Bericht F1 2018 mit DX12 (Beta) im Test: Mehr FPS auf allen Systemen sind noch nicht nutzbar

Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.635
#2
So muss das sein, der 2700X@DX12 ist 14% schneller im Vergleich zu DX11.
 
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
609
#3

Faust2011

1+1=10
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
8.962
#5
Erinnert mich extrem an das Jahr 2015, als AMD die Werbetrommel massivst für DirectX 12 gerührt hatte:

AMD-top-features-of-directx12.jpg


Bessere Ausnutzung von Multicore CPUs im CPU-Limit (damals noch mit dem AMD FX alias Bulldozer) und Freisetzung von mehr GPU-Performance. An die Sache mit Multi-GPU per Explicit Multiadapter glaube ich nicht mehr, auch wenn mit Sniper Elite 4 eine Art Referenzimplementierung geschaffen wurde, die nahezu 100% skaliert(e).
 
Dabei seit
März 2013
Beiträge
3.635
#8
@DocWindows
So sieht es aus und Forza Horizon 4 ist so ein Paradebeispiel.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
4.008
#9
Die Vega 64 wird wohl sehr gut altern, wenn die Implementierungen gut passen.

Das wird wohl die neue 290(x) ^^
Oder die neue 7970 :) Die gute Alterung bei AMD war für mich auch einer der Gründe, weshalb ich mich für eine Vega entschieden habe. Ich möchte die Karte mehrere Jahre nutzen.

Aber Glückwunsch an den Entwickler. Aus Pascal unter DX12 mehr Leistung zu holen, dass schaffen nicht viele. Auch wenn es nur ein bisschen ist.
 
Dabei seit
Jan. 2017
Beiträge
234
#10
Die RX 580/590 scheinen auch gut zu altern. Darauf hatte ich auch früher spekuliert und mich ggn eine 1060 entschieden gehabt.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
6.769
#11
was ich skuriler finde ist, dass ein Ryzen5 1600x ( 12 Threads !! ) weniger fps liefert als ein i3 8100 ( klassischer quadcore nur) :smokin:
 
Dabei seit
Mai 2017
Beiträge
2.203
#12
Schade, dass immer wieder auf DX12 gesetzt wird und Vulkan kaum eine Chance bekommt. Diese API erscheint mir als die wesentlich bessere.
Ergänzung ()

was ich skuriler finde ist, dass ein Ryzen5 1600x ( 12 Threads !! ) weniger fps liefert als ein i3 8100 ( klassischer quadcore nur) :smokin:
Skurril ist daran gar nichts. Wenn das Spiel halt nicht mit mehr als 4 Threads sinnvoll umgehen kann, dann zählt halt mehr der Takt und die Effizienz der Architektur.
Und wir wissen ja, dass beides bei Intel etwas besser ausfällt. Aber mal schauen, wie das zukünftig aussehen wird. Ryzen3000 dürfte sehr interessant werden.
 

Zero_Point

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
435
#13

VikingGe

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2017
Beiträge
262
#14
Schade, dass immer wieder auf DX12 gesetzt wird und Vulkan kaum eine Chance bekommt. Diese API erscheint mir als die wesentlich bessere.
Mit Vulkan könnte man vor allem D3D11 auf dem PC endlich begraben. Traut sich nur fast niemand (bislang nur Rebellion mit Strange Brigade).

Im Gegenteil, bei Ubisoft portiert man lieber eine eigentlich auf Low Level-APIs ausgelegte Engine zurück auf D3D11, das Ergebnis sind dann 35 FPS in AC:Odyssey im CPU-Limit.
 
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
3.335
#15
Wirklich schön zu sehen, wie die RX Vega 64 zulegt und aus 2% Rückstand@DX11 auf die GTX 1080, 9% Vorsprung@DX12 machen kann.

Man muss sich ja nur einmal ansehen wie die 56/64 in Forza Horizon 4 so performen.

Auch der 2700X (bzw. Ryzen allgemein) profitiert erheblich von DX12. Aus 11% Rückstand werden nur noch 6% und man ist quasi auf Augenhöhe mit dem 8700K.

Der 1600X ist unter DX12 auf dem Niveau eines 2700X@DX11, ebenfalls beachtlich und ein Fingerzeig was DX12 für einen Unterschied macht.

Die 2080 Ti ist natürlich ein Beast, egal welche API.

Liebe Grüße
Sven
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.453
#17
Sehr schön, so soll es sein.
Habe die Grafikkartenkartenwahl bislang nicht bereut - in 4K 30 - 40% schneller als die Konkurrenz.
 

vedmak

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
100
#18
Seit Nvidia Update 416.16 werden Grafikkarten 1080 / 1080ti gebremst und nicht nur bei F1 2018
Das macht Nvidia ständig wenn neue Grafikkarten erscheinen -10 -15 Fps
 

floh667

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
451
#19
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
3.728
#20
Die gains sind ja ganz nett, aber das heißt im Umkehrschluss auch, dass es unter dx11 keine sau interessiert hat, wie die Performance von AMD Hardware ist.

Dx11 kann nämlich auch gut auf AMD laufen, wie man gerade auch ironischerweise an F1 2016 gesehen hat. Hier ist mit jeder neuen Version die Performance von AMD gesunken.

Hier jetzt dx12 zu beklatschen finde ich etwas seltsam, hat man damit lediglich wieder die Verhältnisse von 2016 hergestellt.
 
Top