Festplatte komplett resetten

bywizard

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
403
Guten Tag liebe Linux Community!

Ich hab eine Frage zu Festplatten. Wie kann ich eine Festplatte zb /dev/sdb komplett zurücksetzen also auch das File System?
Ich will das machen weil ich mit parted eine Festplatte partitionieren will aber das Dateisystem sich immer auf Fat32 ändert
 

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.959
Du kannst z. b. cfdisk nehmen, das hat ein Text-UI und ist intuitiv bedienbar. Damit erstellst oder insbesondere löschst du auf einem Datenträger Partitionen. Das sollte deinen Vorstellungen von "komplett resetten" entsprechen.
 

bywizard

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
403
Zuletzt bearbeitet:

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.409
Wenn keine Daten darauf sind, dann formatieren die Partition doch einfach mit ext4: sudo mkfs.ext4 /dev/sdaX
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.409
Wieso sollte sich das Filesystem nicht ändern wenn Du korrekt mit ext4 formatierst und es keine Fehlermeldung gibt? Kann es sein das Du entweder die Formatierung gar nicht wirklich ausgeführt oder die falsche Partition formatiert hast? Oder das Du den Filesystemtyp falsch ermittelst?
 

bywizard

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
403
Wieso sollte sich das Filesystem nicht ändern wenn Du korrekt mit ext4 formatierst und es keine Fehlermeldung gibt? Kann es sein das Du entweder die Formatierung gar nicht wirklich ausgeführt oder die falsche Partition formatiert hast? Oder das Du den Filesystemtyp falsch ermittelst?
Also ich hab eingeben mkfs.ext4 /dev/sdc1
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.409
Ist es so schwer mal mehr Zeichen als in einer Twitter Nachricht zu schreiben? Was kam raus? Wie prüfst Du welchen Typ das Filesystem hat? Dies kann man z.B. mit df -T machen, aber wir wissen ja nicht einmal welches Linux Du genau hast.
 

wico

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Der genannte Befehl wird nur mit ROOT-rechten ausgeführt und sollte dann auch so funktionieren. Selber schon oft gemacht.
Also nochmal dat Janze. 😉
 

Iapetos

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.959
Distribution ist weitestgehend egal, aber stdout und stderror wären schon schön.

Gute Nacht.
 

bywizard

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
403
Der genannte Befehl wird nur mit ROOT-rechten ausgeführt und sollte dann auch so funktionieren. Selber schon oft gemacht.
Also nochmal dat Janze. 😉
das kommt aber der command wird nicht "wargenommen also danach passiert nichts
Screenshot_10.png

Ergänzung ()

Distribution ist weitestgehend egal, aber stdout und stderror wären schon schön.

Gute Nacht.
okay werd ich machen
 
Zuletzt bearbeitet:

wico

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Hier wurden dir schon einige Möglichkeiten zur Lösung angeboten, du solltest sie anwenden.
Entweder unter der GUI gparted /dev/sdb eine neue Partitionstabelle erstellen, danach auf neu erstellen und dann auf Dateiformat ext4 klicken und auf "Alle Operationen ausführen" klicken - fertig.
Danach die Rechte anpassen (von ROOT auf Dich).
Oder wie oben beschrieben im Terminal (cfdisk aufrufen) erledigen (ist selbsterklärend, aber Vorsicht, du bist als ROOT auch ermächtigt dein gesamtes System ohne Nachfragen zu zerschiessen - viel Glück)
 

bywizard

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
403
Gelöst: Hab die Platte unter Windows auf NTFS formatiert
 

wico

Newbie
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
3
Du wolltest doch das Dateiformat ext4.......aber egal....
Ist ja nun gelöst.
 
Top