Fragen über Fragen - Ich möchte aufrüsten!

Registriert
Mai 2011
Beiträge
134
Guten Morgen liebe CB'ler!

Ich selbst möchte mich eher als "Möchtegern-Newbie-Enthusiasten" bezeichnen.

Ich habe seit Jahren schon immer gute, meist sehr gute Hardware im PC gehabt.
Angefangen mit einer X1800XT, gefolgt von einer GTX 570 und zu guter letzt und noch aktuell, eine 4GB GTX770 von Gainward.

Da sich im Grafikkarten-Bereich sehr viel ändert derzeit und auch noch einiges in den Startlöchern stehen könnte dieses Jahr bin ich sehr unschlüssig, was ich nun so machen kann.

Mein derzeitiges System:

CPU: I7 4820K@3,7GHz (LG 2011)
GPU: Gainward Phantom GTX770 (Kepler)
RAM: 16GB DDR3 Speicher
MB: AsRock Extreme 6 (Z77)
SSD: 850 Pro von Samsung

OS: Windows 7 64bit
Mon: UHD Monitor U28D590D LED (28") von Samsung

Ich stehe ehrlich gesagt auf dem Schlauch und kann nicht genau abschätzen, inwiefern Grafikkarte und Prozessor für meine zukünftigen Belange ausreichen werden, bzw. wie stark mich schon verfügbare Hardware verbessert.

Das "blöde" an meinem Prozessor ist, er wird sowieso nie getestet, scheint wohl eine Sockel zu sein, die nicht weit verbreitet ist... somit kann ich auch nicht wirklich abschätzen, inwiefern eine Aufrüstung bei der CPU an Leistung mitbringen kann.

Stupmfe GHz reichen da wohl nicht ?!

Mein Anspruch geht ins UHD Gaming, es muss nicht alles auf Ultra gesetzt werden, geschweige denn jedes Bissel voll dargestellt werden.
Mir reichen hohe Einstellungen im 4k Bereich, die flüssig wiedergegeben werden können.

https://www.techpowerup.com/gpudb/ hier schau ich gerne nach um so die Daten ein wenig abgleichen zu können.

GPU:

Ich komme da mittlerweile durcheinander

VRAM
SI
TFLOPS
CU's
TAKT

etc.....

Was genau ist denn jetzt wichtig? Ich weiß, dass es nur Sinn macht auf 8GB aufzurüsten, das wars aber schon. Die GTX 770 kommt ja leider auch nicht mehr in den Benchmarks vor, genau wie die CPU... häng ich da so weit zurück? ;(

RX480 Customs ?
1070 Customs?
GTX 1060?

Neue CPU?

DDR4 Ram?

Desweiteren kann ich nicht abschätzen, was mit DP1.3/DP 1.4 kommt... lohnt das warten? Ist der Sprung nennenswert von meinem DP1.2er aus?
Wird das relevant für 4k Gaming bei hohen Einstellungen sein?

Bremst DDR3 Ram aus? Was ist mit meiner CPU? Selbst mein MB ist ja schon älter und unterstützt kein DDR4 Ram.

Ich möchte so wenig wie möglich für einen guten Leistungssprung ausgeben.

Also statt einer 700€ 1080 hatte ich eher an eine RX480 gedacht und kann vlt. noch einiges anderes an Hardware kaufen......


Auch wenn es eine Menge Infos sind, die ich hier anspreche... kann mir da jemand weiterhelfen?


Danke im vorraus!

PS: 700€ sollen nicht das Budget darstellen, das war nur ein Paradebeispiel an Hardware, dass unmenschlich teuer ist....
 
Zuletzt bearbeitet:
Du "brauchst" eine neue Grafikkarte, der Rest kann/sollte so bleiben. Ggf. ein besserer CPU Kühler weil 3,7GHz nicht sehr hoch ist. Imho sollte auch bei einem i7-4820k mehr drin sein als 3,7GHz, auch mit seinem locked Multiplikator.

DDR4 ist irrelevant, insbesondere wenn man ein LGA2011 System hat. DP Version ist genauso irrelevant: DP 1.2 kann 4k, kann Adaptive Sync, mehr brauchst du nicht.

Welche Grafikkarte du brauchst hängt rein vom Anspruch an Details/FPS und der Auflösung des Monitors ab.
Deine 770 ist ca. eine 7970/R9 280X/GTX 680. Ob der Sprung "nur" zu einer R9 390, was die RX 480 leistungsmäßig ist, reicht, musst du selber wissen.
 
Warum hast Du denn damals diese CPU gewählt?
Im Prinzip ist die vergleichbar mit einem I7 4770K mit mehr Cache (merkt man nur in besonderen Ausnahmefällen) und mehr PCIe Lanes (gut wenn man SLI oder Crossfire und mehrere PCIe Karten einbaut)
Die CPU ist auch heute noch schnell genug und sollte sich auch noch (guter Kühler vorausgesetzt) übertakten lassen.
Beim Speicher mehr man genauso wie beim CPU Cache den Unterschied nur in Einzelfällen.
Die Frage ist jetzt warum willst du aufrüsten? Der neue Display Port Standard kann eine höhere Bildwiederholrate, was dein Monitor nicht kann. Für Spiele in UHD braucht es schön die stärkste Grafikkarte, also warten auf die kommenden AMDs oder die 1080 kaufen, oder den Kompromiß 1070.
 
Die CPU ist mehr als gut geeignet. Gerade bei 4K spielt die CPU meist sowieso nur eine untergeordnete Rolle.
Was sich für 4K anbietet ist mehr GPU-Leistung - wobei das natürlich auch abhängig von den Spielen die du nutzt ist.

Eine übertaktete GTX-1070 würde sich, sofern das Budget dies zulässt, anbieten.
Genauer gesagt DIESE. Dazu gibt es einen Test. Ansonsten kommt eigentlich nur die RX-480 in Frage, wobei es sich hier durchaus lohnen kann auf die Custom Modelle zu warten, da dies nochmal höher takten werden. Info.
 
Zuletzt bearbeitet:
Du "brauchst" eine neue Grafikkarte, der Rest kann/sollte so bleiben. Ggf. ein besserer CPU Kühler weil 3,7GHz nicht sehr hoch ist. Imho sollte auch bei einem i7-4820k mehr drin sein als 3,7GHz, auch mit seinem locked Multiplikator.

Ohne jetzt den PC ausmachen zu müssen, glaube ich, dass ich einen be quiet! Shadow Rock 2 (BK013) auf der CPU sitzen habe. Ans OC habe ich mich bisher grundsätzlich nicht gewagt. Was geht denn da? 4GHz, 4,2GHz?

DDR4 ist irrelevant, insbesondere wenn man ein LGA2011 System hat. DP Version ist genauso irrelevant: DP 1.2 kann 4k, kann Adaptive Sync, mehr brauchst du nicht.

DDR4 Ram scheint doch trotzdem nen gewissen Leistungssprung mitzubringen oder nicht? DDR3-2133 zu DDR4-3000 ist doch nen Sprung oder ist das in der Praxis nicht nennenswert?

Der Unteschied zu den DP-Serien sind doch die möglichen Frequenzen, die damit möglich sind oder nicht? Also, je mehr desto besser richtig?

Welche Grafikkarte du brauchst hängt rein vom Anspruch an Details/FPS und der Auflösung des Monitors ab.
Deine 770 ist ca. eine 7970/R9 280X/GTX 680. Ob der Sprung "nur" zu einer R9 390, was die RX 480 leistungsmäßig ist, reicht, musst du selber wissen.
Die Customs kitzeln doch meist auch noch mehr raus oder? Darauf hätte ich jetzt gesetzt.
Die GTX1080, mit neuem Speicher ist schön und gut...aber selbst, wenn ich das Geld hätte, .....750€...für eine einzige Hardwarekomponente.... DAS will ich halt vermeiden.

-----------------------------------
Der neue Display Port Standard kann eine höhere Bildwiederholrate, was dein Monitor nicht kann.

Richtig, kann er nicht, ich frage hier ja einfach nur nach einigen Infos und habe bewusst dieses Forum gewählt, weil es mir tendenziell mehr helfen kann als ne läppische Google-Suche. ;)

Ggf. würde ich auch nen neuen Monitorkauf in Erwägung ziehen, aber dafür sammle ich ja die Infos.


Spielen kann ich auf 4k ja schon mit dezent mittleren, bis geringen Einstellungen. Wie viel mehr Leistung wird da denn für hohe Einstellungen benötigt? Gibts dafür derzeit nen günstiges Upgrade?

Und wo wa direkt bei Leistung sind... Was ist bei der Graka das wichtigste, wenn ich mir Seiten wie "Techpowerup" durchlese... VRam, TFlops und Takt?

Danke erstmal für eure Antworten und dafür, dass ihr euch die Zeit dafür nimmt alles zu lesen, das schätze ich sehr!
 
Zuletzt bearbeitet:
würde gleich zur 1080 greifen für 4k. ich schaffe selbst mit 2 gtx 1070 nur 40-50 fps. ohne gsync sieht das dann nicht mehr flüssig aus. Zumindest nehm ich das so war wenn ich es ausmache. man wird mit der 1080 die regler je nach game auch runterstellen müssen um konstante 60fps zu haben.

Meiner meinung nach ist eine Karte noch viel zu schwach um neue aaa titel auf 4k zu spielen. es geht wohl. aber schon mit abstrichen. und in nen jahr sieht es nochmals schlechter aus weil die spiele sich auch weiterentwickeln.

du hättest ja die passende cpu für sli? was hast du für ein netzteil? wenn du wirklich 4k gaming willst denk über zwei 1070 nach. der aufpreis zu einer 1080 ist P/L sehr stark. Einzig man nützt so gute wie keine spiele die sli unterstützen.
 
die CPU ist garnet so schlecht, ist die nicht noch mit dem Heatspreader verlötet? Da geht doch sicher noch was beim OC.

Wie sieht es mit Mikrorucklern bei 1070 SLI aus?
 
Um nochmal ein Faizt daraus festzuhalten...

DP1.4 nicht lohnenswert? Also, kein neuer Monitor von Nöten erstmal?

DDR4-Ram kaum bedeutend besser?

GPU: 4k 1080 für high-ultra, ansonsten auf RX480 customs warten?

Meine CPU kann mit ein wenig OC noch für ausreichend Leistung sorgen und ich brauch nicht unbedingt nen neues MB+CPU?


Wie ist das mit Windows 10 eigentlich? Wenn es nicht direkten dx12 support für ein Spiel gibt, bringt mir das neue OS ja auch nichts in Sachen Gaming, richtig oder?


SLI ist für mich nichts, auch wenn Mehrleistung entsteht finde ich alleine die Tatsache, dass der Wirkungsgrad** nicht bei 100% ist, schon al ein No Go. Wie gesagt, ich muss ja nicht auf ultra settings spielen.



Über ein zwei Schlusswörter eurerseits wäre ich noch sehr dankbar ;)
 
Also deinem Text entnehme ich das du deine HW schon eine Zeit nutzt und nicht nach 12 Monten wieder Austauscht da du genau wie ich einen 4K Tft hast und in anbetracht das du die HW länger als 12 Monate nutzen magst und auch wohl kein festes Spiel hast und Windows 10 übrigends auch anzuraten ist würde ich auf VEGA/AMD warten Anfang 2017 kommt mit HBM Speicher und wird AMD Typscih auch gute P/L haben.
Warum? wegen viel besseren DX 12 Support bzw Auslastung und wenn du dir neue Titel anschaust die kommen alle mit DX 12.
 
DP 1.2 kann 4k mit 60Hz. Monitore die von DP1.4 profitieren müssen wohl erst noch verkauft werden. HDR, 120HZ sowas...

DDR3/4 Ram spielt für dich keine Rolle, sag ich mal

1080 ist noch nicht wirklich für 60FPS bei 4k geeignet, ich sehe dafür die 1080Ti. Auf mittel-hoch würde die 1080 aber 60 Bilder liefern. (z.B. Witcher3)

Falls deine CPU limitiert, kann OC helfen, aber ob sie limitiert müsste man erstmal prüfen.

Windows 10 würde ich unbedingt windows 7 vorziehen, vor allem weils derzeit noch gratis upgrade gibt. Alleine der Task Manager ist sooo viel besser.

Von SLI würde ich jedem der kein Voll-Enthusaist bzw Bastler ist abraten. Kann sich aber durchaus in ein paar Jahren ändern, muss man abwarten.
 
Zurück
Oben