Gaming-PC auf mATX-Basis für ca. 900€

Jhonson

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
19
Hallo zusammen,

ich würde mit gern einen neuen PC bauen und zwar im mATX-Formfaktor.

Hier meine derzeitige Zusammenstellung: http://geizhals.at/eu/?cat=WL-219365

Am unschlüssigsten bin ich mit beim MoBo ich hatte ursprünglich wegen Lucid Virtu einen Z68-Chipsatz angepeilt da ich mir davon signifikante Stromersparnisse bei Office und Filme schauen erhofft habe, aber nachdem ich mich ein bisschen dazu informiert habe scheint das wohl nicht so richtig zu funktionieren.
Unverständlich ist für mich auch warum die GPU-Hesteller noch keine Möglichkeit zur Abschaltung der dedizierten Grakas geschaffen haben wie es für Notbooks der Falls ist.

Aber zurück zum Thema: Könntet ihr mal mein config anschauen ob die so passt und eventuell Kritik und Vebesserungvorschläge geben?

Danke schonmal im Vorraus
 

The_addi

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
974
Sieht ganz ordentlich aus, nur nimm als Board bei dieser CPU (ohne "K" = kein Übertakten) ein H67/H61 Chipsatz, je nach belieben. Damit sparst du noch ein wenig Geld.

ansonsten ok
 

Gatso

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
803
Den Lüfter würde ich zwar nicht präferieren aber okay.. Außerdem stellt sich die Frage warum es ein z68 board sein soll.
 

sanni74

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
304

derChemnitzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
12.429
Ich nutze die Virtua Lucid Technologie weil wenn ich Stronghold 3 Spiele nicht die 6870 auf vollen Touren laufen muß
außerdem hat man mit einem CPU Modell mit HD3000 die Intel Quicksync Technologie zur Verfügung zur Umwandlung von Filmen die eine erhebliche Beschleunigung bringt ;)
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.248
Man kann auch den 2400er übertakten bis rund 4GHz, dasn irrglaube das man bei dem nicht drehen kann an der Taktschraube
 

manuelgtx580

Banned
Dabei seit
Jan. 2012
Beiträge
988
Zuletzt bearbeitet:

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.717
@Biggunkief: Aber nur über den BLCK aber das ist nicht gerade gesund für die Übrige Hardware.
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
Hallo Jhonson,

willkommen im Forum.


Als Board nimm das ASRock H67M-GE/HT, H67 (B3).
Das Board hat im Gegesatz zu dem ASRock Z68 Pro3-M interne USB 3.0 Anschlüsse.
Einen Z68 Chipsatz brauchst Du nur bei einer K-CPU.

Das Gehäuse tausch gegen ein Lian Li PC-A04B,
dieses hat ebenfalls einen Front USB 3.0 Anschluss.

Die restliche Hardware passt sehr gut zusammen.


@sanni74,

erklär mir mal bitte,
wie man einen großen Towerkühler in ein 188mm breites Gehäuse einbaut?


MfG
 

ludi.1

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.512
@ Biggunkief,

der i5-2400 hat eh genug Leistung.
Warum soll man den noch übertakten?

Du hast es ja selbst gesagt,
Die Boards lasssen nur max. 5-6 MHz zu.
Bei einem Multi von 38 macht das 106 MHz.

Von dieser ''Leistungssteigerung'' merkt man praktisch gar nichts.


@ Jhonson,

Du brauchst noch ein zweites Speicherlaufwerk zur die Installation deiner Spiele und als Datengrab.
Eine SSD hat dafür zuwenig Speichervolume.
Schreib- u. Löschvorgänge lassen eine SSD im Gegensatz zu einer HDD schneller altern.
Bau z.B. noch eine Samsung Spinpoint F3 1000GB ein.
 

Biggunkief

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
10.248
Die Boards lasssen nur max. 5-6 MHz zu.
Bei einem Multi von 38 macht das 106 MHz.
Von dieser ''Leistungssteigerung'' merkt man praktisch gar nichts.
38x106=4026MHz
Basistakt ist 3,1GHz (ohne Turbo)
Das sind rund 30% Taktsteigerung, was sich logischerweise nicht 1:1 in Leistung umsetzt, aber wenn ich meinen 2500K auf 4GHz laufen lasse ist das schon ne gut messbare Leistungssteigerung. Wirkt sich sicher nicht in jedem Game aus, da GraKa limitiert, aber in bestimmten Games wie Skyrim ist die Taktskalierung fast 1:1 (laut CB Test). ABgesehen davon kann man sicher in Zukunft durch diese Taktsteigerung nochmal einiges an Reserven rauslocken, was angesichts des relativ geringen Aufpreises ne Empfehlung Wert ist
 
Zuletzt bearbeitet:

Jhonson

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
19
Danke für die vielen und schnellen Antworten,
ich hab jetzt als neue SSD die Crucial m4 128GB
und als MoBo ASUS P8H61-M EVO Rev 3.0
da ich kein OC vorhab bleich ich bei der i5-2400
ich versteh allerding nicht was ihr gegen den CPU-Kühler habt er wurde in Test recht gut bewertet und wird auch hier in den FAQs empfohlen

@ ludi.1:
ich hab doch schon das Lian Li PC-A04B gewählt
als Datenplatte kommt ne 2TB-Platte mit 5400rpm aus meinem alten PC rein die Spiele wollt ich aber eigentlich schon auf der SSD installieren oder ist das nicht zu empfehlen?
 

Jhonson

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
19
Bringt ein H61-Chipsatz auch keine Leistungseibußen, also hat nur weniger Features? Anstonsten würde ich wohl eher dieses Board nehmen. Das ist anscheinend das einzige mATX-Board mit h67-chipsatz und internem USB3-Header.
 

Four

Commander
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
2.113
Weniger leistung hast du nicht nur keine nativen SATA 6GB/s Anschlüsse (Die SSD würde etwas langsamer arbeiten)
 

Jhonson

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
19
So hab jetzt doch noch ne Möglichkeit für OC eingeplant hier die jetzige Zusammestellung:
http://geizhals.de/eu/?cat=WL-220569
Damit bin ich zwar etwas übers angepeilte Budget gekommen aber ich glaub das System ist so zukuftsfähiger.
Mein Plan ist nämlich das Ganze 2 Jahre oder so ohne Übertaktung laufen zu lassen und dann ne neue Graka einzubauen und die CPU zu übertakten. Denkt ihr dass das so hinhaut und reicht die Kühlung aus?
Gleich vorweg: ein Macho passt ich das Gehäuse nicht rein.
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Wenn du eben warten kannst nehme ich mich deines Systems mal an...
Ergänzung ()

So hier wäre mein Vorschlag: http://geizhals.de/?cat=WL-201711

ITX
WaKü
16GB DDR3
Grake mit 30% mehr Leistung als die GTX 560ti
Ergänzung ()



Hier der Beweis das der H60 in das ITX passt :D
 

alex_bo

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
1.100
@Tresenschlampe: Wohin geht denn die Luft bei der WaKü ? Ist da Platz zwischen Netzteil und Radiator ? Nice wirds wenn die Wakü nen Leck hat und in das Netzteil tropft :D
 
Zuletzt bearbeitet:
Top