Test Gaming-Benchmarks: Ryzen 7 5800X3D vs. 5800X, Core i9-12900K und 12900KS

Wolfgang

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
8.500
AMD schickt mit dem Ryzen 7 5800X3D die erste CPU mit 3D V-Cache ins Rennen. Wie viel zusätzliche Leistung der 64 MB große 3D V-Cache einem Gaming-PC mit RTX 3090 Ti bringt, klärt der Test. Neben dem Ryzen 7 5800X muss sich der „3D-Ableger“ auch gegen Intels aktuelle Flaggschiffe Core i9-12900K und Core i9-12900KS beweisen.

Zum Test: Gaming-Benchmarks: Ryzen 7 5800X3D vs. 5800X, Core i9-12900K und 12900KS
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: wolve666, flo.murr, Rockstar85 und 70 weitere Personen
Die Effizienz ist super! Freut mich :) Werde wohl den 2. PC mit 3700X durch den 5800X3D tauschen :)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Mar1u5, KalleVonMalle, flo.murr und 22 weitere Personen
Oh yeah, darauf hab ich gewartet.
Die Effizienz beim Gaming ist beachtlich (auch. Vergleich zum 5800x).

Danke Wolfgang!
:)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: flo.murr, Jensb., god-necromant und 2 weitere Personen
Meiner Meinung nach wird der Krieg hauptsächlich durch die Preisgestaltung entschieden werden, da keiner den Kampf eindeutig für sich entscheiden kann; wird es der Preis machen.
Für Anwendungen ist amd 3D zu schwach ( der Takt fehlt). Daher insgeheim Intel fast das bessere Gesamtpaket ( wenn die Preise sich aufs selbe Niveau einpendeln )
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: Innocience, Freestyler, NMA und 6 weitere Personen
Schöner Test. In Performance pro Watt werden alle anderen CPUs (in Gaming) gnadenlos geschlagen, auch die hausinterne Konkurrenz. Immer weiter so, AMD.

Bitte auch bei den GPUs in dem Stil arbeiten.

Ist die CPU so viel effizienter als der 5800X weil der vCache bei 1,35V Schluss macht?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: DannyA4, chrisski, bernyfritz und 15 weitere Personen
Im Schnitt 1% weniger leistung als der 12900KS bei bis zu 100W weniger Verbrauch. Gut gemacht AMD.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Sennox, Zitterrochen, Wallwatcher und 105 weitere Personen
Könnte in zwei Jahren meinen 5950X beerben und für eine Verlängerung der Nutzungszeit des MBs sorgen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Hollomen
Wiederhole mich zwar, aber R.I.P. @ Gaming 12900K(S)^^
AMD liefert wie versprochen das Ergebnis was sie auch versprochen haben.
Wenn man das Teil mit IF1900+ betreiben kann und gutem SpeicherOC Setup, sieht der 12900XX die Rücklichter :king: Well Done AMD.
Und das mit nur einem Bruchteil der Leistung und Hitze die wegzukühlen ist!
Danke für das Review.

Wird wohl auch mein nächster und letzter AM4 Proz.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, Hollomen, Otto24 und 14 weitere Personen
Geil! Ist schon gekauft. :D Das die CPU bei dem Leistungszuwachs sogar noch effizienter ist, finde ich großartig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, sigsegv, Onkel Föhn und 5 weitere Personen
Hätte noch Sondertests gut gefunden.
5800XD gegen 5800x und 5600X overclocked.
Dazu der Versuch den 5800XD mit einem B550 / x470 Board und BLCK zu übertakten.

Das ist für Menschen die upgrade wollen wohl auch sehr interessant.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Lutze59, Shadow86, Mydgard und 4 weitere Personen
Wo sind die Performance pro Watt Benchmarks hin?

Ich verstehe dass man sich das selbst ableiten kann und ihr schreibt auch darüber. Aber... ich weiß nicht, warum habt ihr die weggelassen seit 1 Jahr oder so? Ich finde, das fehlt.

Habe ich den Artikel verpasst, wo ihr das begründet?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, KalleVonMalle, Orionus und 43 weitere Personen
Der geringere Stromverbrauch ist ja mal der Knaller, damit hätte ich nicht gerechnet.

Dass die CPU bei Taktintensiveren Spielen nicht wirklich dazu gewinnt, dass hatte ich schon vermutet. Nur bei Titeln, die was mit dem Cache anfangen können, geht sie richtig ab.

Interessant wäre halt nur, warum AMD den Takt so beschnitten hat, anscheinend gäbe es ja genug Reserve vom Stromverbrauch her und von der Temperatur wären sicherlich auch noch 100 oder 150 MHz drin gewesen. Oder fürchten sie eine Schaden für den Cache?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JackTheRippchen, CableGuy82, Floppes und 2 weitere Personen
Schade, dass AMD Intels Brechstangen nicht vollends den Stinkefinger zeigen kann. Das wäre wirklich schön gewesen.

Die Sache mit der Effizienz ist seeehr interessant. Evtl. fehlt da noch ein wenig Optimierung um den Takt am Ende doch noch etwas zu erhöhen. Falls es wirklich nur an der VCore liegt, wäre das besonders ärgerlich, denn in Sachen Verbrauch ist ja noch gut Luft nach oben.

Insgesamt auf jeden Fall ein interessanter Weg, der mit AM5 hoffentlich mehr Optimierung und günstigere Preise erfährt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, Otto24, CableGuy82 und 4 weitere Personen
Echt heftig wie der Unterschied in Sachen Leistungsaufnahme ist.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, Hollomen, Otto24 und 2 weitere Personen
Schön! Ich glaube ich werde von mein 3700x updaten. Besser noch ein CPU Upgrade anstatt jetzt noch ne aktuelle Grafikkarte kaufen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Otto24, Rassnahr, Orok91 und 3 weitere Personen
Ja, Performance/Watt wäre gerade hierbei die richtige Darstellung gewesen. Die Diagramme waren meine erste Anlaufstelle in allen Tests.

Hab ichs überlesen? Kann der Ryzen denn auch übertaktet werden? So vielleicht noch mehr herausholen?
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: JackTheRippchen, Moerf, iWeaPonZ und 3 weitere Personen
  • Gefällt mir
Reaktionen: .Sentinel., t3chn0 und gesperrter_User
Absolut beeindruckend!
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: 3dfx_Voodoo5, Otto24, CableGuy82 und 2 weitere Personen
"Massive Hochfrequenzkerne" haben massiv versagt würd ich mal sagen. Amd ist der klare Gewinner besonders wenn man sich die Leistungsaufnahme ansieht.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Crankson, 3dfx_Voodoo5, lkullerkeks und 31 weitere Personen
Zurück
Top