EVGA 1080 Ti SC2 - Power Temperatur zu hoch?

der_sascha85

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
hi leute ich habe schon die suche benutzt darüber aber nichts gefunden, das thema wurde hier aber sicherlich schon besprochen.

meine GPU Temperatur is in WQHD unter vollast alles auf High und lüfter 60 % bei knapp 78-80 grad und die power temperatur lüfter vbei 65% bei knapp 81-82 grad.

muss ich mir da sorgen machen oder ist das noch im "grünen" bereich
 
U

Uninstaller

Gast
Also hier kommt die 1080 Ti auf 84 Grad:

https://www.computerbase.de/2017-03/geforce-gtx-1080-ti-test/3/

und hier kommt deine Graka auf 69 Grad:

https://www.hardwareluxx.de/index.p...der-geforce-gtx-1080-ti-im-test.html?start=18

Die EVGA GeForce GTX 1080 Ti SC2 Gaming arbeitet unter Last mit einer GPU-Temperatur von 68 bis 69 °C und einem Boost-Takt zwischen 1.835 und 1.848 MHz.

https://www.techpowerup.com/reviews/EVGA/GTX_1080_Ti_SC2/35.html

Mir kommen die 80 Grad bei dir eigtl. zu hoch vor...Wie sieht denn die Kühlung deines Gesamtsystems aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
interessant wäre dann noch wie hoch die lüfter dann jeweils eingestellt sind und unter welcher last dann gemessen wurde.
und ob meine temperaturen mit den lüftereinstellungen irgenwie schädlich für die GPU sind

2 120 silent loop vorne 2 noctua oben und einer hinten die noctua sind bei 700 rpm die silent loop bei 900

ich habe die lüfter der grafikkarte auf max 65 rpm beschrängt das darf ja auch nhct vergessen werden.
von den power temps ist ja was anderes wird nirgends gesprochen :(

ich weis ja nicht wie die das bei den tests dann machen ich denke da laufen sie dann voll
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uninstaller

Gast
Also hier hat einer im EVGA-Forum nachgefragt und hat z.b. beim Firestrike Test 60 Grad bei 60% Fan Speed und Power/Memory über 60 Grad:

During firestrike stress test when OC'd (haven't touched voltage) temps hit 60's at 60% fan speed with power and memory temps being high 60's.

https://forums.evga.com/EVGA-GTX-1080-ti-SC2-Temps-question-m2696985.aspx
Ergänzung ()

Wie sehen die Temps denn aus, wenn du das Gehäuse mal geöffnet lässt?
 
Zuletzt bearbeitet:

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
Ich habe bei 27 Grad Raum Temperatur im Firestrike max 62 grad und wie schon gesagt wqhd und Lüfter max 60 Prozent. Die Auflösung und lüftergeschwindigkeit der Tests würde mich mal interessieren.
den in full hd komme ich nicht mal auf 70 grad mit max settings.

Ich rede ja z.b. Von Witcher 3 nach 30-45 Minuten max Settings und wqhd Auflösung max 60 Prozent Lüfter Speed
 
Zuletzt bearbeitet:

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
alles klar, danke dir aber die testen auf ner tesbench oder da ist alles offen dann.
 
U

Uninstaller

Gast
Mir kommen da deine 80 Grad, bei geringerer Auflösung (WQHD zu UHD) und 12% höhere Lüftergeschwindigkeit ( 60% zu 48%), etwas zu hoch vor.

Sollten deine Temps bei offenem Gehäuse auch um ca. 10 Grad sinken, dann ist wohl alles im grünen bereich.
Aber vllt. irre ich mich da auch. Vielleicht meldet sich hier ja noch einer, der die gleiche Graka hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
ja, vielen danke für deine mühe :)
 
U

Uninstaller

Gast
Hier stand Blödsinn, da es die SC2 HYBRID war.
 
Zuletzt bearbeitet:

LordLaden

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.963
Da das T-Target der 1080Ti bei 84°C liegt ist alles darunter ohne thermalthrotteling schon im Lot. Die Chips sind gerade bei der 1080Ti Offenbar weit gestreut, sodass einige Chips einfach deutlich mehr VCore benötigen, was auch höhere Temps bedingt. Meine Aorus 1080Ti Extreme geht auch im normalen OC Mode (~1974-2000MHz Boot) schon auf +80° trotz guter Gehäusebelüftung (werkseitige Lüfterkurve) . Manuelles OC ist beim Chip durch Voltagelimit schon in der Region schluss.
Andere Chips sehen da ganz anders aus.
 

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
sowas "wollte" ihr hören die info beruhigt mich und bestätigt mich auch in dem denken, denn die temperaturunterschiede sind doch wirklich weit gestreut bzw schwanken anscheinden von karte zu karte.
 
Zuletzt bearbeitet:
U

Uninstaller

Gast
@der_sascha85

Du könntest noch mit dem MSI Afterburner versuchen deine Graka mit dem Curve-Editor zu Undervolten.

Meine GTX 1070 brauch nur 0,950V@2000Mhz statt 1,075V.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
ja mal sehen, danke für den hinweis hört sich ja viel versprechend an.

EDIT:
ich habe jetzt mal die seitenwand von meinem gehäuse geöffnet und jetzt komme ich auch auf max 68 grad unter vollast.

ich möchte aber ungerne mein gehäuse ständig offen lassen.
air flow sollter mit den 2 lüftern vorne oben und einen hinten eigentlich gegeben sein mehr geht garnicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.965
meine GPU Temperatur is in WQHD unter vollast alles auf High und lüfter 60 % bei knapp 78-80 grad und die power temperatur lüfter vbei 65% bei knapp 81-82 grad.

muss ich mir da sorgen machen oder ist das noch im "grünen" bereich
Du befindest dich im dunkelgrünen Bereich.

Wenn dir die Lüfter zu laut sind könntest du auch wie oben beschrieben die Karte undervolten. Meine läuft fast immer mit lediglich 0,800V, 1759 Mhz und 5900 Speichertakt. Damit ist sie nur 10% Prozent langsamer als eine an Limit übertaktete 1080Ti, verbraucht aber 100W weniger.
 

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
Sprich ich Regel die GHz und die Spannung herunter. Muss mir dann mal Tutorials bei youtube raussuchen.
Was nimmst du da zum testen der Stabilität?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.965
Der Superposition Benchmark ist ganz nützlich.
 
U

Uninstaller

Gast
Was nimmst du da zum testen der Stabilität?
Ich habe die Erfahrung gemacht das man die Stabilität am besten mit seinen Games, die man spielt, testet.
Was in Benchmarks wie 3D-Mark&Co. stabil ist, muß beim zocken noch lange nicht stabil bleiben.

Ich konnte z.b. mit 0,925V@2000Mhz problemlos Benchmarks durchführen aber sobald ich in einem Spiel war gab es Crash to Desktop ohne Fehlermeldung.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_sascha85

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
643
irgenwie stelle ich mich zu blöde an.
muss ich in dem evga tool einfach den power target slider unter 100 prozent setzen und gleichzeitig gpu offset auch etwas herunter?
123.png

Aufgrund meins Gehäuses und ausreichend Lüfter für den air Flow werde ich wohl keine besseren Ergebnisse erziehlen (außer ich lass das Gehäuses offen, will ich nicht oder ggf. mit uv wenn ich das hin bekomme)
auf die 68 Grad im Test, schaffe ich nur mit offenem Gehäuse (die testen ja auch auf einer Test-bench wo alles offen ist.

airflow ist wie schon gesagt gegeben.

hier mal ein bild wie es bei mir aussieht:

IMG_1091.JPG


muss mich wohl damit abfinden so lange es nicht kritisch ist, denn das ist denke ich mir jetzt mal ab 84 Grad und mehr denn da taktet die Karte ja dann eh runter und so warm wird’s ja dann doch nicht bei mir.

was mich noch interessiert ist die Power Temp und Memory temp diese gehen immer etwas höher als die GPU temp ab welchen werte sind diese den kritisch?
 
Zuletzt bearbeitet:

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.965
Stell den Slider für das Power Target mal auf 80, anstatt 100 und den Core Clock auf +100. Dann teste dies auf Stabilität. Sofern die Kiste abstürzt empfehle ich mit dem Core Clock um 20 herunter zu gehen und erneut zu testen.


Auf dem Bild erkennt man fast keine Details. Das hilft keinem weiter. Mehr Licht bitte!

was mich noch interessiert ist die Power Temp und Memory temp diese gehen immer etwas höher als die GPU temp ab welchen werte sind diese den kritisch?
MEM ca. 90°C und beim PWR 110°C.


Optimal übertaktet man mittels des Curve Editors:
https://www.computerbase.de/forum/t...el-overclocking-thread.1642700/#post-19567730
Hier drei Beispiele:

Im linken Graphen sind alle Takt- und Spannungskombinationen der Grafikkarte angezeigt wie sie ab Werk ausgeliefert wird. Welche dieser Kombinationen gerade genutzt wird hängt vom Power Target ab. Dies wird versucht stets voll auszuschöpfen.

Im mittleren Graphen wurden alle Kombinationen gelöscht bis auf die erste, die bei 0,800V. diese wurde allerdings um fast 180 Mhz angehoben gegenüber der Werksangabe. Die Karte erreicht daher dieselbe Leistung wie die Werkskarte mit 0,875V. Alle Takt-/Spannungskombinationen oberhalb von 0,800V finden nicht statt egal wie hoch man das Power Target setzt.

Im rechten Graphen wurde zusätzlich der Takt für 0,925V angehoben. Alle Kombinationen oberhalb von 0,925V finden nicht statt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top