Gaming PC ~ 800€

m4f10s0

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
348
Moin moin!

Also... Ich hab jetzt versucht mal einen PC selber zusammenzustellen, leider vergebens. Ich hab echt nicht viel Ahnung davon und wäre euch sehr dankbar wenn ihr mir helfen könnntet.

Meine Anforderungen:
Grafikkarte: gtx 260
Prozessor: core i7
Festplatte: mind. 320GB
RAM: DDR3 mind. 4gb
WLAN


Hoffe dass das realistisch bzw. möglich ist. Habs bei Alternate schon versucht, doch da hat was nicht zusammengepasst.

Hoffe auf hilfsbereite posts :)


Jetziger Stand


 
Zuletzt bearbeitet:
yep, hab da auch reingeguckt... doch da sind fast alle grafikkarten von ATI und prozessoren von AMD :/
 
Was willst Du denn mit der Kiste machen?

Es hat auch seine Gründe, warum bei den Gaming-PCs viel AMD+ATI verbaut wird: die Preise.
 
okay ich habs mal versucht


Ich hab eigentlich 900-1000€ zur Verfügung, aber dann muss ein Monitor + Tastatur noch dazu. Also, gibts da in meinem Plan irgendwelche Fehler? :D

Edit: oops, da ist wohl was schief gelaufen, mach gleich nen neuen screenshot
Ergänzung ()

So, hier ist die Zusammenstellung:



Kritik und Verbesserungsvorschläge sind herzlich erwünscht :)

ach und im titel stehts doch, gaming pc :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Das Mainboard ist etwas teuer, der RAM ist viel zu teuer, sonst passt die Zusammenstellung (Du scheinst auf Intel/nv fixiert zu sein).
 
@Killermücke, hab nun das Mainboard und den RAM ausgetauscht, doch jetzt kommt die meldung

Arbeitsspeicher - Prozessor
Der von Ihnen gewählte Prozessor unterstützt die Geschwindigkeit des Speichers leider nicht. In der Regel kann der Speicher zwar problemlos betrieben werden, allerdings nur in der von der CPU maximal unterstützten Geschwindigkeit.
Also Geschwindigkeit ist 1600

@freakzz
Hab die schwarze Version bei Alternate nicht gefunden :/


Hier die neue Zusammenstellung:




sogar unter die 1000er grenze gekommen :)


Kritik und Verbesserungsvorschläge immer noch erwünscht ;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hmm, der wird aber trotzdem beim Zusammenstell-Tool nicht angezeigt. Kann es sein, dass der kürzer ist und somit die gtx 260 nicht reinpasst?

Naja sonst bräuchte ich den eigentlich garnicht, der PC wird ja immer unter dem tisch stehn :p
 
Preis: 839,68
1 x OCZ Platinum Low-Voltage DIMM Kit 4GB PC3-10667U CL7-7-7-20 (DDR3-1333) (OCZ3P1333LV4GK) bei VV-Computer 81,85
1 x Antec Three Hundred schwarz (0761345-08300-3) bei VV-Computer 44,36
1 x LG Electronics GH22NS40, SATA, schwarz, bulk bei VV-Computer 25,90
1 x Scythe Mugen 2 (Sockel 478/775/1366/754/939/940/AM2/AM2+/AM3) (SCMG-2000) bei VV-Computer 31,48
1 x Western Digital Caviar Blue 640GB, SATA II (WD6400AAKS) bei VV-Computer 43,17
1 x Gigabyte GA-MA770T-UD3P, 770 (dual PC3-10667U DDR3) bei VV-Computer 68,10
1 x AMD Phenom II X4 955 Black Edition, 4x 3.20GHz, boxed (HDZ955FBGIBOX) bei VV-Computer 134,90
1 x Enermax MODU82+ 525W ATX 2.3 (EMD525AWT) bei VV-Computer 90,93
1 x Sapphire Radeon HD 5870, 1024MB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, PCIe 2.0, full retail (21161-00-50R) bei inkpool.de 318,99


so würde ich es machen
 
Ich würde am liebsten alles in einem Shop kaufen, wegen den Versandkosten...

Und doch eher zu Nvidia + Intel greifen, weil Ich da die gewünschte Qualität habe
 
Soo, ich kann die gtx 260 streichen, da ich von einem Freund die 9800 gx2 ausgeliehen (quasi geschenkt :D) bekomme!

Will deshalb doch zum i7 greifen, nur welchen? 920 oder 860? Kosten beide gleichviel, meinungen sind auch geteilt.

Was denkt ihr?
 
Der 860er ist neuer und stromsparender, bringt mehr Taktung (und wahrscheinlich auch mehr Leistung, bin mir aber nicht sicher).
Außerdem kannst du dann das von dir gewählte Mainboard (wegen dem Sockel) weiternutzen.

PS: Sicher, dass du den i7er brauchst? Was hast du mit dem PC vor? Gaming oder (professionelle) Video- und Bildbearbeitung?
 
Zuletzt bearbeitet:
Steht doch im Titel ^^

Wird dann hauptsächlich fürs Gaming benützt. Ab und zu mal Photoshop.
 
Stimmt, vergessen ;-)
Also wenn du Photoshop nicht wahnsinnig ausnutzt (was ich mal nicht annehme), kommst du auch mit einem i5er hin (und glaub mi, wenn die community davon überzeugt, kann sie dich so lange nerven, bist du den i5er nimmst. Hat bei mir auch funktioniert und ich sehe mittlerweile ein, dass der i7er nur für Non-Gaming-High-End-Anwendungen sinnvoll ist. Gamingmäßig ist er nämlich dem i7er (fast) ebenbürtig.)
Und außerdem soll man den i5er gut übertakten können, da hättest du dann auch wieder bessere Leistung, sparst 80€ und kannst dir davon eine andere besser hardware kaufen. Z.B. die Fermis oder eine Radeon der 5000er-Serie.

Und zum RAM: der geschwinigkeitsvorteil zwischen 1600 und 1333MHz ist mMn zu gering als dass sich der Aufpreis lohnt. Haste dann schonmal um die 80-100€ gesamt gespart (also CPU und RAM).

PS: Ich wollt emir auch einen GamingPC zusammenstellen lassen und habe am Ende den i5er und 1333-RAM genommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
wie albern ist das denn bitte?
du kommst hier her willst dich "beraten" lassen und willst keinerlei tipps von denen annehmen, die sich die muehe machen saemtliche daten wie benchmarks und preise durchzugehen und empfehlungen (siehe link) erstellen.
glaubst du, man wuerde dir hier teile empfehlen die eine bekantermassen schlechte "qualitaet", wie du es nennst, besitzen?

ok, falls du dich dann besser fuehlst: kannst du so kaufen...

wuerde ich allerdings nicht machen und anscheinend einige andere hier auch nicht!

beste Gruesse SW
 
Zurück
Top