News Fraunhofer-Institut: VDSL und G.Fast parallel über dasselbe Kupferkabel

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.212
VDSL kann zusammen mit G.Fast parallel über dasselbe Kupferkabelbündel betrieben werden, ohne dass es zu gravierenden Störungen kommt. So lautet das Resultat einer Forschungsarbeit des Fraunhofer-Instituts, die vor allem die Einführung der künftigen Übertragungstechnologie erleichtern könnte.

Zur News: Fraunhofer-Institut: VDSL und G.Fast parallel über dasselbe Kupferkabel
 

Gandalf2210

Captain
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
3.715
und wieso brauch ich jetzt zwei Techniken gleichzeitig, um Internet zu haben?
 

Michael R.

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
694
Weil man sonst bei der Umstellung auf einem Schlag jedem Kunden einen neuen Router/Modem zukommen lassen muss, damit das Internet noch läuft ;)

/edit: Im Titel der News ist da allerdings ein Fehler.
Nicht in demselben Kupferkabel nutzt man parallel beide Techniken, sondern "nur" im gleichen Kupferkabelbündel.
 
Zuletzt bearbeitet:

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.733
Gehe ich recht in der Annahme das es sich bei dem Bild um ein Mehrfamilienhaus handelt und 2 separate Anschlüsse geschaltet werden mit je einem Adernpaar ?
Die Überschrift erweckt den Eindruck man könne über ein Adernpaar beide Techniken parallel schalten.
 

Lowman

Ensign
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
209

luckysh0t

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.677
@ gleiches Adernpaar

Müsste das nicht auch gehen, da ja wie geschrieben andere Frequenzen genutzt werden ?

Quasi wie DSL und ISDN, ging/geht ja auch über das selbe Adernpaar.
 
Zuletzt bearbeitet:

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.733
@ luckysh0t

Das würde dem Bild widersprechen.
Mit einer einzelnen Ader wird kein VDSL oder G.Fast gehen.
 

UrlaubMitStalin

Lieutenant
Dabei seit
März 2011
Beiträge
859
G.fast ist so ziemlich das einzige was zumindest mittelfristig in Großstädten eine Alternative zu Glasfaser darstellt.

Ich würd mich freuen in 5 Jahren einen G.fast Anschluss zu haben... auch wenn nur 200/100MBit ankommen.
An Glasfaser zu meinen Lebzeiten glaube ich fast schon nicht mehr.
 

boarder-winterman

Mr. Avatar 2012
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
20.231
Ich setze auch viel Hoffnung in G.fast.
Haben gerade frisch VDSL100 ausgebaut bekommen, das macht schon Spaß.
 

_Cloud_

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.301
ich hoff das damit leute die bei 20 mbit festsitzen evtl mehr bekommen.

da auf langem weg g fast trotzdem noch gut 2,2 bis 2,5 fach mehr bringt als dsl.

also mit etwas gück könnte ich bis 50 mbit kommen was mir dann wider ewig ausreicht.

selbst 25 mbit wen sie ankommen wäre erst ma ok.-

hab aktuell 20 mbit 18 kommen an bei ping <20 und dämpfungs werten die kurz vor dem limit sind.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.637
Und wir werden bis St. Nimmerlein an der Kupferader basteln, schustern und friemeln... nur um mit immer größeren Aufwand die Meßlatte ein paar Prozent pder Promille nach oben zu hieven.
Damit rückt die Glasfaser wieder einen Schritt von uns weg in Richtung Zukunft. *man kann nicht soviel essen wie man kotzen möchte bei dem Thema
 

ascer

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.387
In der Tat ist das alles großer Mist...allerdings ist man zu einem kleinen Teil ja auch selbst Schuld: wie viele Leute kommunizieren denn wirklich die Wichtigkeit der Internetinfrastruktur?

Ich habe schon immer mit lokalen Politikern meiner Wohnorte darüber gesprochen. Ich ziehe auch nicht aufs Land oder irgendwo hin, wo es nicht mindestens einen 16k-Anschluss gibt - definitiv nicht. Bei der Wohnungssuche habe ich gezielt nach VDSL 50.000 Ausschau gehalten.

Sobald ich mit studieren fertig bin, gehts in eins der kleinen Gebiete um Hamburg, NRW oder Bayern...oder eben ins Ausland. Hauptsache dorthin, wo man IT-Jobs nicht mit dem Fernglas suchen muss und es schon erste Ortschaften mit Glasfaseranschluss gibt.

Wer nur im stillen Kämmerlein meckert und wider besseren Wissens aufs Land oder in unausgebaute Stadtteile zieht bzw. dort wohnen bleibt...naja...was soll man sagen? Bedauerlicherweise muss man hier eben auch mal selber den Hintern hochbekommen ^^
 

Corypheus

Ensign
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
196
@Fragger911
Danke für deine Worte, ich dachte schon jetzt sei es auf einmal normal Glasfaser zu umgehen. Ich hoffe das die noch umdenken, Kupfer hat ausgedient seit Glasfaser sich bewiesen hat, so meine Meinung. Ich würde bei dem ganzen gefriesel am Kupferkabel auch gern kotzen.
 

Luxuspur

Banned
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
5.662
Und wir werden bis St. Nimmerlein an der Kupferader basteln, schustern und friemeln... nur um mit immer größeren Aufwand die Meßlatte ein paar Prozent pder Promille nach oben zu hieven.
Damit rückt die Glasfaser wieder einen Schritt von uns weg in Richtung Zukunft. *man kann nicht soviel essen wie man kotzen möchte bei dem Thema
Und scheitern tut es am Geiz der User! Hier nen kleines 500 Seelen Dorf T.Kom baute gerade aus FTTC nur letze meter noch Kupfer, nun kriegen wir VDSL50 ---> VDSL100 mit vektoring, wurde ertsmal gestoppt da so ne Schnullerbacke klagte!
FTTH ist aber bereits vorgesehen in den nächsten 5 Jahren für alle, Neubaugebiet wird bereits mit FTTH angefahren, im Restlichen Teil bot die T-Kom an gegen 250€ Aufpreis/pro Anschluß auch gleich FTTH zu legen wenn sich 80% der Leute dafür entscheiden ( Gemeinde steuert den Rest bei )... das Ende vom Lied war den meisten zu teuer! Also Nada!

Aber geschimpft wird immer nur auf die Telkos!

Wenn das dann in 5 Jahren kommt, zahlst du das aufreissen vom Straßenrand in die Wohnung komplett selber, sehr schlau diese GeizistGeil Primaten!
 
Zuletzt bearbeitet:

TheDarkness

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.720
Ja, immer diese geiz ist geil mentalität.
Hab hier mittlerweile ne 50k leitung, zahle aber entsprechend viel aufpreis weil sich meine eltern damals dagegen entschieden haben 300-400€ extra zu zahlen. Jetzt zahl ich die 300-400€ extra und das, über die monate gesehen, ca. alle 20 monate anstatt einmalig.
Hat sich das sparen ja gelohnt.

Die meisten beschweren sich ja sogar noch über die 30-35€ im monat die sie in der stadt für höhere geschwindigkeiten mit zusatzfeatures zahlen müssen.

Ps: g-fast war, soweit ich mich noch erinnern kann, nur auf kurze distanzen beschränkt, dh. <500m. Vdsl hat ne reichweite von ca. 1500m.
Also nichts mit durch g fast wird die 16k leitung schneller, es werden eigentlich nur leitungen schneller die sowieso schon locker 100k kriegen.
 

das_mav

Rear Admiral
Dabei seit
März 2012
Beiträge
5.961
Willkommen im Leben! Die Schere geht doch in der ganzen Gesellschaft immer weiter auseinander. Warum sollte das bei einem im Vergleich eher kleinem Problem wie dem Breitbandausbau anders sein?
Der Witz ist ja gerade, das alle die es sich leisten können in einen Vorort zu ziehen damit leben dürfen wenn überhaupt LTE Empfang zu bekommen; während die Hartzer im Ghetto zwischen 3-5 100mbit+ Angeboten wählen können. Bei so einigen fehlt selbst von DSL noch jede Spur :)
 

Hanni2k

Commander
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
2.271
Ich wohne 3km einer Innenstadt entfern (Großstadt, 200k Einwohner) und habe sage und schreibe 6mbit (inkl. Verbindungsabbrüchen).

Ein Dorf weiter entfernt die Leute haben 16mbit und mehr. Irgendwie wurde bei uns an irgendeiner ecke gespart...
 
Top