News Festnetz-Alternative: Vodafone GigaCube bietet flexibles LTE mit 50 Gigabyte

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.624
#1

B4LU

Bisher: eQ^
Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.659
#3
Verstehe ich das richtig, dass ich mir das Teil einmalig für 50€ kaufe und dann nur bei Bedarf nutzen kann, also beispielsweise zwei mal im Jahr für jeweils einen Monat und dann zahle ich insgesamt 50€ einmalig + 2* 35€ für jeweils 50GB in diesen Monaten?
 

nlr

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.624
#4
Richtig erfasst @ eQ.

@XShocker22: Nein, die SIM wird am Boden eingeschoben.
 

hamju63

Vice Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
6.213
#7
Eigentlich eine nette Lösung.
Aber das Datenvolumen ist ein bisschen arg begrenzt.

Wenn man sich als Gamer ein Triple-A Game bei Steam und Co kauft, st man schnell mal 50+ GB in einem Installationsvorgang los.
Mit 200GB wäre das eine feine Sache .
 
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
8.063
#8
Ich finde diese "Zuhause"-Angebote irgendwie witzlos.
Da hat man schon einen Tarif, zahlt viel, und bekommt nichts. Ich habe im Festnetz diesen Monat schon über 400GB Datenvolumen verbraucht, wie weit soll ich denn dann mit 50GB kommen?
Video-Streaming in Full HD oder 4K, Downloads von Spielen und ähnlichem...als ich Windows neu aufgesetzt habe musste ich alle Windows Store Apps neu runterladen (z.B. Forza Horizon 3), alleine das waren fast 80GB...sowas könnte man mit so einem Tarif dann knicken.

Aber immer noch besser als gar kein Internet, nur...im Prinzip nicht mehr Zeitgemäß. Wenn sie sagen würden 500GB Fullspeed, danach drosselung auf 16Mbit/s, das fände ich fair. Dann kann man auch wenn man sein Volumen verbraucht hat immerhin noch surfen, streamen, runterladen auch wenn es länger dauert. Dafür kostet es dann eben 80€ im Monat, wenn man keine andere Wahl hat wird man es annehmen.

Zumindest so dass man den Tarif seiner Nutzung anpassen kann. Wer nur 200GB braucht zahlt eben nur 60€/Monat.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.240
#9
Damit das Datenvolumen beim Videostreaming nicht zu schnell verbraucht wird, werden solche Inhalte standardmäßig auf 480p-Qualität reduziert. Über eine Zusatzoption könne Kunden dieses Feature aber deaktivieren.
Das bedeutet, dass die Daten alle von einem Vodafone-Server analysiert werden. Sobald Videos im Datenstream entdeckt werden, werden sie automatisch in eine schlechtere Qualität konvertiert.
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
23.356
#10
Was sind bitte 50 GB heute? Das ist doch lächerlich und klappt evtl. für Oma und Opa die aufm land wohnen aber jemand der halbwegs etwas mit dem Internet macht hat 50 GB binnen Stunden oder Tagen voll.
 

AlanK

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
1.550
#11
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
1.003
#14
Bei 50GB wird es tatsächlich interessant. Ich habe bei mir daheim (auch mit gelegentlichem Streaming) ohne Einschränkungen zwischen 50 und 150GB im Monat. Das hängt hauptsächlich von größeren Spiele-Updates oder "tagelangen FullHD-Streaming-Sessions" ab. Von daher wäre das ein akzeptabler Preis. Gerade die Flex-Lösung ist sehr, sehr spannend. Vor ein paar Jahren (6 Jahre isses jetzt her) musste ich das Experiment gezwungenermaßen schonmal knapp ein halbes Jahr lang mit 10GB machen. Und DAS war wirklich hart. Streaming verboten, Internet-Radio nur sehr sproradisch, neue Spiele bei Bekannten (über deren Inter-Netz) installieren lassen... allein mit herkömmlichem Surfen und VoIP-Telefonie waren 8 GB nach den ersten 3 Wochen IMMER weg... Und die restliche Zeit hat man etwas analoger gelebt, um nicht die letzten Tage ne halbe Stunde zu warten, bis die Lieblingswebseite aufging...

Wobei es noch wichtig wäre zu wissen, ob das abbucht, sobald man eingwählt ist, oder ab dem Punkt, ab dem Daten anfallen. Bei letzterem wäre er eine gute Backup-Lösung als "Local-Internetprovider-Failover". Gibt ja genug Boxen, die neben beispielsweise DSL noch "Internet-Sticks" können.

Regards, Bigfoot29
 
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.618
#15
@BigFoot,
soweit ich das iwo gelesen habe, wird dir der Monat beim Flex erst ab 100Mb Verbrauch berechnet.
 

Piranhax

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2015
Beiträge
59
#16
Könnte bei mir ein guter Ersatz zu dem Home Tarif werden.. Find es trotzdem noch Frech das man nur so wenig Volumen bekommt.. Mit den 30gb jetzt wirds immer schon eng
 

Fliz

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2015
Beiträge
1.133
#17
Für neue Nutzer im Internet oder solche die bisher mit 2 Mbit dahinkrebsen mag das interessant sein, aber als normaler Nutzer mit diversen Geräten im Netz sind 50 GB für Hause viel zu wenig. Bei uns zu Hause sind 50 GB in 1,5 Tagen weg..

Selbst mit 500 GB wäre das ein wenig knapp..
 

kleinstblauwal

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
459
#18
Ich habe auch mal ein halbes Jahr mit 10 GB pro Monat auskommen müssen, weil die Telekom nicht in der Lage war ein bestehendes Kabel zu schalten, weil sie warten wollten bis alle noch laufenden Verträge im Haus auslaufen und dann erst irgendwelche neue Haustechnik einbauen wollten. War nicht so toll, Videonutzung höchstens mal einen 480p Trailer und entscheiden ob man insKino geht. Und einfach mal schnell Office365 runterladen und da war das Limit schon ein paar Tage vor Monatsende voll.
In der Zeit mussten wir sogar soziale Kontakte mit unserem Nachbarn aufbauen, der das gleiche Problem hatte ...

Ich finde, gerade weil in der aktuellen Zeit es doch ab und zu mal vorkommen kann zweistellige GB-Mengen allein für gewisse Updates runterzuladen, sollte es die Option geben, sowas von 0-6 Uhr ohne Anrechnung auf das Kontingent zu tun, auch Spieledownloads oder Prelaods von Videos. Zu der Zeit sind auch nicht so viele Mobilnutzer, die Daten benötigen. Die können das auch gerne als Extra-Tarifoption einführen, dann wird es auch entlohnt, dass Vodafone nicht mehr einen Teil der LTE-Frequenzen über Nacht abschalten.
 
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
2.607
#19
Als Homelösung finde ich es vielleicht für ein paar wenige wie meine Mutter nützlich, die ab und an mal surft, da reichen dann auch 50GB aus. Aber als Dual Sim Zweitkarte finde ich das ganze schon sehr spannend. 35€ für 50GB sind schon nicht schlecht.
 

Magicnorris

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
388
#20
Klar sind 50 GB witzlos. (Hab zuhause nicht selten 3TB im Monat verbraucht) Aber da ich beruflich viel unterwegs bin und mich des öfteren in der WLAN​ Wüste befinde ist das für meine Zwecke genau richtig. Habs schon bestellt und werde es ausgiebig testen, bevor ich mich vertraglich binde.

Einige schreiben hier vom Dualsim-Einsatz.
Ist die Nutzung der SIM denn außerhalb dieses Geräts möglich?
 
Zuletzt bearbeitet:
Top