News Exynos 8890: Mit eigenen Kernen und LTE Cat. 13 gegen Snapdragon 820

Cavalera90

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
442
http://www.sammobile.com/2015/10/06/samsungs-mongoose-soc-benchmarks-leak-shows-incredible-performance/

Also wenn man diesem frühen Benchmark Glauben schenkt, kommt die Singlecoreleistung fast an den aktuellen A9 von Apple heran!

Meiner Meinung nach ist der wichtigste Apsekt aber folgender: die Ultra (superdupergeilomatiko) Powersaving Resultate. Die sind immer noch schneller als ein Galaxy S5 mit 801 Chip. Da interessiert es mich brennend wie der Verbrauch aussieht, denn ein S5 reicht immer noch locker von der Prozessorleistung. Laufzeit wird dann sicherlich ziemlich respektabel sein.
 

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.580

Wenn wir schon von Unsinn sprechen, denn bei deinem Post.

Der Android Updateprozess z.B. lastet 8-10 Threads gut aus.
Die meisten Games sind für 4+ Threads gemacht.
Chrome und der Samsungbrowser lasten 4-6 Threads gut aus.
etpp.

Und nu kommst du mit einem Zweikerner der pro Kern 30-40% mehr Leistung als ein A57 bieten kann.
Da sag ich nur untauglich!
Schon nur ein A72 wird dem gehörig auf die Pelle rücken von den Custom Snap 820 und Exynos 8890
noch gar nicht gesprochen.

Nicht von Windows und iOS auf andere Systeme schliessen wär mal langsam angebracht.
Single thread ist unter Android bei anständigen Apps schon lange ein Auslaufmodell.
 
Zuletzt bearbeitet:

zero389

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
1.684
Ah ;) bin gespannt was samsung an start bringt schon so früh im jahr 2016. Exynos war bisher mein fav und amoled mag ich auch. Wegen mir müssen die Zahlen nicht größer werden außer vllt beim akku :p sonst passt das und der rest sollte in verarbeitungsqualität gesteckt werden. Hoffe sie folgen nicht dem trend und machen 4k display und 40mp kaamera :S.

Go Exynos mhm
 

smalM

Captain
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
3.245
@modena.ch

Wie gedacht, klein Hänschen stellt sich Multithreading eines präemptiven Multitasking-Systems vor...
 

Mister79

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.858

modena.ch

Commodore
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
4.580
@modena.ch

Wie gedacht, klein Hänschen stellt sich Multithreading eines präemptiven Multitasking-Systems vor...
Das musst du mir jetzt aber erklähren.

Mir ist klar wie präemtives Multitasking funktioniert, mit zugewiesener Rechenzeit und Interrupts pro Prozess.
Mir ist auch klar, dass es eine optimale Skalierung mit mehr Kernen nicht gibt. Was in dem Fall in abgeschwächter Form genauso für den A9 gilt. Wenn wir nun aber viele Prozesse gleichzeitig miteinander abarbeiten können/müssen, werden wir das Resultat mit vielen Kernen schneller haben,
als nur mit wenigen gleichzeitig auch wenn diese einzeln etwas schneller sind, aber auch noch viele Tasks drauf warten dran zu kommen.
Solange es intelligent gemacht ist und nicht viele Prozesse auf das Resultat eines Anderen warten müssen, werden wir mit dem Big.Little Setup in dieser Umgebung mit vielen gleichzeitig anfallenden Aufgaben schneller fertig sein.

Die Android Entwickler wären schön blöd die anfallenden Aufgaben auf viele Threads zu verteilen,
wenn man auch einfach wenige grössre Aufgaben auf wenigen schnellen Kernen schneller abgearbeitet werden.
Es hat schon alles irgendwo seinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.236
Die Entwickler müssen sich an der Hardware Basis orientieren und das sind häufig Low-Cost SoCs mit ein bis zwei Quad A7 / A53 Clustern. Exzessive Parallelisierung ist in diesem Kontext kein Nice to Have sondern eine absolute Notwendigkeit da einzelne Cortex A7 / A53 Kerne nun wirklich alles andere als flott sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

oetZzii

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
597
Nö...

Ich kann dir die Nummer von meinem TV geben, Google kriegste dann selber hin oder?
Aha, dass soll mir jetzt also sagen das Samsung-Geräte so oft ausfallen, das man sie nicht mehr kaufen braucht? Ja ne, is klar. Du hast schlechte Erfahrungen gemacht, deswegen ist Samsung trotzdem keine Firma die überdurchschnittliche Ausfallraten hat. Klar, für dich persönlich mag das gelten, aber allgemein auf alle Leute umgemünzt ist diese Aussage keinesfalls haltbar - und deswegen ist sie subjektiv und nicht belegbar.

Und zu "Update-Muffeln": Welche Firma die Android-Smartphones herstellt bekleckert sich denn in dem Feld mit Ruhm? Außer den paar Motorola Modellen und den Nexus-Geräten so ziemlich niemand - und bei Motorola bekommen auch viele Modelle kein Android 6 mehr. Das soll nicht heißen das dies gut ist, nur das Samsung dahingehend nicht als besonders schlecht zu beschreiben ist. Updates kommen ja, aber eben mit Verspätung.
 
Zuletzt bearbeitet:

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.436
Ich denke langsam ist ein Punkt erreicht, bei dem man außer beim Spielen nicht wirkkich mehr Leistung benötigt, und man sollte eher bei gleichbleibender Leistung die Energieeffizienz erhöhen. Ebenso die Softwarepflege sollten sie verlängern. In SAchen Energieeffizienz geht Android M ja schonmal in die richtige Richtung. Ansonsten müßten die Displays noch was effizienter werden für eine markant längere Akkulaufzeit, sind sie doch immer noch der größte Verbraucher.

Natürlich kann so ein Chip beides verreinen. Im Idle und bei Teillast energieeffizienter sein und beim Load mehr Power, auch wenn sich dadurch der Verbrauch erhöht.
Es bleibt Dir doch überlassen welchen Chip Du kaufst. Wenn Dir Energieeffizienz wichtig ist, kauf eben ein Smartphone mit Snapdragon 415 etc. Andere Nutzer kaufen sich eben einen 810er/820.

Zum Thema: ich bin gespannt wie sich die Mal T880 schlägt. Bislang war die GPU-Leistung einer Mali-GPU ja nicht in jedem Fall eines Flaggschiffes würdig. Zumindest ist das seit langem ein Kritikpunkt der HiSilicon-Chips.
Zumal die Mali T880 mit bis zu 16 Kernen konzipiert ist - und Samsung laut dieser Meldung nur zwölf verbaut. Da kann man auch vermuten dass Energieverbrauch und Hitzeentwicklung der T880 im Vollausbau der Meinung Samsungs nach nur in ein tablet passt...

P.S.: Den heavy-Nutzern wird das ohnehin egal sein. Bei Samsungs Updatepolitik und ihres Unwillens die Treiber zu veröffentlichen, fällt ein Exynos smartphone für die eh flach - mangels Unterstützung für custom ROMs.
Und gerade diese Kundschaft ist gern bereit die Preise von 800€ etc für ein smartphone auszugeben.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top