GA-Z77-D3H Probleme

vamdue

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
51
Hallo Zusammen,

ich habe mir einen neun PC zusammengestellt.
Die Teile sind angekommen, habe alles ordnungsgemäß eingebaut.
Jetzt wollte ich den ersten Start vornehmen.
Alles ist schön angesprungen jedoch blieb das Bild des Monitors schwarz, er hat gar kein Signal erhalten.

Hier die verbauten Teile:

Intel Core i5 3570K 4x3.40GHz So1155 Box Ivy Bridge
OCZ Vertex 4 128GB SATA 6Gb/s
Gigabyte GA-Z77-D3H Z77 Sockel 1155 ATX DDR3
Gigabyte HD 7970 X3 Windforce
Corsair 8GB KIT DDR3-1600 CL9 Blue Vengeance Low Profile
Netzteil 580 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modular 80+ Gold
CPU Kühler Alpenföhn Brocken

Habe noch eine zweite Festplatte mit verbaut aus dem alten Rechner, da sind noch daten drauf die ich noch nicht gelöscht habe.

Habe den Monitor an die Grafikkarte angeschlossen, dann an das Mainboard, habe die Grafikkarte ausgebaut und nur den Monitor an das Mainboard angeschlossen jedoch blieb es immer schwarz und der Monitor bekommt kein Signal.
Hatte jemand evtl. das gleiche Problem oder weiß eine Lösung für mich?

Vielen Dank im Voraus

Viele Grüße
 

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
BIOS Reset gemacht?
laufen Lüfter an?
Schalter ma Netzteil angeschaltet (ist wirklich schonmal jemanden passiert)
alle Stecker für Powerbutton und LEDs korrekt angeschlossen
 

Sensus

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
1.282
Arbeite nach der berühmten Nullmethode.Nur das wichtigste einbauen und testen.Dann Stück für Stück weiter.
 

vamdue

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
51
Also das Netzteil ist an :)
Alle Lüfter springen an und drehen sich auch.

BIOS Reset habe ich noch nicht gemacht, wollte nichts unternehmen bevor ich nicht einige Infos von jemandem habe der sich damit auskennt :)
 

vamdue

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
51
Also der Stromstecker für CPU und Mainboard ist drin, Grafikkarte hat auch Ihren Strom und steckt natürlich auch in Ihrem Steckplatz, Frontpanel Stecker sind drin, Lüfter kriegen alle saft, Festplatte und Laufwerk sind mit Strom versorgt und auch an das Mainboard angeschlossen.
Ich hoffe ich habe nichts vergessen ?!?!
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Versuch mal, mit nur 1 RAM Riegel zu starten.

Ich hatte beim UD4H und Corsair 8GB Kits das gleiche Problem.
Wenn du dann Bild hast, bitte Bescheid sagen!
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.076
Beim Einbau des MBs ist auf die Abstandshalter geachtet worden - alle an der richtigen Stelle und keiner zuviel eingesetzt -

der Prozessor ist korrekt eingesetzt - keine Kontakte sind dabei verbogen worden -

der CPU-Kühler ist korrekt aufgesetzt - nicht zu fest auf der CPU -

das CPU-Lüfterkabel ist an "CPU_FAN" aufgesteckt -

das BIOS unterstützt den Prozessor bereits -
 

vamdue

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
51
habe dies auch probiert, also nur mit einem Riegel, leider kam da auch nichts !
Ergänzung ()

Beim Einbau des MBs ist auf die Abstandshalter geachtet worden - alle an der richtigen Stelle und keiner zuviel eingesetzt -

Ja, alles laut Anleitung erledigt

der Prozessor ist korrekt eingesetzt - keine Kontakte sind dabei verbogen worden -

Habe alles korrekt laut Markierung eingesetzt und war sehr vorsichtig dabei

der CPU-Kühler ist korrekt aufgesetzt - nicht zu fest auf der CPU -

Habe diesen Armstark befestigt

das CPU-Lüfterkabel ist an "CPU_FAN" aufgesteckt -

Ja, ist dran

das BIOS unterstützt den Prozessor bereits -

Hmmmm, klingt vielleicht blöd aber was meinst Du damit ?
 

Hanne

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
26.076
Eine ältere BIOS-Version - siehe MB-Hersteller - unterstützt vielleicht den neuen Prozessor noch nicht -

EDIT : die F18 unterstützt diesen aber bereits - es gibt nur diese derzeit -

es wird an einem kleinem Fehler bei der Montage liegen -

BIOS per Jumper / Schalter auf "default" setzen - anschließend Datum / Bootreihenfolge überprüfen / einstellen -
 
Zuletzt bearbeitet:

Maye

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
830
Hm..

ggf. mal das Monitorkabel an die OnBoard-grafik anschließen...dann sollte definitiv Bild kommen,sofern du im Bios noch keine weiteren Einstellungen vorgenommen hast.

Dann könnte man evtl. festlegen,dass die Displayinitialisierung über den PEG erfolgen soll (PCI Express Graphics).
Im Anschluss ggf. IGP der CPU im Bios deaktiverung und Monitor an die Grafikkarte anschließen.

Last but not least -> Bios Update in Erwägung ziehen.


Mein D3h hat out of the box keine Probleme gehabt.
 

vamdue

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
51
Das mit der on-board Grafik habe ich versucht, leider kam hier auch nichts :(
 

Maye

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
830
@Madman1209 und jetzt ist jemand gestorben? :rolleyes:

Dann zunächst mal CMOS Clear probieren.

Komisch,dass auch über die IGP kein Bild kommt...

Die Stromkabel sitzen auch am Netzteil richtig? Frage weil es ja nen Modulares ist.
 

JamesFunk

Commodore
Dabei seit
Okt. 2012
Beiträge
4.643
Hast du (als du einen RAM Riegel getestet hast) auch resettet?

Noch 2 Lösungsmöglichkeiten, die mir einfallen:

- anderes Kabel testen/Anschluss am Monitor überprüfen.

- Kabel im laufenden Betrieb mal abziehen und neu einstecken.
Ich hatte bei meiner HD4000 (gleiche CPU wie du) nach einem Update auch kein Bild mehr, bis ich im Betrieb das Kabel abgezogen und wieder eingesteckt habe.
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
24.755
Hi,

@Maye

Nein, aber es ist sehr sinnvoll, den Startpost überhaupt nicht zu lesen und dann zu posten, absolut klar... :rolleyes:

@TE

Probiere wirklich mal die Nullmethode durch von A-Z, wie schon mehrfach empfohlen, also wirklich nochmal ganz von vorne sauber anfangen. Tauschhardware hast du nicht zufällig irgendwie zur Hand?

VG,
Mad
 

computerbase107

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.659
Vorab, was hier auch schon vorgeschlagen wurde, erst einmal ein BIOS-Reset, indem das Motherboard mindestens 30 Sekunden stromlos gemacht wird und auch die Batterie entfernen. Danach geht es weiter.

Ich habe hier etwas aus einem anderen Forum gefunden, was eventuell helfen könnte:

"Make sure you have the right driver. For some reason I can not explain, some Gigabyte installation CD's does not have all the drivers for 32 and 64 bits for all thee Windows versions (XP, Vista and Win7). Go to their site and download the proper drivers. Make sure that the BIOS is set for the onboard Intel GPU as active before you install the driver. If you have a discrete card pluged in the MTB, get it off. Install the embedded Intel driver first, than reboot. Only then, you will be able to install your discrete card on the MTB by disabling the onboard in the BIOS before you turn-off the computer. Install the discreet card and plug your monitor in it. First try the VGA (15 pins) then the DVI while you turn your computer on again. You wil have a 1024x768 resolution at first. Install the discrete card driver and voilà it should work fine. Please do not upgrade the MTB firmware for nothing. If everything works fine do not bother to go for a newer BIOS upgrade. Most problems are related to over upgrading the BIOS. Each BIOS is set for specifics MTB and are most of the time too performant for the MTB you have. If you have a MTB with only 16GB of RAM and upgrade the BIOS to one that initialize 32GB you will end up with problems. BIOS are a lot more complicated than a few years back.Hope this will help."
 

Maye

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
830
Einen Satz zu überlesen ,lässt dich also solche Schlüsse ziehen.. ,b2t plz..
 
Top