins Internet".

Wie auch immer, ich nutze auch Firefox. Zum Firefox-Download nutze ich aber meistens eben auch den IE und freue mich darum, dass dieser schon mitgeliefert wurde.

Grübelnde Grüße...
 

China

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
13.040
Meine Güte...

Es ist auch ne Uhr, nen Editor, ein Taschenrechner und was weiß ich nicht alles in Windows drin... :rolleyes:

Also langsam wirds mal wieder lächerlich.
Bald bleibt nix mehr über bis auf der Kernel...^^
 
Top