News Forscher bauen Transistor aus nur einem Atom

Parwez

Redakteur
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Eine Triebfeder der Halbleiterindustrie sind immer kleinere und komplexere Chip-Strukturen. Wie schnell die Entwicklung fortschreitet, wird gerne mit Moore's Law beschrieben. Folgt man diesen Vorhersagen, wird die Industrie um das Jahr 2020 die Grenze des physikalisch Möglichen erreichen, Transistoren aus einem Atom.

Zur News: Forscher bauen Transistor aus nur einem Atom
 

Bright0001

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
473
Viel interessanter ist die Frage nach dem Wie im Vergleich zu heutigen Fertigungsmöglichkeiten. :)
 

NoSyMe

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.308
Bin gespannt wie sich das entwickelt und wann die Vorteile von dieser Genauigkeit der Atomplatzierung im Consumer-Bereich ankommen, aber auch sehr interessant wird, wie es nach dem Erreichen dieser kleinsten Einheit mit dem Fortschritt in dem Bereich weitergehen wird.
 

Netrunner

Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
2.155
Hmm das ist schon interessant jedoch leider wie so oft erst in vielen Jahren wirklich nutzbar :(
 

Na_Dann_Ma_GoGo

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.761
Netrunner das wäre ja noch cool, "nie" triffts wohl eher :(

Ich meine wenn man jetzt schon wieder was von fast -200°C Temperaturen liest und man stattdessen dann nen anderen Weg finden muss um die Atome im Zaum zu halten...

Das ist sicherlich schon bei einem schwer genug, bei Milliarden (oder noch viel mehr wie mit der Größe möglich sein dürfte) wahrscheinlich wieder ne Unmöglichkeit.
 

Götterwind

Commander
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
2.685
Also irgendwie ist das schon seltsam, war erst letztens auf ner Konferenz (Physik) und quasi alle Leute mit Innovationen waren auf der Welt zerstreute Deutsche... Das soll ja nix heisen, war aber schon seltsam :p
 
D

Dawzon

Gast
Ich bin gespannt wie lange es dauert diese Technologie marktreif zu bekommen. Aber bevor man so weit ist gibt es bestimmt schon "organische Halbleiter" (kann man sowas überhaupt als Halbleiter bezeichnen? :freak:)
 
C

Creshal

Gast
Netrunner das wäre ja noch cool, "nie" triffts wohl eher :(

Ich meine wenn man jetzt schon wieder was von fast -200°C Temperaturen liest und man stattdessen dann nen anderen Weg finden muss um die Atome im Zaum zu halten...
Jaja. 1930 hieß es auch, die technische Nutzbarmachung der Kernspaltung wäre noch 100 Jahre entfernt. ;)

@Dawzon: Warum nicht? Solange die elektischen Eigenschaften stimmen, ists ein Halbleiter.
 
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
225
Bin gespannt wie sich das entwickelt und wann die Vorteile von dieser Genauigkeit der Atomplatzierung im Consumer-Bereich ankommen, aber auch sehr interessant wird, wie es nach dem Erreichen dieser kleinsten Einheit mit dem Fortschritt in dem Bereich weitergehen wird.
Wie im Autosektor auch.

Nach dem Erreichen des kleinstmöglichen (Smart) baut man in die Gegenrichtung (Audi Q7) ;)
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.258
sehr beeindruckend, aber auch etwas irreführend, wie ich finde.
Immerhin gehört zu dem Transistor ja mehr dazu also nur ein Phosphoratom, auch wenn dieses am Ende das Schaltelement ist.
Ich kann ja nicht ein Glas mit Phosphor in der Hand halten und behaupten ich trage ein Glas voller Transistoren mit mir rum. Und da der Siliziumkristall und der Kanal dann ja doch deutlich größer ist, ist es für mich nicht einatomig, aber trotzdem verdammt klein =)
Steinigt mich nicht, wenn die Definition von Transistor was anderes behauptet, aber in meiner Vorstellung ist erst die gesamte Struktur ein funktionierender Transistor. Ein Lichtschalter ist ja auch mehr, als bloß der Plastedeckel, den man drückt.
 
K

Kinkaku-ji

Gast
Interessanter Artikel!
Allerdings ist es fraglich, ob Transistoren in Pikometer jemals in Konsumentenprodukten Verwendung finden. Die Herstellung eines Modells im Labor ist die eine Sache, aber die wirtschaftliche Herstellung eine andere. Derzeit gibt es wohl noch genug Probleme bei der EUV-Lithografie für den Fertigungsprozess unterhalb von 14nm.
 

john carmack

Banned
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.652
release: 2020 :D
 

ProSpeed

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
600
Ich denke, dass Ein-Atom-Transistoren wie hier nicht schnell genug marktfertig werden. Persönlich tippe ich hier eher darauf, dass ganze Bauteile aus einem Molekül bestehen.
Z.B. lässt sich über ein Molekül ein ganzer Addierer basteln.
Noch spannender dürfte aber die Frage sein: Was kommt danach? :D
Quarksschubsen oder Bosonenpieksen?
 

Brandkanne

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.258
@EchoeZ: Sehr gut erkannt. :daumen:
 

nukular8400

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.090

Voyager10

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
11.336
Top