Festplatte beschädigt ? kann mans reparieren

O

Online Arts

Gast
#1
Ich hab ein Problem mit meiner Festplatte, immer wenn ich eine Installaion von "InstallShiel Wizard" start bekomm ich IMMER eine Fehlermeldung, erst beim 3.ten - 8.ten Versuchs klappts.


Vollständiger Text hier:
Text

Und bei etlichen Programmen kommt diese Meldung:



Erst dacht mein Arbeitsspeicher war beschädtigt, doch nach analysen von "Memtest" gibts da kein Problem, dann holt ich mir "SeaTools" von der Festplatten Firma (Seagate-Hersteller von der Festplatte) und habs überprüfen lass, es zeigte mir das da ein Fehler vorliegt und das kamm raus:

Protokoll

-das macht mich nicht schlau und bitte um hilfe.

Ich nehm an ein Sektor ist beschädigt oder defekt, "chkdsk" findet immer einen fehler *tut ihn beheben (behauptet es) doch wenn ichs gleich danach nochmal start das gleiche :-( *

Formatierung durch Win98 SE *Diskette* und WinXP hat auch nicht geholfen.

Bitte um hilfe und evtl. ein Programm zum reparieren oder isolieren von Sektoren. :-(

Man kann sagen, meine Daten auf meine PC sind evtl. nicht alle ansprechbar. :-(
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Green Mamba

Gast
#2
Um die Festplatte auszuschließen, teste sie mit dem entsprechenden Herstellertool. Eine Übersicht über die Tools gibts oben hier im Laufwerke-Forum. ;)
 

DerOberDAU

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
96
#3
Zitat von Green Mamba:
Um die Festplatte auszuschließen, teste sie mit dem entsprechenden Herstellertool. Eine Übersicht über die Tools gibts oben hier im Laufwerke-Forum. ;)
Wer lesen kann, ist klar im Vorteil :king:

Zitat von Online Arts:
dann holt ich mir "SeaTools" von der Festplatten Firma (Seagate-Hersteller von der Festplatte) und habs überprüfen lass, es zeigte mir das da ein Fehler vorliegt und das kamm raus:
Lass CHKDSK (oder vergleichbares wie z.B Norton DiskDoctor) auf deine HD los

Code:
CHKDSK [volume[[path]filename]]] [/F] [/V] [/R] [/X] [/I] [/C] [/L[:size]]


  volume          Specifies the drive letter (followed by a colon),
                  mount point, or volume name.
  filename        FAT only: Specifies the files to check for fragmentation.
  /F              Fixes errors on the disk.
  /V              On FAT/FAT32: Displays the full path and name of every file
                  on the disk.
                  On NTFS: Displays cleanup messages if any.
  /R              Locates bad sectors and recovers readable information
                  (implies /F).
  /L:size         NTFS only:  Changes the log file size to the specified number
                  of kilobytes.  If size is not specified, displays current
                  size.
  /X              Forces the volume to dismount first if necessary.
                  All opened handles to the volume would then be invalid
                  (implies /F).
  /I              NTFS only: Performs a less vigorous check of index entries.
  /C              NTFS only: Skips checking of cycles within the folder
                  structure.
 

Nostromo33

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
494
#4
Wenn alles nix nützt, neu installieren, und davor neu partitionieren.
Im äussersten Notfall, wenn du alles nicht wegkriegst, kannst du mittels XFDISK erstmal die Platte von allen Partitionen befreien.
Sieht in jedem Fall nach einem Fehler in der Partitionstabelle aus.
Das letzte anzuwendende Mittel wäre ein Low Level Format, aber das ist wirklich als letzte rettung zu sehen, da ist Vorsicht geboten.
 
O

Online Arts

Gast
#5
hmm könntest du das umformalieren in einen befehl? ^^
hab bis jetzt nut chkdsk /p /r eingestzt.

Also so oder wie
ckdsk C: /F / V *** ?


Code:
CHKDSK [volume[[path]filename]]] [/F] [/V] [/R] [/X] [/I] [/C] [/L[:size]]


  volume          Specifies the drive letter (followed by a colon),
                  mount point, or volume name.
  filename        FAT only: Specifies the files to check for fragmentation.
  /F              Fixes errors on the disk.
  /V              On FAT/FAT32: Displays the full path and name of every file
                  on the disk.
                  On NTFS: Displays cleanup messages if any.
  /R              Locates bad sectors and recovers readable information
                  (implies /F).
  /L:size         NTFS only:  Changes the log file size to the specified number
                  of kilobytes.  If size is not specified, displays current
                  size.
  /X              Forces the volume to dismount first if necessary.
                  All opened handles to the volume would then be invalid
                  (implies /F).
  /I              NTFS only: Performs a less vigorous check of index entries.
  /C              NTFS only: Skips checking of cycles within the folder
                  structure.
 
Zuletzt bearbeitet:
O

Online Arts

Gast
#6
Hab NTFS..
chkdsk /f - problemlos
chkdsk /i - problemlos:
--
Fehler im Attribut DATA der Masterdateitabelle (MFT) werden berichtigt.
CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der MFT-Bitmap (Master
File Table) als zugeordnet gekennzeichnet ist.
CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Volumebitmap als
zugeordnet gekennzeichnet ist.
Windows hat Probleme im Dateisystem festgestellt.
Führen Sie CHKDSK mit der Option /F (Fehlerbehebung) aus, um die Probleme zu
beheben.

117129914 KB Speicherplatz auf dem Datenträger insgesamt
48466248 KB in 131520 Dateien
44772 KB in 9414 Indizes
0 KB in fehlerhaften Sektoren
210638 KB vom System benutzt
65536 KB von der Protokolldatei belegt
68408256 KB auf dem Datenträger verfügbar

4096 Bytes in jeder Zuordnungseinheit
29282478 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger insgesamt
17102064 Zuordnungseinheiten auf dem Datenträger verfügbar :mad:
--
chkdsk /x - problemlos
chkdsk /c - problemlos:
--
CHKDSK hat freien Speicher gefunden, der in der Volumebitmap als
zugeordnet gekennzeichnet ist.
Windows hat Probleme im Dateisystem festgestellt.
--
chkdsk /v - problemlos (einige Indexeinträge wurden gelöscht, beim 2.ten mal nicht, und das gleiche wie bei /i kam auch)

Obwohl ich mehrmals /f oder /r gemacht hab,hilft es anscheinend NIE :( .

Wobei mir bei /i aufgefallen ist das das gleiche beim Notebook auch stand, und das hat das Problem noch nie gehabt (InstallShield..etc.)

Hat den Niemand einen Tip da ?
(Außer neue HDD kaufen, da ich Schüler bin hab ich momentan absolut keine Geld, und weil ich eine neue Grafikkarte bestellt hab :o ). :(
 
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
219
#7
Hallo

Bevor Du eine neue HDD kaufst die alte Platte LowLevel Formatieren.
Sie wird in den Werksauslieferungs Zustand gesetzt. Danach neu Partionieren und
Formatieren. Wenn dann immer noch der Fehler auftritt, mit einem Tool die defekten
Sektoren Ausklammern. (Reparieren geht nicht)
 
O

Online Arts

Gast
#8
Zitat von wischo:
Hallo

Bevor Du eine neue HDD kaufst die alte Platte LowLevel Formatieren.
Sie wird in den Werksauslieferungs Zustand gesetzt. Danach neu Partionieren und
Formatieren. Wenn dann immer noch der Fehler auftritt, mit einem Tool die defekten
Sektoren Ausklammern. (Reparieren geht nicht)
Danach such ich schon länger, mit was die sektoren Isolieren ? Ich kann doch net partation von ***sektor zu ***sektor machen, da ich überhaupt nicht weiß wieviele sektoren futsch und wo ? (z.b. 4657-4873, 6783***, etc. nur beispiel)..
 
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
9.665
#9
Die entsprechenden Funktionen solcher Tools (Erase Disk o.ä.) arbeiten die gesamte Platte ab, Sektor für Sektor. Das Durchführen dieser Aktion löscht unwiederbringlich alle Daten der Platte.

Oben im Laufwerks-Forum findest du einen angepinnten Thread mit den Links geordnet nach Herstellern zu diesen Tools.


Bye,
 
Top