Gamer Pc für max. 2000€

Kaesebaum

Newbie
Registriert
Sep. 2012
Beiträge
4
Hallo Leute,
ich will mir einen neuen Pc holen. Aber nicht irgendeinen sondern einen mit dem man alle Games auf höchsten Auflösungen spielen kann, auch bei kommenden Spielen. Da ich mir den Pc selbst zusammen stellen wollte habe ich erstmal bei hd-computer geguckt und meine Zusammenstellung sieht so aus:

- 1 × Intel Core i7 3820 / 3.6 GHz BOX - WoF
- 1 × ASRock X79 Extreme4
- 1 × Intel Thermal Solution RTS2011AC - Prozessorkühler - ( Socket 2011 )
- 2 × 8 GB DDR3-1866 Corsair Vengeance CMZ8GX3M2A1866C9 (2 x 4 GB)
- 1 × 1000 GB Seagate Barracuda ST1000DM003 | SATA-600
- 1 × Palit GeForce GTX 680 Jetstream - Grafikkarten - GF GTX 680
- 1 × LG GH22NS90 Super Multi - Laufwerk - DVD±RW (±R DL) /-RAM /M-DISC
- 1 × * 44 * NZXT Phantom 410 - Midi Tower - ATX
- 1 × 600 Watt LC Power LC7600 X TYPE V2.3 GAMING
- 1 × Microsoft Windows 7 Home Premium 64Bit Deutsch SP1
- 1 × Creative Sound Blaster Recon3D PCIe- Soundkarte - 96 kHz

so nun meine Fragen ^^
1. Was haltet ihr von der Zusammenstellung ?
2. Was kann/sollte ich verändern (denn trotz des hohen bugets will ich natürlich nicht unnötig Geld ausgeben ;) )?
 
Bestes Netzteil ausgesucht... Top!

Ich würde den 1155-Sockel nehmen

XShocker22
 
Also meiner Meinung nach lohnt es sich nicht derart viel Geld für einen gaming-pc auszugeben. Denn du kannst noch so teure Komponenten kaufen, in spätestens nem halben Jahr gibt es wieder was besseres...

Daher wäre meine empfehlung, halte dich an die FAQ - der ideale gaming pc für 1000€ und rüste lieber noch mal auf wenn es nicht mehr reicht.

MfG Tim
 
Hier in der FAQ nachschauen... Ich werds nicht ausführen aber:
-Prozessor 'oversized' bzw. unpassend
-Zu viel (und unnötig 'schneller') RAM zum Spielen
-Netzteil mit nicht gerade überzeugender Qualität
usw.

In win8 kann man bestimmt auch die alte Windowsoberfläche aktivieren (selbst Win8 noch nicht getestet daher keine Ahnung), falls einem die neue Oberfläche (das GUI wie auch immer) nicht gefällt , sehe also keinen Grund win7 zu kaufen...

Dann bin ich mir nicht sicher ob DU eine Soundkarte zum Zocken brauchst...
 
So ziemlich jedes Spiel ^^
Battlefield 3, TES5 Skyrim, Crysis 2 ect.
aber es geht mir ja vor allem um die Nachhaltigkeit der Investition
 
Kann mich den vorrednern nur anschließen ne ssd würde ich auf jedenfall mit reinnehmen. ansonsten nen besserers netzteil natürlich. und ein bisschen an der faq orientieren. lieber einmal mehr aufrüsten aber nicht sinnlos geld ausgeben. ist zumindest meine meinung und empfehlung.

mfg
 
2000€ und dann LC Power
auch der Rest mehr schlecht als recht....
 
Ok dann kann ich mir ja die Investition sparen und was billigeres nehmen, hat da jemand ne Idee ?
 
Wenn schon Sockel 2011, dann auch mit 6 Kernen. Sonst kannst du gleich Sockel 1155 nehmen, ist genauso schnell und viel preiswerter.

Das Netzteil ist nicht toll und auch überdimensioniert. Ein be quiet E9 wäre besser. Für Sockel 1155 reicht da auch das 400W-Modell, für Sockel 2011 sollten es schon 450-500W sein. Wenn übertaktet werden soll, entsprechend stärker nehmen.

Die Grafikkarte ist AFAIK eine der lauteren Sorte, die Gigabyte OC oder Asus ist leiser.
 
Wenn er 2000€ ausgeben will, kann er das doch auch tun. Da wäre sogar eine Wasserkühlung mit drin (wenn man möchte).

Das Netzteil ist billiger Elektroschrott. Auf eine Soundkarte kann verzichtet werden, falls nicht die nötige Audiohardware vorhanden ist (welches Lautsprechersystem?). Ich empfehle eher auf den Sandy Bridge zu setzen, aufgrund des besseren Preis/Leistungsverhältnisses.

Siehe meine Signatur, das könnte der TE schon 1:1 übernehmen.
 
2000€ ist definitiv zuviel! Selbst wenn du Spiele auf High End zocken willst!


i5 3570K (210,-)
Gigabyte Z77 Board (85,-)
8GB DDR3-1600 Corsair RAM (40,-)
480W be quiet E9 (80,-)
HD 7970 (420,-) alternativ GTX 670 (385,-)
128GB SSD (95,-)
1TB Samsung Spinpoint F3 (65,-)
Fractal Define R4 (95,-)
DVD LW (15,-) alternativ Blu-ray (70,-)
Macho HR-02 (35,-)


Und bei Bedarf in 2 Jahren dann nochmal GPU die nachrüsten z.B. GTX 770/870 oder HD 8970/9970) (sofern die dann noch so heißen).

Wenn du aber wirklich 2000€ verpulvern willst:

i7 3820 (275,-)
X79 Board (215,-)
Gigabyte GTX 690 (975,-)
und 400-500€ für den Rest (RAM (40,-), Case (100,-) SSD (100,-) HDD (70,-), LW (20,-))

Bei Wasserkühlung kenn ich mich zu wenig aus, um dir da was vorzuschlagen, ne GTX 690 würde ich aber auch nicht mehr mit Luft kühlen und einen So. 2011 i7 auch nicht.


Gruß
J.
 
Zuletzt bearbeitet:
- Anderes NT wählen!
Es ist zwar nicht das schlimmste aus der LC-Power Reihe, aber schaut man sich die Daten an, kauft man es besser nicht!
- Wozu die Soundkarte?
- SSD fehlt
 
SSD ist eigendlich Pflicht, möchte meine nicht mehr vermissen.
Kann mich #JenZor #15 nur anschliessen ist ne gute Empfehlung. :volllol:
 
Stimme JenZor auch größten Teils zu.
Und die GTX580 war vor 1,5 Jahren die Grafikkarte, für 450€. Aktuell hat eine Radeon 7870 für 220 Euro schon 15-20% mehr Leistung bei 90Watt niedrigerem Verbrauch. Daher macht es bei PCs einfach keinen Sinn so viel Geld auszugeben, lieber in 1-2 Jahren noch etwas nachlegen, die Grafikkarte ist hier ein lohnender Kandidat. Ein ordentlicher i5 (z.B. 3550 mit Z77 Board auf 4Ghz im Turbo) wird auch eine neue Karte in 2 Jahren gut beschäftigt halten können. Da braucht es keinen i7-3820 oder ähnliches.
 
Kaesebaum ich finde es frech, wenn du keine Ahnung hast nicht die FAQs zu lesen und dann aus Faulheit zu fragen.
 
Wenn du überall richtig dick auftragen willst sollten auf jeden Fall alle Komponenten zu 100% richtig richtig gut sein! Sprich in solch eine Richtung kann man da sehr gut investieren und macht auch damit nichts wirklich falsch, denn wer viel will muss eben auch viel bezahlen. Rundum sehr gute Hardware mit bester Leistung zur Zeit, für unter ~ 2000€:

Intel Core i7-3770K
be quiet! Dark Rock Pro 2
ASUS P8Z77-V Pro
Corsair Vengeance Low Profile schwarz DIMM Kit 16GB 1600 CL8

Gainward GeForce GTX 680 Phantom, 4GB
oder
Point of View GeForce GTX 680 TGT Charged Triple Fan + TGT Backplate, 4GB

Samsung SSD 830 Series 256GB
Hitachi Deskstar 7K1000.D 1000GB
LG Electronics BH10LS38
be quiet! Straight Power E9 CM 580W

Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt
oder
Cooler Master HAF X schwarz mit Sichtfenster

Creative Sound Blaster Recon3D
Microsoft: Windows 7 Home Premium 64Bit inkl. Service Pack 1

Macht zusammen ~ 1850€, + evtl. noch den ein oder anderen Silent-Lüfter für eines der Gehäuse

Alles dabei mit passendem Sockel, dabei stärkste CPU (mit freiem Multiplikator und starkem CPU-Kühler für OC) und GPU (schnellste Single-Grafikkarte, dabei sollte die GTX 680 auf jeden Fall 4GB VRAM haben). Schnelle 16GB RAM (mehr wie 1600er RAM wird nicht unterstützt, dafür eben CL8), alles auf einem Mainboard mit breiter Ausstattung und Leistung. Große SSD und HDD mit einem Blu-Ray-Brenner, in einem guten, hochwertigen Gehäuse.

Wie viele schon angemerckt haben, geht es natürlich auch viel günstiger und die Leistung stimmt dann immer noch! Aber jeder soll sich das kaufen was er will, und wenn du eine solche Kiste aufbauen willst (ohne dich am Einheitsbrei zu orientieren) dann ist das nichts weiter als dein gutes Recht und allein deine Entscheidung ;) (und ein entsprechendes Mehr bei allem bekommst du sebstverständlich dafür auch).
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben