News : AMD und Intel legen Streitigkeiten bei

, 146 Kommentare

Wie die Unternehmen vor wenigen Minuten bekannt gaben, haben AMD und Intel alle offenen Rechtsstreitigkeiten beigelegt. Dies beinhalte auch die kartellrechtlichen Rechtsstreitigkeiten und die Konflikte im Bezug auf den gegenseitigen Austausch von Lizenzen.

Im Zuge der Vereinbarung erhalten die beiden Unternehmen in den nächsten fünf Jahren durch ein neues Abkommen zum Austausch von Lizenzen das Recht zur Nutzung von Patenten des jeweils anderen. Zudem werden beide Vertragspartner alle zuletzt vorgebrachten Vertragsbruchanschuldigungen bezüglich des letzten Abkommens (siehe auch) aufgeben und Intel eine Einmalzahlung an AMD in Höhe von 1,25 Milliarden US-Dollar leisten. Außerdem hat Intel sich verpflichtet das eigene Geschäftsgebaren einer Reihe von Regeln zu unterwerfen. Im Gegenzug wird AMD alle schwebenden Verfahren inklusive des Falles vor dem District Court in Delaware sowie zweier anhängender Verfahren in Japan fallen lassen und alle aufsichtsrechtlichen Beschwerden zurückziehen.