Front-Lautsprecher meines 5.1 Systems gegen Mehrwege Lautsprecher tauschen?

Hawk89

Ensign
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
171
Hallo CB'ler,

momentang nutze ich ein 5.1 Cinema XL Set III von ELAC an einem Pioneer VSK 827.


Nun bin ich aber am überlegen die beiden Frontlautsprecher gegen Mehrwege (evtl. 3 oder 3,5 oder doch was anderes?) auszutauschen.
Grund für diese Überlegung ist das ich mir das Gewisse etwas bei Filmen mit Musik/Musik hören fehlt... Jetzt meine eigentliche Frage:
Macht das Sinn? "Beißen"sich evtl. neue Frontboxen mit dem Center, Subwoofer, Rearboxen?
Haupteinsatzgebiet sind eigentlich Filme /TV (70%) und 30% Musik (Radio oder via NAS gestreamt).

Falls ja: Was muss ich beachten beim Anschluss an meinen Receiver (Leistungsangabe und Widerstand des Lautsprechers) und welche Modelle wären empfehlenswert? (Bitte KEIN Teufel!!!) Budget wären für beide Lautsprecher ca. 600,- EUR

Schonmal danke im voraus!
Grüße
Hawkl
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.597

Hawk89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
171
Danke für deine Antwort!

Mal ne (sau blöde) Frage: Was genau ist der Unteschied zwischen 2,5 und 3,5 Wege Boxen?
 

schuckid

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
593
Beim Musikhören macht das auf jeden Fall Sinn. Ich würde einfach ein paar ordentliche Standboxen (in der genannten Preisklasse z.B. Canton GLE 490) zusätzlich an den Receiver an "Speaker B" hängen und bei Musik auf Stereo auf "Speaker B only" umschalten...
 

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.597

AramisCortess

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.949
wenn die front LS getauscht werden sollte der Center am besten mit getauscht werden.
Deine übrigen LS kannst dann als rear und fuer die seite benutzen.
dein verstaerker kann 7.2 wenn ich mich recht erinnere, dann kannst sie ja gut einbauen.
die effektlautsprecher muessen ja sowieso nicht so pralle wie die front ls sein.
 

MAG63

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
305
Du kannst die Frontlautsprecher ohne Probleme durch Standlautsprecher ersetzen. Für dein Budget kämen diese hier http://www.redcoon.de/B205324-Heco-Metas-XT-501-schwarz-St%C3%BCck_Stand-Lautsprecher in Frage. Alternativ die Nubert Nubox 511, liegen aber leicht über deinem Budget. Als nächstes solltest du darüber nachdenken, den Center zu erneuern, damit du eine bessere Abstimmung mit den Frontlautsprechern hast.
 

Hawk89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
171
Hallo,

danke für die vielen antworten.

Das Angebot von MyDealz ist wirklich super...500,- für die besagten ELAC FS57.2 + Receiver (welcher bei Ebay landen würde...) Werde ich mir mal genauer anschauen. Vll lässt sich ja auch der lokale Fachhändler zu einem guten Preis überreden^^ (und ich könnte auch mal Test hören)
Hat jemand Erfahrungen mit den FS57.2?

Ich möchte eigentlich nur 2 Front + Center + 2 Rear + Sub im Wohnzimmer stehen haben...Daher entfällt die Variante mit Speaker B und 7.1

Würde der Center wirklich so aus der Reihe fallen?

Danke & Gruß

EDIT: Bei den HECO stehen 340Watt....mein Verstärker kann aber nur 120Watt pro Kanal. Ist das ein Problem (Kenn mich da nicht so gut aus)
 
Zuletzt bearbeitet:

Yiasmat

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.597
Aus dem Center kommt der hauptteil der Stimmen. Er ist daher estreme wichtig und sollte aus der gleichen Serie stammen wie die Frontlautsprecher.

Hinten bei den Rears könnte man abweichen da die eh nur die Effekte wieder geben. Auch der Sub kann von einem anderen Hersteller sein. Nur die Front halt nicht.


"EDIT: Bei den HECO stehen 340Watt....mein Verstärker kann aber nur 120Watt pro Kanal. Ist das ein Problem (Kenn mich da nicht so gut aus) "

Das ist das maximale was sie kann. Ehe Du das erreicht hast bist Du entweder Taub, der AVR schaltet ab oder es entsteht Clipping (Verzerrungen).
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
wenn die front LS getauscht werden sollte der Center am besten mit getauscht werden.
Deine übrigen LS kannst dann als rear und fuer die seite benutzen.
dein verstaerker kann 7.2 wenn ich mich recht erinnere, dann kannst sie ja gut einbauen.
die effektlautsprecher muessen ja sowieso nicht so pralle wie die front ls sein.
Das gilt für neuere Filme mit DD/DTS eigentlich nicht mehr, da die Rear-Lautsprecher eben nicht mehr nur für Umgebungsgeräusche verwendet werden, sondern mit einem richtigen Kanal angesprochen werden und vollwertige Toninformationen enthalten. Optimalerweise nutzt man fünf identische Lautsprecher.Weniger optimal sind fünf Lautsprecher mit demselben Hochtöner. Und gar nicht optimal ist die Verwendung grundverschiedener Lautsprecher. Gutes Stereo würde ich aber gutem Surround bevorzugen.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806

Hawk89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
171
Ihr seid echt Klasse!

Danke für die ganzen Infos und Tipps.

Ich glaub das ein Besuch beim Händler mit testhören die beste Möglichkeit ist, herauszufinden ob ich das wirklich investieren möchte. Den Center würde ich ggf. nachträglich tauschen.... Vll kann ich ja auch mal einen Satelit vom Cinema XL und eine FS57.2 / alternative zusammen anschließen und die "Harmony prüfen"

Weitere Vorschläge werden aber gerne gehört ;)
 

AramisCortess

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.949
@kraligor: das stimmt schon, aber alein die hall und ortungs effekte etc sorgen sowieso in 95% der fällen dazu das die stimmen nicht so sind wie in der front-

Bei der Front ist es vor allem wichtig wenn characktere von links nach rechts (durch die mitte ;) ueber den tv laufen. Sowas passiert zwischen front und rears idr nicht. Ich wollte eig nur darauf aufmerksam machen das vor allem die abstimmung der fronts untereinander wichtig ist.
 

FooFighter

Captain
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
3.120
...Frontlautsprecher gegen Mehrwege (evtl. 3 oder 3,5 oder doch was anderes?) auszutauschen.
Grund für diese Überlegung ist das ich mir das Gewisse etwas bei Filmen mit Musik/Musik hören fehlt...
Guten Abend Hawk89,

ich ergänze mal die Beiträge der anderen und Deinen um einen ganz wichtigen Passus.

Du magst/willst vermutlich Lautsprecher mit kleinem Volumen gegen Lautsprecher mit Volumen tauschen.

Die Anzahl der "Wege" sollte dabei eine untergeordnete Rolle spielen. Konstruktionsbedingt erhöht man die Anzahl der "Wege" eigentlich für eine verzerrungsfreie Wiedergabe, kurzum mehr Lautstärke (besserer Klirr). Klanglich können 2-Wege genauso gut klingen wie 2 1/2 oder 3. Da sind andere Faktoren (Chassis, Abstimmung, Volumen) viel, viel wichtiger.

Du solltest Dich also bei der Auswahl Deiner neuen Front nicht auf die Anzahl der Wege versteifen. Das macht finde ich, überhaupt keinen Sinn.

Wo ich es schon angesprochen habe -

2-Wege und Lautstärke: Gute 2 Wege spielen auch sehr, sehr Laut mit gutem Klirr. Das kann man soweit auch vernachlässigen.

2;-- 2 1/2;-- 3 Wege (können) je nach Gehör unterschiedlich klingen/gefallen. Da kann man nichts pauschalisieren. Da muss man sich wie bei jeder guten Lautsprecherwahl selbst ein wenig "einhören".
 

Hawk89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
171
Hallo,

nochmals danke für die Antworten.

Ich werde am Wochenende mal beim lokalen Händler "aufschlagen" und mal anhören was es in der Preisklasse so gibt - unabhängig von den "Wegen". Bei mir kommt noch hinzu, das ich gar nicht sooo laut Musik hören kann. Wichtiger wäre mehr guter Klang bei normaler Zimmerlautstärke/leicht darüber.

Grüße
 

Kraligor

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.989
Ganz grob und pauschalisiert gilt, dass Zweiwegesysteme einfacher aufgebaut und somit deutlich unproblematischer, in Folge "besser" bei gleichem Preis sind. Dreiwegesysteme sind mittlerweile eher unbeliebt geworden (natürlich gibt es auch Audiophile, die auf bestimmte 3-Wege-Modelle schwören), ich würde ein Zweiwegesystem kaufen, wenn ich mich nicht sehr ausgiebig mit der Materie befassen wollte.
 

kammerjaeger1

Banned
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
5.806
Zumindest in der angestrebten Preisklasse ist das auch so. Bei 2-Wege-Speakern darf das einzelne Chassis teurer sein als bei preisgleichen 3-Wege-Speakern und auch der Aufwand für Frequenzweiche und Gehäuse ist geringer. Daher klingen 2-Wege i.d.R. besser.
 

Hawk89

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
171
Hallo,

wie angekündigt war ich heute beim Fachhändler meines vertrauens.

Als erstes habe ich mir die Elac 57.2 angehört (259,- /Stück; wobei noch was am Preis gegangen wäre):
Wesentlich esser als mein bestehendes System, jedoch etwas "verwaschen" für meinen Geschmack. (Die Höhen waren merklich etwas "dumpf")
Daraushin hab ich nach einer Alternative gefragt und mir wurden die FS67.2 vorgeführt: WOW! Das war wirklich alles sehr klar, präzise, ungeschönt. Und wie er mir dann noch einen Preis von 570,- EUR für das Paar angeboten hat, habe ich zugeschlagen.
Ich kann diese Lautsprecher in diesem Preisbereich wirklich nur empfehlen.

EDIT: Habe jetz auch mal eine BluRay eingelegt und Probe gehört (Herr der Ringe - Die Gefährten in der Extended Version, deutsche DTS-HD Tonspur; Pionneer Receiver auf Pure Direct eingestellt )
Der Ton ist wirklich sehr klar und Unterschiede waren für mich kaum bis gar nicht auszumachen. Im Sourround Betrieb ist zusätzlich noch der Subwoofer am Wer. Das passt wirklich alles und ist wie aus einem Guss. Bisher gibt es also noch keinen Anlass den Center zu tauschen :-)

An dieser Stelle nochmal Danke für eure wirklich gute Unterstützung bei der Entscheidungsfindung!
 
Zuletzt bearbeitet: (Erste Eindrücke)

Mickey Mouse

Rear Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
5.355
ich würde trotzdem auch mal nach dem Preis für einen 60'er Center fragen ;)
Oder je nach Sitzposition es auch mal ganz ohne Center probieren (natürlich im AVR umstellen)!
 
Top