Flachbandkabel intern hält nicht mehr

Paratronic

Lieutenant
Registriert
Apr. 2011
Beiträge
553
Hi Gemeinde,

ich habe bei einem älteren Laptop vor einiger Zeit die defekte HDD gegen eine SSD getauscht, läuft auch super.
Dabei musste ich ein darüberliegendes Flachbandkabel lösen, das die USB und Audioports versorgt.
Hier mal ein Bild:

Flachbandkabel.jpg

Allerdings rastet dieser Verbinder zum Mainboard zwar ein, das Flachbandkabel ist trotzdem locker und rutscht wieder hinaus. Ich habe es schon mehrmals mit Tesafilm fixiert, das hält aber auch immer nur ein paar Tage.

Jemand eine Idee, was ich noch machen könnte? Vielleicht Tesafilm auf das Kabel direkt vor dem Ende, damit die Dicke dort höher wird? Anschluss austauschbar?

Bin für jeden Vorschlag dankbar.
 
Anschluss tauschen kannst du vergessen.
Bisschen dicker machen könnte klappen.
 
Wir wäre die ganz grobe Art? Tape drüber, ist nicht elegant, aber dafür günstig.
 
Normalerweise ist am Ende des Flachkabels eine Lasche um das Kabel einfacher einzustecken.
Außerdem ist auch häufig darauf eine Markierung, woran man sieht ob es weit genug eingesteckt ist.
https://cdn-reichelt.de/bilder/web/xxl_ws/A300/RPI_FBK_XX.png
Bist du denn Erstbesitzer des Gerätes ? Evtl. wurde das Kabel schon mal ersetzt.
Oder es hat jemand abgerissen.

Versuch mal mit Tesa sauber am Ende des Kabels. Normaler Tesafilm ist sogar zudünn.
Du könntest also entweder mehrmals drüber kleben. Mindestens 2 mal höchstens 3 mal.
Kannst das Tesa auch wie ein Anfaßer umklappen. Nur nicht über die Maße des Kabels oder über die Kontakte kleben ;)

..auch nicht zu dick, sonst bricht der Hebel ab!
 
ich bin mir grad nicht sicher, aber muss der Bügel nicht nach oben?
Die Meisten Stecker sind doch mit etwas Klebeband vom Hersteller fixiert.
einfach von einem anderen Stecker klauen und da anbringen?

@Smily
warum sollte man den Anschluss nicht tauschen?
Da die Kontakte sichtbar sind, ist der doch easy zu tauschen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Vorausgesetzt gutes Löt Eqipment, etwas Erfahrung und, dass es keine Multilayer Platine ist.
 
Hi Jungs, erst mal vielen Dank für eure Antworten, hört sich schon mal gut an.
Nope, der Laptop gehört einem Kollegen, bringt ihn diese Tage wieder mit.
Das Kabel ist bis zur Markierung im Anschluss.
Löten am Mainboard? Nee, lieber nicht ;)
Ich probier das jetzt dann mal mit dem dicker machen - muss ja so langsam mal was werden.
 
Hmm. Eigentlich macht man das mit nem kleine streifen Klebeband. Allerdings kein Tesa Film sondern eines, das etwas stärker klebt und auch bei höheren Temperaturen nicht den Halt verliert.

Ab Werk sind das meist kleine schwarze Stückchen, die direkt über die Anschlüsse geklebt werden und so das Kabel und den Anschluss, sowie den Hebel abdecken.

Sieht man z.B. hier: https://d3nevzfk7ii3be.cloudfront.net/igi/r6PAhyTTWvkXJGku

Leider hab ich grad keinen Schimmer wie genau das Zeug bezeichnet wird. Aber damit sollte sich das Problem einfach und günstig lösen lassen, da sich das Band im Gegensatz zum Tesa nicht von selbst löst.
 
Zurück
Oben