News Foxconns Expansion sorgt für Unmut bei Belegschaft

Patrick

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
5.267
Der weltweit größte Auftragsfertiger Foxconn hat mit seinem Vorhaben, im Landesinneren weitere Werke zu bauen, für Unmut unter der Belegschaft gesorgt. Nach den zahlreichen Selbstmorden zu Beginn des Jahres läuft das Unternehmen nun erneut Gefahr, für negative Schlagzeilen in Bezug auf die Angestellten zu sorgen.

Zur News: Foxconns Expansion sorgt für Unmut bei Belegschaft
 

floppy99

Ensign
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
254
Einfach nur grausam diese Ausbeutung. Aber das sind wir alle Mitschuld mit Geiz ist geil. Etc.
 

RIPchen

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
1.110
Tja bei uns gibts das andere Extrem auf dieser Welt. Man kann seinen Chef sogar beklauen und klagt dann munter 20 Jahre gegen die Kündigung, am besten bis vor das Bundesverfassungsgericht und wenn das nicht mehr reicht vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte !
Das in China ist wirklich schlimm, da geht man mit den Menschen um wie mit Vieh. Traurig aber wahr. Ich war heute morgen einkaufen und verzichte auf Produkte, bei denen klar ist, unter welchen Umständen sie produziert werden. Das lässt sich natürlich nie 100% konsequent durchziehen, globale Marktwirtschaft lässt grüßen. Es aber ÜBERHAUPT zu tun ist schon etwas wert. Ich mach es...
 

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609
Ich hatte sowas schon fast befürchtet... ist echt schlimm wie sehr Menschen doch immer wieder ausgebeutet werden.
 

unique28

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
1.728
"Einfach nur grausam diese Ausbeutung"...

... Sagen sie und kaufen munter weiter Foxconn Produkte...
 

Digital_D99

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.323
foxconn produziert für Apple.. daher auch die großen gewinn-margen bei Apple

billigst produzieren und möglichst teuer verkaufen... ein extremes beispiel

wenn ein chinesischer fab-arbeiter das verdienen würde was hier im westen verdient würde, würde sich kaum noch jemand it-technik leisten können...

das problem bei foxconn ist, man erkennts meist erst auf den 2ten oder 3ten blick, das dein produkt von foxconn ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Tamahagane

Vice Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
6.609

BEnBArka

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.960
Beängstigend dass es sich für Foxconn rechnet neue Fabriken im Landesinneren zu eröffen und Sie dadurch höchstwahrscheinlich mehr Gewinn dank niedrigerer Löhne erreichen werden...
 

Suxxess

Vice Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
6.802
Naja, es gab auch genug deutsche Hersteller die nach der Wende vom Westen in den Osten gezogen sind da es dort einfach günstiger war. (Und sie subventioniert wurden...) Wenn im Landesinneren die Lohnkosten geringer sind, dann werden dort auch die Lebenshaltungskosten geringer sein.

Das ist nun mal das Henne-Ei Problem. China überschwemmt uns mit ihren billigen Produkten bei denen wir nicht mithalten können. Hätte China jetzt allerdings keine Abnehmer, dann gäbe es so eine Art von indirekter Zwangsarbeit nicht.

Der Chinesischen Regierung wird das völlig egal sein solange sie den Exportüberschuss abkassieren können und dabei mitverdienen. Und du denkst ja wohl nicht, dass Unternehmen wie Apple auf Gewinn verzichten würden um woanders teurer zu produzieren... :evillol:
 

Repi

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2003
Beiträge
769
Wenn man das ganze dank der Globalisierung in ein Vergleich setzen möchte, dann darf man nicht die Gehälter vergleichen sondern man muss vergleichen, wie lange arbeiten die für ein Laib Brot und wie lange tun wir das ?
Denn Mieten von 600€ kalt im Monat sind da auch nicht drin in China oder eher eine Ausnahmeerscheinung, hier ist das ja sofern man in einer Stadt wie Hamburg wohnt schon gang und gebe.

Das sollte man erstmal vergleichen bevor man sagt, dass die Geiz ist Geil mentalität, die es meiner Meinung nach gar nicht gibt. Jeder Mensch muss einfach sehen wie er mit dem Geld auskommt und auch wir hier in den westlichen gefilden wo die reallöhne immer weiter sinken müssen den Cent 2 mal umdrehen und überlegen was man kauft. Da kauft man in der Regel das günstigere... ist ja klar.
 

lars.vom.mars

Banned
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.290
in den vergangenen Wochen klagten schon zahlreiche Handy- und Mainboard-Hersteller über stark steigende Personalkosten in China.
Na die ärmsten. Können sich keinen Maybach, Ferrari, Porsche und Bentley mehr in die Garage stellen, weil sie statt 1€ pro Tag nun 1,10€ pro Kopf pro Tag zahlen müssen ...
Könn ja den Standort wechseln, aber ich bezweifel stark, dass sich andere Nationen auch so kaputt machen um nen paar Pfenje auf die Hand zu haben.

Ich kann dieses Jammern echt nicht mehr hören. Die Asiaten und Afrikaner werden auf's Übelste ausgebeutet und die Bosse heulen rum, weil man jetzt auch noch Lohn zahlen muss, der irgendwann mal reichen könnte um leben zu können.
Aber selber erhöht man sich schön die Löhne, weil man ja in Zeiten von Wirtschaftshilfe, Eurorettungsschirm, amerikanisch-globalem Einmarch, etc. ein sooooo hohes Risiko und Verantwortung hat/trägt ...
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Bring den Kapitalismus in ein Entwicklungsland and all Hell breaks loose. Bei uns ist es nur eine verzögerte Entwicklung. In 20 oder 30 Jahren sieht man es dann deutlicher, dann stehen wir mit China nämlich viel direkter in Konkurrenz als jetzt, weil unser Wissensvorsprung dann dahin ist. Einerseits weil wir Deutsche immer dümmer werden, und andererseits, weil die Chinesen dazugelernt haben und immer besser ausgebildet werden.
 

bluntman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2005
Beiträge
1.496
Das denke ich nicht. Es lassen sich Produkte leicht kopieren, aber jahrzehnte lange Erfahrung und eine stabile Wirtschaft nicht.
 

F_GXdx

Captain
Dabei seit
März 2006
Beiträge
4.028
Wer hat denn eine stabile Wirtschaft? Die Wirtschaft in Amerika und Europa ist eine Blase die bald platzen wird, China frisst uns doch regelrecht auf. China hat heute schon die meisten Milliardäre der Welt, und dort geht es erst richtig los!
 

drunken.panda

Captain
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
3.619
Welcher Mainboardhersteller fertigt nicht bei Foxcon dort kauf ich meine Boards demnächst und Grafikkarten wie sieht das da aus macht TSMC die?
 

DERROOB

Ensign
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
224

Vektor

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
1.614
Wer hat denn eine stabile Wirtschaft? Die Wirtschaft in Amerika und Europa ist eine Blase die bald platzen wird, China frisst uns doch regelrecht auf.
Die Wirtschaft in Europa ist stetig wachsend seit Jahrzehnten. Da ist nix von einer Blase die Platzen könnte. Die Amerikaner hingegen haben ein "kleines" Problem mit der Wirtschaft ihres Landes. Die wird immer gepusht um sie Wettbewerbsfähig zu halten, aber irgendwann ist damit Schluss. Das heißt aber nicht, dass sie dann kollabiert.
Ganz anders in China. Deren Wirtschaft baut auf ihrem eigenen Wachstum auf und wird nur "pseudo-stärker". Die Masse machts. Die Frage ist nur wie lange noch, wenn wie jetzt die Löhne genauso wie die Kosten für die Lebenserhaltung in die Höhe schnellen ist schnell Schluss mit dem Export. Und genau in diesem Moment muss die Wirtschaft stabil genug sein um den Effekt einigermaßen aufzufangen.
Für China ist das eher ein Wettlauf gegen die Zeit.
 
Top