News Fünf Gaming-Mainboards mit USB 3.1 von MSI

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#3
Den braucht doch wirklich kein Mensch !
 

Clany

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
498
#6
Was bringt es jetzt genau, wenn sie alle USB 3.1 haben, aber keinen Anschluss dafür?
Raffs grad nicht X.x
"Zukunftssicherheit" soll das wohl bringen und nen Anreiz die Dinger zu kaufen.
Ich freu mich jetzt schon wenns die ersten Probleme gibt bei usb 3.1 ,weil irgendwas noch nich so implementiert ist, wie mans laut Spezifikationen geplant hatte.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#7
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
2.565
#9
Und wieder mit gefakten 4Pin Anschlüssen? :D
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
4.287
#10
Wo ist der Sinn von "Gaming" Motherboards? :>
 

Entilzha

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
1.227
#11
Also entweder USB 3.1 mit echten Anschluss oder pure 3.0, alles andere ist doch reine PR und Verarsche des Kunden.
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#12
Über Sinn und Unsinn läßt sich streiten ! Fakt ist aber das es Gaming MoBos Dinge haben wie einen besseren Onboard Sound, bessere LAN Chips,
sich gut OCen lassen in den meisten Fällen (das können natürlich auch andere MoBos) und auch Tools haben wie bspw. bei RoG Game First oder Sonic Radar !
 
H

hrafnagaldr

Gast
#14
Optisch find ich die Boards ja schick, aber statt Realtek die Killer Chips find ich nicht so prall. Wobei ich da immer den normalen Treiber ohne Software installiere, dann laufen die auch problemlos. Würde aber lieber vernünftige Intel- oder Broadcomchips auf den Boards sehen.
 
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.913
#15
Irgendwie sieht das Ding aus als wäre es von 12 Jährigen für 12 Jährige designt worden...
Wenn man der Statistik glauben mag haben diese 12jährigen nicht zu unterschätzende Geldreserven. Als Hersteller würde ich mir solch Melkvieh nicht entgehen lassen.

@Cardhu
Das Beilegen einer Adapterkarte wie bei ASrock finde ich einen gangbaren Weg, vor allem bis die Spezifikation (wie schon mehrfach erwähnt wurde) noch nicht wirklich in trockenen Tüchern ist.
 

Theobald93

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
6.070
#16
Ich mag die abgewinkelten internen USB3.0, das wars auch schon :)

Fakt ist aber das es Gaming MoBos Dinge haben wie einen besseren Onboard Sound, bessere LAN Chips,
ASUS Z97-A/USB 3.1: ab 167€ => Realtek ALC892
Nicht immer^^ Aber teuer genug ist es.
Naja, nen ALC 892 würde ich nicht mehr als gut bezeichnen
Das war ja das was ich damit sagen wollte, trotz GamingBoard um 167€ bekommt man diesen Billigchip.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#17
Naja, nen ALC 892 würde ich nicht mehr als gut bezeichnen ! Dann eher schon den ALC 1150 !
 
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
4.287
#18
Über Sinn und Unsinn läßt sich streiten ! Fakt ist aber das es Gaming MoBos Dinge haben wie einen besseren Onboard Sound, bessere LAN Chips,
sich gut OCen lassen in den meisten Fällen (das können natürlich auch andere MoBos) und auch Tools haben wie bspw. bei RoG Game First oder Sonic Radar !
Also doch sinnlos :p
Wer Sound möchte, hat eh eine Soundkarte.

Und onboard Schrott bleibt onboard Schrott :/
 
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.845
#19
Ja kauf dir nen 30€ MoBo und werde glücklich :D
 
Top