Gaming Pc bis 1300. Nur Hardware, wird selbstzusammengebau.t

Fischdoktor

Newbie
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
Hallo liebe Forumsmitglieder,

Da mein jetziger Pc etwas in die Jahre gekommen ist möchte ich mir demnächst einen neuen zulegen, dies ist ausserdem mein erster Beitrag im Forum.

Der Pc soll hauptsächlich nur zum spielen da sein. Er sollte aktuelle Spiele auf guten Grafikeinstellungen flüssig spielen können.
Ich habe mir diesbezüglich schon ein paar Gedanken gemacht und eine Konfiguration zusammengestellt. Ich habe vor den Pc bei Mindfactory zu bestellen und dann selber zusammenzubauen. Ich habe ein 630 Watt Netzteil ausgesucht, weil ich vorhabe in ein paar Jahren aufzurüsten, wenn es nötig wird. Aus meinem alten Pc lässt sich übrigens nichts mehr herausholen, den kann man eigentlich gleich wegschmeißen :D.



1 x Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial MX200 250GB, SATA (CT250MX200SSD1)
1 x Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
1 x MSI Z170A Gaming M3 (7978-001R)
1 x be quiet! Dark Rock Pro 3 (BK019)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl mit Sichtfenster, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL-W)
1 x be quiet! Pure Power L8-CM 630W ATX 2.31 (L8-CM-630W/BN182)

Ich bedanke mich schon einmal für etwaige Antworten und Verbesserungsvorschläge. :)
 

R4sh

Commander
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
2.762

Spatha ROG G752

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.567
was soll bitteschön an dem Netzteil nicht gut sein, hab es selber verbaut und versorgt eine MSI GTX 980 Gaming 4G, Mainboard MSI Gaming7 + i5 4690k OC 4,4 GHz.

Es läuft einwandfrei, hab keine Probleme damit, weder Abstürtze noch sonst was zu dem ist es extrem leise selbst unter last.
 

Mac_Fly

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
857
was soll bitteschön an dem Netzteil nicht gut sein, ...
Nicht unbedingt an DEM Netzteil, aber mal so allgemein..

Bis jetzt habe ich (in den letzten 20 Jahren) noch jedes Netzteil kaputt gekriegt. Die Elektronik verschleisst halt und irgendwann "knallts". Die Frage ist dann, nach wieviel Jahren bzw. Laufzeit das passiert, was das Ding gekostet hat und was im worst case noch alles so hops geht. Konkret zu Deinem Bequiet kann ich nichts sagen, habe ich nicht. Hatte aber mal ein Dark Power Pro..das war nicht schlecht, hat ca. 7 Jahre durchgehalten (war aber auch nicht billig). Das soll jetzt nicht heissen, dass alle "Nicht-Luxus-Netzteile" zwei Tage nach Ablauf der Garantie den Geist aufgeben oder so miese Spannungen liefern, dass der Rechner grundsätzlich nicht vernünftig läuft oder teurer auch unbedingt besser bedeutet.
Ich kann aber bestätigen, dass der Support von bqt gut, kulant und zügig ist. Zu anderen "Premium-Herstellern" kann ich da nicht viel sagen, da musste ich noch nicht anrufen *fg*
 
Zuletzt bearbeitet:

Spatha ROG G752

Rear Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
5.567
wie lange ein Netzteil hält kann man nie sagen, das ist mein 2tes und es läuft gut, ich hatte auch schon andere wie Enermax Platinium das auch ca 160€ gekostet hat was auch nicht gerade billig ist.

Hatte auch schon Evga, also sämtlich Netzteile, habe mir auch gedacht warum dieses mal ein Teures für ein Garfikarte wird es reichen, für SLI zum Beispiel würde ich auch ein teures nehmen.

Da ich jede paar Jahre neu aufrüste werde ich wohl keine Hardwäre länger wie 3 jahre nutzen, andere wiederum wohl 5 Jahre oder 7 Jahre und auch immer die frage ist auch wenns teuer ist ob besser hält bzw länger hält

Aber wie gesagt habe mit Bequiet nur gute Erfahrungen hatte auch schon ein Dark Power vor jahren, aber muss halt jeder für sich selber entscheiden.
 

JimmyxD

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
16
Wenn du schon so viel Geld ausgebenwillst, nimm dir gleich 16 GGB DDR4 RAM.

und vom Kühler her empfehle ich dir den hier .... reicht allemal aus
http://www.mindfactory.de/product_info.php/be-quiet--Pure-Rock-Tower-Kuehler_980846.html

Beim Prozessor reicht ein i5 der Skylake Architektur ebenfalls aus. Gaming ist damit heute und in den nächsten Jahren keine Grenzen gesetzt. Wenn du hingegen an Videobearbeitung (auch aber professionelle Bildbearbeitung und Rendern) interessiert bist bleib beim i7. Für Gaming sind es sinnlose 115 Eur mehr...http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-6600K-4x-3-50GHz-So-1151-WOF_1010019.html
 

trialgod

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.399
Beim Prozessor reicht ein i5 der Skylake Architektur ebenfalls aus. Gaming ist damit heute und in den nächsten Jahren keine Grenzen gesetzt. Wenn du hingegen an Videobearbeitung (auch aber professionelle Bildbearbeitung und Rendern) interessiert bist bleib beim i7. Für Gaming sind es sinnlose 115 Eur mehr...http://www.mindfactory.de/product_info.php/Intel-Core-i5-6600K-4x-3-50GHz-So-1151-WOF_1010019.html
Oh, da hat einer eine Glaskugel. Interessant.

HT oder nicht HT wird hier immer zu Diskussionen führen.
Ich sehe das so:
Limitiert die Grafikkarte -> Details runter stellen, fertig.
Limitiert der Prozessor -> Pech gehabt

Für mich stellt sich fast 2016 bei dem Budget die Frage nicht. Viel eher wäre interessant, ob es wirklich ein K sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Fischdoktor

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
4
Erstmal danke für diese vielen Antworten.
Ich merke gerade, dass ich ausversehen DDR3 genommen habe ich meine natürlich DDR4 Ram.
Ich habe einige der Antworten berücksichtigt und ein neues Pc build zusammengestellt.

1 x Seagate Desktop HDD 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Samsung SSD 850 Evo 250GB, SATA (MZ-75E250B)
1 x Intel Core i7-6700K, 4x 4.00GHz, boxed ohne Kühler (BX80662I76700K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR4-2400, CL16-16-16 (BLS2C8G4D240FSA/BLS2K8G4D240FSA)
1 x Sapphire Radeon R9 390 Nitro + Backplate, 8GB GDDR5, DVI, HDMI, 3x DisplayPort, lite retail (11244-01-20G)
1 x ASUS Z170-A (90MB0LS0-M0EAY0)
1 x be quiet! Pure Rock (BK009)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Straight Power 10 600W ATX 2.4 (E10-600W/BN232)

Den I7 möchte ich trotzdem gerne in meinem Pc haben, da er noch mehr Leistung als der I5 hat und lieber jetzt als später irgendwann mal und ausserdem für Videobearbeitung besser ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Darklordx

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.494
Warum eigentlich nicht das Fractal Design R5, die verbesserte Version vom R4? Oder sind die 20 Euro zuviel?

Und ich kann dieses Mainboard von Gigabyte nur empfehlen. Da ist das Geld fürs R5 wieder da. ;)

Und ein 500 Watt Netzteil reicht locker aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

PCTüftler

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
17.184
Hallo,

die letzte Konfig sieht nicht so übel aus, was ich ändern würde:

Board: Hier würde ich zum Pro Gamer greifen, hat den besseren Soundchip:
http://geizhals.de/asus-z170-pro-gaming-90mb0md0-m0eay0-a1306324.html

Kühler: Der Pure Rock ist zwar nicht schlecht, aber für den 6700K sollte es schon etwas mehr sein:
http://geizhals.de/ekl-alpenfoehn-brocken-2-84000000094-a912549.html

Gehäusealternative:
http://geizhals.de/nanoxia-deep-silence-1-rev-b-schwarz-nxds1bb-a1239380.html

Netzteil ist genau richtig, würde hier auch das 600 Watt Modell empfehlen. Allerdings würde ich dir zur Variante mit Kabelmanagement raten:
http://geizhals.de/be-quiet-straight-power-10-cm-600w-atx-2-4-e10-cm-600w-bn235-a1165608.html

was soll bitteschön an dem Netzteil nicht gut sein ...
Das L8 ist technisch einfach veraltet und dafür zu teuer. Deswegen ist es keine Empfehlung mehr wert.
 
Zuletzt bearbeitet:

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Das wird nix, der 6700k ist erst ab 480€ lieferbar ;)
Also Hunni drauf oder ein S1150 System, das quasi gleich schnell ist.

mfg,
Max
 

JollyRoger2408

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
18.436

max_1234

Captain
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.682
Zuletzt bearbeitet:
Top