Externes Bluray Laufwerk, gibt es einen kostenlosen oder testversion 3D player?

XHitcher1

Banned
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
992
Hallo da ice age 3 in 3D bei mir spinnt und ich keine Lust habe mir ein Neuen 3D bluray player zuzulegen und auch dass geld nicht dafür habe.

Wollte ich nun Ice Age 3 in 3D mal über ein externes bluray laufwerk testen, gibt es dazu ein Kostenloses oder ein Programm dass 14 tage testversion ist etc dass 3D abspielen kann? also ein player?

Hier mein System: Verwendet wird ein *bluray Writer Slim Portable Samsung Full HD 1080p SE - 506* und ein *3D Passiv Monitor angeschlossen über HDMI kabel an einer HD 7870 , 2 GB DDR 5, Shappire Grafikkarte.

Dieser Monitor http://www.amazon.de/gp/product/B008UHINRC/ref=oh_details_o04_s00_i00

Nun kam mir die Idee da die 3D bluray von ice age 3 an meinem *hualu 2040 - BDP 3D player* spinnt und sobald es schnelle Bewegungen gibt dass bild verschwommen und wirr wird, dass ich diese 3D bluray ja mal über das Externe bluray laufwerk testen kann, dazu bräuchte ich aber eine testversion eines 3D players welchen guten könnt ihr mir empfehlen und ist kostenlos oder hat eine testversion?

Die Idee kam meinem Kumpel, geht das?
 

XHitcher1

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
992
Mac-Blueray-player ist für Windows und 14 tage kostenlos
ok dann hätte ich noch kurz 3 fragen.

Frage 1) spielt der auch 3D ab, also an meinem Bluray externem brenner steht dabei auf der packung *Power DVD (bluray 3D)*

also muss mein laufwerk auf 3D abspielen oder?

Frage 2) wenn dort die bluray genauso verschwommenes bild bei schnellen bewegungen in 3D zeigt liegt es dann an der bluray oder was könnte dann der fehler sein? an meinem *hualu 2040 - bdp bluray 3D player* spinnt sie ja auch.

Frage 3) funktioniert dass wenn ich das laufwerk an einem usb slot einstecke und dann dort die 3D bluray apspielen will, wird dort dann meine Grafikkarte beansprucht? oder läuft dass hauptsächlich über dass externe laufwerk?

Danke dir, der 3D monitor ist über hdmi angeschlossen an der grafikkarte.

Also sprich ich will es so machen, bluray brenner über usb anschliesen, monitor über hdmi anschließen als hauptmonitor, 3D bluray ins laufwerk werfen über die software in 3D abspielen. geht das?
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093
schließt du den externen player an USB2.0 oder USB3.0 an?
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093
USB 2.0 hat nur 35 MB/s

BluRay 3D hat 2*30FPS*(1920*1080)(=FullHD)*32bit(Ich glaube das war das Farbspecktrum)/(8/1024/1024)(umrechnung in MB)/1s + ~2,5MB/s für den Sound = ~477MB/s an trafic

-> USB 2.0 ist zu lahm, brauchst USB 3.0

€dit: sry für die rechnung ... musste sein ^^'


Das erkennen ist ja nicht das Problem, USB 3.0 ist abwärtskompatibel. Somit könntest du BluRays auslesen (machst du ja auch) aber halt seeeehr langsam

Wo du es einstöpselst ist egal ;)

Dein usb->pc->monitor-arangement ist zudem richtig
 
Zuletzt bearbeitet:

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736

XHitcher1

Banned
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
992
Laut diesem Thread geht das aber.
und 477MB bisschen übertrieben oder? Das wäre bei einem 90 Minuten Film 42930MB

https://www.computerbase.de/forum/threads/blu-ray-hd-filme-ueber-usb-2-0-anschauen.535215/

haha also geht es jetzt oder nicht? software hab ich jetzt schon installiert und usb ports sind noch von meinem alten pentium 4 , 2,8 GHZ rechner dass neue system würde in das alte gehäuse gebaut.

Und eine zusätzliche usb 2.0 karte ist eingebaut.



Müsste bei einem 3D film dann das doppelte sein. also 5.6MB/S
Mein Monitor hat auch noch usb ausgänge kann ich diese Verwenden? :D
Ergänzung ()

Mein Monitor hat auch noch usb ausgänge kann ich diese Verwenden? :D
haha also geht es jetzt oder nicht? software hab ich jetzt schon installiert und usb ports sind noch von meinem alten pentium 4 , 2,8 GHZ rechner dass neue system würde in das alte gehäuse gebaut.

Und eine zusätzliche usb 2.0 karte ist eingebaut.
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093
hm - mist ... aber die rechnung schien mir richtig ;D
 

Ic3HanDs

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.611
Nein die Rechnung von derius kommt hin. Ein Full HD Film hat 15GB wenn man komprimiert. Eine BlueRay ist aber unkomprimiert und hat daher bessere Quali. Wieso sonst sollte eine Blueray min 50GB haben. Sonst hätte man ja auch Double Layer DVD nutzen können für Full HD Filme ;)
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093
woohooo *rumkugel vor freude* :D

Calistos, du mit deinen bösen, komprimierten rips :p
 

Ic3HanDs

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.611
HDMI kann btw ab Version 1.3 bis zu 10,2GBit/s übertragen.. Also kannst dir ja leicht denken was alles gebraucht wird um das unkomprimiert zu übertragen..
 

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Nein die Rechnung von derius kommt hin. Ein Full HD Film hat 15GB wenn man komprimiert. Eine BlueRay ist aber unkomprimiert und hat daher bessere Quali. Wieso sonst sollte eine Blueray min 50GB haben. Sonst hätte man ja auch Double Layer DVD nutzen können für Full HD Filme ;)
.. okay.. wie gross ist den so ein BD Film? (Ich wollte gerade eine BD in mein DVD laufwerk legen, als mir aber auffiel das es ja nicht gehen kann *gg*)
BD hat doch 25GB und Duallayer 50GB oder?
 

jimknils

Captain
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
3.368
Es gäbe noch Arcsoft Total Media Theatre. Unterstützt 3D und kann ausprobiert werden (ich glaube sogar 30 Tage). Kostet aber auch etwas mehr (dafür läuft es im Gegensatz zu Cyberlink bei mir problemlos).
 

Ic3HanDs

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.611
Oh da ist doch was falsch in der Rechnung, es müssen am Ende etwa 477Mbit/s sein, nicht MB. Eine Blueray wird beim Abspielen normal mit ~54Mbit/s ausgelesen, darauf sind die Abspielgeräte und Disks zumindest zertifiziert. Sagt zumindest Wikipedia, ist eben nicht mein Hauptgebiet xD
 

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
In den Amazon Rezesionen von Externen BD USB 2.0 Laufwerken steht aber, das die leute damit Filme schauen. Erklärung?
(Wobei USB 2.0 für 3D Filme trotzdem noch zu lahm sein kann!)
 

derius

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
1.093

Ic3HanDs

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.611
Eine normale Blueray Disk hat mit einer Lage 25GB. Die in den Läden haben normal immer 50GB. Es geht aber sogar schon bis 200GB :)

Und ja tun Sie, hab ja gesagt da müssen MBit rauskommen, und USB 2.0 kann bis 480Mbit/s, also sollte es so gerade eben reichen wenn den der Treiber und Anschluss schnell genug sind.

Aber 3D braucht eben fast das doppelte wie 2D, kann mir gut vorstellen das es bei 2.0 und 3D ab und zu hängen bleibt.
 

Bartmensch

Commodore
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
4.170
derius
AW: Externes Bluray Laufwerk, gibt es einen kostenlosen oder testversion 3D player?

USB 2.0 hat nur 35 MB/s

BluRay 3D hat 2*30FPS*(1920*1080)(=FullHD)*32bit(Ich glaube das war das Farbspecktrum)/(8/1024/1024)(umrechnung in MB)/1s + ~2,5MB/s für den Sound = ~477MB/s an trafic

-> USB 2.0 ist zu lahm, brauchst USB 3.0

€dit: sry für die rechnung ... musste sein ^^'


Das erkennen ist ja nicht das Problem, USB 3.0 ist abwärtskompatibel. Somit könntest du BluRays auslesen (machst du ja auch) aber halt seeeehr langsam

Wo du es einstöpselst ist egal

Dein usb->pc->monitor-arangement ist zudem richtig

http://de.wikipedia.org/wiki/Blu-ray_Disc

..."Die Angabe „1ד entspricht einer Datenrate von 36 Mbit/s. Die Daten werden damit etwa viermal so schnell gelesen wie bei einer DVD gleicher Rotationsgeschwindigkeit (1×). Laufwerke für den Einsatz in Filmabspielgeräten werden mit dem bis zu 1,6-fachen dieser Geschwindigkeit, also 54 Mbit/s, betrieben, wodurch gleichzeitig die maximale Datenrate eines Content-Streams inklusive aller Kameraperspektiven und Tonspuren auf diesen Wert begrenzt ist. Die AV-Bitrate ist auf 48 Mbit/s beschränkt. Laufwerke für den Computereinsatz (bzw. für spätere Spielkonsolen) schaffen jedoch bereits die 8-fache Geschwindigkeit (also 288 Mbit/s; ca. 36 MB/s).

...5.0 BD3D Unterstützt stereoskopische 3D-Inhalte. Die maximale Datenrate steigt von 48 Mbps auf 72 Mbps. "...

-> Wenn Deine Argumentation mit der Bitrate stimmen würde, warum werden dann nahezu alle verfügbaren externen BluRay LW für den PC mit USB 2.0 angeboten, wenn es doch nicht ausreichen soll?
USB 2.0 hat theoretisch 480 Mbit/sec, entspricht etwa netto bis 35 MB/sec, Brutto sind es sogar 60 MB/sec. Das reicht für die Übertragung von Video + Sound + 3 D vollkommen aus (72 MBit/sec).
Kann es sein, dass Du bei Bit und Byte ein wenig durcheinander gekommen bist?


Zur Frage von XHitcher1: Meistens werden BluRay LWs als Retail mit einer Software wie Power DVD geliefert, womit man die BluRays auch abspielen kann. Ansonsten kannst Du Dir die Version mit 3 D Ausgabe auch als Probierversion Runterladen und 30 Tage ausprobieren:
http://www.chip.de/downloads/c1_downloads_auswahl_15799371.html?t=1360676680&v=3600&
 
Zuletzt bearbeitet:

Caskaja

Lieutenant
Dabei seit
März 2005
Beiträge
736
Eine normale Blueray Disk hat mit einer Lage 25GB. Die in den Läden haben normal immer 50GB. Es geht aber sogar schon bis 200GB :)

Und ja tun Sie, hab ja gesagt da müssen MBit rauskommen, und USB 2.0 kann bis 480Mbit/s, also sollte es so gerade eben reichen wenn den der Treiber und Anschluss schnell genug sind.

Aber 3D braucht eben fast das doppelte wie 2D, kann mir gut vorstellen das es bei 2.0 und 3D ab und zu hängen bleibt.
Okay, wenn es gerade so reicht, müsste es für 3D Filme aber zu wenig sein, oder? :)
Edit:
Hat sich durch "Bartmensch" erledigt. Danke für die erklärung!
 
Top