Fragen zum Raid...

tor_sten11

Lt. Junior Grade
Registriert
März 2010
Beiträge
502
Moin,

habe da mal ein paar Fragen zum Einrichten von Raid 1...

1. Ich habe eine Seagate und eine WD gleicher Größe, kann das zum Problem werden... ?
2.Das System läuft, ist das nachträgliche einrichten möglich ...?
3. Ich habe das Board (ASUS P5Q-D Turbo) muß ich den "Intel Matrix Storage Manager" vorher installieren oder erst nach Umstellung auf RAID im BIOS.
4. Als Systemplatte habe ich eine SSD...diese soll unberührt bleiben...
5. Gibt es irgend etwas wichtiges woran ich denken muß bei der Um(Ein)stellung...

Danke im vorraus...
 
Zuletzt bearbeitet: (Eingabefehler...Danke !!!)
Statement 2 und 4 passen nicht zusammen
Hast du nun dein System auf einer SSD oder auf der HDD?
Ergänzung ()

Es ist generell schwer bis unmöglich ein RAID einzurichten, wenn ein System steht.....
Ich empfehle dir, dass du das RAID einrichtest und danach Windows neu installierst.
 
1. Nein
2. IdR. werden beim einrichten vom RAID die Platten neu angelegt...

Sichere einfach alles auf eine dritte Platte und überspiele es zurück wenn du mit dem RAID fertig bist - eine Sicherung müsstest du sowieso machen wenn dir die Daten wichtig sind...
 
Ja deine Aussagen passen nicht zusammen, aber bei ner SystemSSD macht ein zusätzliches RAID auch keinen großen Sinn. Würd ich lassen
 
1. Ich habe eine Seagate und eine WD gleicher Größe, kann das zum Problem werden... ?
Eigentlich nicht. Haben sie auch die selbe RPM Zahl? 5400 oder 7200?
2.Das System läuft, OS auf Seagate, ist das nachträgliche einrichten möglich ...?
Ja das ist kein Problem.
3. Ich habe das Board (ASUS P5Q-D Turbo) muß ich den "Intel Matrix Storage Manager" vorher installieren oder erst nach Umstellung auf RAID im BIOS.
Ich würde den vorher installieren, wenn der Chipsatztreiber ganz normal drauf ist sollte das ausreichen.
4. Als Systemplatte habe ich eine SSD...diese soll unberührt bleiben...
Sehr gut, dann brauchst du dein Windows nicht neu installieren und bei der Installation sparst du dir auch das Einbinden der Raid Treiber.
5. Gibt es irgend etwas wichtiges woran ich denken muß bei der Um(Ein)stellung...
Die Daten auf den Festplatten könnten ggf. verloren gehen. Ansonsten viel Spaß mit deinem Raid. :)
 
Also...damit ich das richtig verstanden habe und keinen Fehler mache...:rolleyes:
1. Dateien sichern
2. Intel Matrix...installieren
3. Rechner runterfahren...im BIOS umstellen auf RAID...PC hochfahren...


und wann stelle ich ein was für ein RAID...
 
Das Raid wird im Bios konfiguriert.
 
Sobald du das im BIOS umgestellt hast sollte beim Hochfahren eine Meldung vom System kommen. (Zum einrichten von Raid drücken Sie F9 oder ähnlich.) Eventuell kann man das auch bereits direkt im BIOS verwalten, jenachdem ob das das EFI Bios schon kann.

Dann sagst du ihm einmal welche Platten im Raid 1 laufen sollen und fertig. :)
 
Also was man hier alles liest..
Wie wäre es, wenn du einfach mal das Handbuch von deinem Mainboard liest. Ich wette glatt, da ist sowohl die Einrichtung in der Konsole nach dem Bios beschrieben als auch die Einrichtung aus dem Betriebssystem.
Da du deine Fragen und Situation nicht klar formuliert hast, ist es unausweichlich, dass hier zum Teil widersprüchliche Aussagen zu Tage gefördert werden.
 
lamer11 schrieb:
Also was man hier alles liest..
Wie wäre es, wenn du einfach mal das Handbuch von deinem Mainboard liest. Ich wette glatt, da ist sowohl die Einrichtung in der Konsole nach dem Bios beschrieben als auch die Einrichtung aus dem Betriebssystem.
Da du deine Fragen und Situation nicht klar formuliert hast, ist es unausweichlich, dass hier zum Teil widersprüchliche Aussagen zu Tage gefördert werden.

Genau das habe ich bevor ich die Frage gestellt habe getan... Der Eintrag war englisch habe mich hingesetzt und übersetzt...der Text war dann etwas unlogisch und daher hier den Thread eröffnet.
Was ist den widersprüchlich...???

Was passiert eigentlich mit der SSD wenn im BIOS Raid eingestellt wird. Läuft die weiter unter AHCI...
 
Zuletzt bearbeitet:
Teste es doch einfach...
 
Hallo Torsten,
gibt es also das Handbuch der Mainboards nur auf Englisch? Schau doch mal auf der Hersteller-Internetseite, falls du nur ein englisches geliefert bekommen hast. Vielleicht gibt es da das deutsche zum herunterladen.

Ich bin mal so frei: Da ich glaube, dass du nicht so firm in der Materie bist, würde ich dir eine Software-Spiegelung empfehlen, mit dynamischen Datenträgern. Das sollte ungefähr so funktionieren:
Wähle Start-Ausführen (Windowstaste-R) und da "diskmgmt.msc". Du siehst deine Partitionen.
Wenn die eine Partition noch leer ist, während die andere schon Daten enthält, kannst du auf die vorhandene einen Rechtsklick machen und "Spiegelung hinzufügen" wählen. Wenn du es genauer wissen willst, musst du deine Windowsversion nennen, und wie beide Festplatten momentan partitioniert sind.

PS: Überlege dir gut, ob du das wirklich brauchst, oder ob nicht ein konventionelles Backup genügt! Sowohl "onboard"-Raidcontroller als auf Windows-Softwareraid sind eher unbevorzugte Lösungen.

PPS: AHCI auf Raid umstellen solltest du wirklich einfach ausprobieren. Es hängt vom Betriebssystem und den installierten Treibern ab, ob es klappt oder nicht. Zumindest das Umstellen von "Compatible/IDE" auf "AHCI" hat mit Windows XP immer riesige Probleme gemacht, ich weiß nicht, wie es mit Windows 7 ist.
Wenn es nicht klappt, stellst du es einfach wieder zurück.

Gruß
Johannes
 
ICH10R ist schon etwas länger her, aber es sollte weiterhin mit AHCI laufen und es dauert <5min es zu testen...

lamer11 schrieb:
PS: Überlege dir gut, ob du das wirklich brauchst, oder ob nicht ein konventionelles Backup genügt! Sowohl "onboard"-Raidcontroller als auf Windows-Softwareraid sind eher unbevorzugte Lösungen.

Ein RAID 0 ( auch kein anderes ) ist ein Ersatz für ein Beckup - ein RAID dient nur der Datenverfügbarkeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Robo32: Mir ist das klar. Da hier im Forum aber meistens Privatanwender unterwegs sind, spielt die Datenverfügbarkeit eher nicht die tragende Rolle.
Raid 0 ist kein vollwertiger Ersatz für Backups, es schütz nicht vor versehentlichem Löschen, et cetera. Aber es kann z.B. vor einem plötzlichen Defekt einer Festplatte schützen.
 
Das ich nich so firm bin beweist ja die Tatsache das ich hier Anfrage...

Raid ist nicht als Backup gedacht, habe dafür noch eine ext. HDD.
Ich habe nunmal die Platten über und möchte sie sinnvoll nutzen und meinen geistigen Horizont erweitern...
 
Mach es doch nicht mit deinem "Produktivrechner". Der Ärger ist groß, wenn da was nicht klappt. Ich habe höchstselbst ein paar fehlgeschlagene Experimente hinter mir ;)
Bevor Robo32 zurecht die Gebetsmühle auspackt, probiers wirklich einmal aus :-) Hast du nach dem Handbuch auf deutsch mal gesucht? In den Handbüchern, die ich bisher hatte, war das einrichten des Onboard-Raid wirklich immer gut beschrieben!

Sonst poste doch mal deine widersprüchlichen Übersetzungen, vielleicht ist ein Interpretierungsfehler deinerseits drin, der die Sache scheinbar widersprüchlich macht.
 
lamer11 schrieb:
Mach es doch nicht mit deinem "Produktivrechner". Der Ärger ist groß, wenn da was nicht klappt. Ich habe höchstselbst ein paar fehlgeschlagene Experimente hinter mir ;)
Bevor Robo32 zurecht die Gebetsmühle auspackt, probiers wirklich einmal aus :-) Hast du nach dem Handbuch auf deutsch mal gesucht? In den Handbüchern, die ich bisher hatte, war das einrichten des Onboard-Raid wirklich immer gut beschrieben!

Sonst poste doch mal deine widersprüchlichen Übersetzungen, vielleicht ist ein Interpretierungsfehler deinerseits drin, der die Sache scheinbar widersprüchlich macht.


Das Handbuch gibt es nur in französisch, englisch und chinesisch zum download...
Ich überlege es mir nochmal...
Bin sowieso die Woche auswärts probiere es am nächsten WE mal aus...

Danke !!!
 
Zurück
Oben