Externe Festplatte: Sehe Verzeichnisse, kann aber nicht darauf zugreifen

Dwarlak

Newbie
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
Hi!

Ich habe folgendes Problem mit meiner externen Festplatte:
Im Explorer kann ich das Laufwerk ohne Probleme öffnen und auch herumschauen auf der Festplatte, sobald ich aber versuche eine Datei zu öffnen oder zu kopieren, reagiert der Explorer für eine Zeit lang nicht und schließt dann die Verbindung.
Es gibt kein besonderes Ereignis, welches des Veränderung hätte auslösen können, ich habe die Festplatte nicht mit einem fremden Pc verbunden und sie ist auch nicht runtergefallen oder so.
Prinzipiell läuft die Festplatte noch auf Garantie, es sind allerdings einige Daten darauf, die mir sehr wichtig sind, es wäre also super, wenn ich die irgendwie retten könnte. Es ist eine kleine Festplatte mit festem Gehäuse, ich kann dieses also leider nicht öffnen um die Festplatte direkt anzuschließen statt über die standard-usb-schnittstelle. Aufbrechen kann ich sie auch nicht, da sonst de Garantie verfällt, am liebsten wäre mir also, wenn es eine Lösung über software gebe...

mfg,
Dwarlak
 

Dwarlak

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
hm, ich arbeite nicht mit windows 7, sondern mit windows vista und im übrigen tritt das selbe problem auch mit windows xp und linux auf, ich glaube also nicht, dass es etwas mit dem Betriebssystem zu tun hat. Ich versteh auch überhaupt nicht ganz die Verbindung zu Freigaberechten in Netzwerken, es geht mir hier um die festplatte.
 
D

doll-by-doll

Gast
Im link steht das:

Dateisystemberechtigungen
zusätzlich muss man die gewünschten Rechte noch direkt im Dateisystem setzen:

•Rechte Maustaste auf das freizugebende Laufwerk/Ordner > Eigenschaften anklicken
•Reiter Sicherheit wählen
•Bearbeiten anklicken
•Hinzufügen anklicken
•Hier einfach in das Textfeld jeder eintragen und Menu bestätigen
•eventuell die Berechtigungen anpassen und alles bestätigen

Haste wohl was falsch verstanden, funktioniert auf allen Win Vers.!
Das Laufwerk für alle Benutzer freigeben!

Mfg doll
 

Dwarlak

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
ja, aber ich hab hier wohl kein Problem mit den Berechtigungen. Früher konnte ich auf die Festplatte auch ganz normal zugreifen, ich habe nichts verändert. Wenn ich die Berechtigungen nicht hätte, könnte ich auch die Festplatte nicht durchsehen sondern mir würde mit irgendeiner meldung der zugang verweigert werden.

im übrigen lassen sich die Eigenschaften der Festplatte auch nicht mehr einsehen. So wie bei jedem anderen Versuch der Interaktion mit dem Gerät versucht der Explorer eine Zeit lang zu laden und bricht dann die Verbindung ab, wie im ersten Beitrag beschrieben.

was ich vor allem seltsam finde ist, dass ich ohne Probleme die Verzeichnisse durchsehen kann. Deshalb hab ich die Hoffnung noch nicht aufgegeben, die Daten noch irgendwie retten zu können, da gerade das nicht wie ein Hardware-Fehler wirkt.

trotzdem danke für den tipp! evtl. noch andere ideen?
 
D

doll-by-doll

Gast
Korruptes NTFS-Volume: Führe an der Eingabeaufforderung ein chkdsk L: /r /f aus !
L= Laufwerk
Mfg doll
 

Dwarlak

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
hm, intressant, jetzt versteh ich, warum du ständig mit den Berechtigungen kommst...
In der Eingabeaufforderung lässt er mich den Befehl nicht ausführen, und sagt, dass ich nicht über ausreichend Berechtigungen verfüge und dieses Programm mit erhöhten Rechten ausführen soll.
Hab darauf die Schritte durchgeführt, die im Link stehen bis auf den zweiten, da es in den Eigenschaften des Laufwerkes keinen Reiter ''Sicherheit gibt''
 
D

doll-by-doll

Gast
Starte den Rechner mal im abgesícherten Mode, Führe an der Eingabeaufforderung ein chkdsk L: /r /f aus !
L= Laufwerk
Oder einen neuen Administrator anlegen unter Benutzergruppe und damit anmelden und dann mal testen!

Mfg doll
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.056
Starte "cmd" als Administrator und dann erst:
chkdsk L: /x /r /f

da es in den Eigenschaften des Laufwerkes keinen Reiter ''Sicherheit gibt''

Wenn Du die "einfache Datei und Druckerfreigabe" aktiv hast, gibt es den Reiter "Sicherheit" nicht.

Die Platte bekommt evtl zuwenig Strom über USB, benutzt Du ein Y-Kabel für Daten und Stromversorgung? Wenn ja, benutze mal 2 verschiedene "USB Hub Root" Anschlüsse.
Wenn nein, benutze einen anderen USB Anschluss, der nicht zusätzlich mit einem anderen Gerät verbunden ist.
Du kannst sehen welche Geräte miteinander an einem USB Anschluss betrieben werden:
Gerätemanager >>Ansicht>Geräte nach Verbindung anzeigen lassen>> nachsehen welcher USB Hub Root die Platte angeschlossen hat und Du kannst sehen was an Strom verbraucht wird für die Geräte (max 500mA für einen Hub), auf dem Bild sichtbar.
 

Anhänge

  • USB_HUb_Root_Anschluss.png
    USB_HUb_Root_Anschluss.png
    32,6 KB · Aufrufe: 178
Zuletzt bearbeitet:

Smurfy1982

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.025
Poste mal einen Screenshot der S.M.A.R.T. Daten, nimm am besten CrystalDiskInfo.
 

Dwarlak

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
Hey!
Danke für die vielen Antworten!
chkdisk hat im abgesicherten Modus funktioniert und mir nacheinander die einzelnen Ordner auf der Festplatte aufgelistet und mir versichert, dass die Ordner alle vollkommen unlesbar sind :(

Wegen USB-Anschluss weiß ich nicht, ich meine, die Festplatte hat nur ein anschluss-kabel worüber sowohl die Daten, als auch die Stromversorgung läuft (ich nehm an, das war mit Y-kabel gemeint? ) ich wüsst aber nicht, wie ich dafür zwei verschiedene Anschlüsse verwenden kann. Dass mir im Gerätemanager der Versorgerstrom der einzelnen USB-Schnittstellen angezeigt wird, hab ich leider nicht hinbekommen.

CrystalDiskInfo hab ich mal drüber laufen lassen, das einzige Vorsicht, welches er mir gegeben hat, war ID C5: Aktuell schwebende Sektoren: 16
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.056
Wenn man gar keine Infos zur Hardware bekommt, ist das mit der Ferndiagnose immer recht schwer.
Bisher weiss keiner um welche Platte es sich handelt, hat sie eine eigene Stromversorgung, wieviel Strom verbraucht sie usw... 2,5 oder 3,5"? Fertiggerät oder selbst gebaut?
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
64.056
Das benutzt Du auch an 2 verschiedenen "USB Hub Root Ports", also nicht die gleichen Anschlussbelegungen?
Das eine Ende des Kabel geht in die Platte, die beiden anderen Enden ( USB Y-Kabel) in den PC?

Hast Du evtl auch noch die Sicherheitssoftware installiert
SecretZone: Versteckter Festplattenordner /3. SafetyKey-Technologie: Schützen und verschlüsseln des versteckten Ordners
 
Zuletzt bearbeitet:

Dwarlak

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
7
hm, ich glaub nicht, dass so ein Kabel bei mir im Lieferumfang enthalten war. Macht es Sinn mir ein solches zuzulegen? Sorry, hab mir den Link nicht zu genau angesehen, dachte es ginge nur um die Hardware-Daten der Festplatte selbst. Bei mir war nur die Festplatte und ein normales USB-Kabel dabei.

Ich könnt mich auch nicht daran erinnern, eine Sicherheits-Software installiert zu haben.
 
Top