Gaming PC bis ca 2000€

buguse

Cadet 3rd Year
Registriert
Apr. 2021
Beiträge
34
Als fließiger Leser des Forums werde ich die erste Todsünde nicht begehen. :D
Jo ich weiß, es ist der gefühlt schlechteste Zeitpunkt, aber aktuell sorgt das aktuelle Setup leider viel zu oft für Frust und Ärger.

1. Möchtest du mit dem PC spielen?
  • Welche Spiele genau? Aktuell WoW, PoE und D3. Ab und an aber auch Games Richtung Tomb Raider, Assassins Creed oder Anno. Jedoch keinerlei Shooter
  • Welche Auflösung? Genügen Full HD (1920x1080) oder WQHD (2560x1440) oder soll es 4K Ultra HD (3840x2160) sein? WQHD
  • Ultra/hohe/mittlere/niedrige Grafikeinstellungen? Bei WoW und PoE sollte Ultra drin sein. Bei den Open World sind hohe in Ordnung
  • Genügen dir 30 FPS oder sollen es 60 oder gar 144 FPS sein? Sollten schon mindestens 60 sein.

2. Möchtest du den PC für Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD nutzen? Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
In unregelmäßigen Abständen Bild- und Videobearbteitung mit den Adobe Produkten

3. Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, RGB-Beleuchtung, …)?
Overclocking nein, RGB nein und auch sonst keinerlei besonderen Ansprüche an Designs, PC sollte im Office Betrieb unhörbar sein, bei Games leise, P/L ist mir recht wichtig!

4. Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt? (Bitte mit Link zum Hersteller oder Preisvergleich!)

Aktueller Bildschirm: Asus PB278Q, der aktuell zweite angeschlossene soll in der Zukunft durch einen 140Hz Monitor ersetzt werden. Hätte dazu ggf. jemand Vorschläge bzw. auch die Info, ob das System das verkraftet?

5. Hast du noch einen alten PC, dessen Komponenten teilweise weitergenutzt werden könnten? (Bitte mit Links zu den Spezifikationen beim Hersteller oder Preisvergleich!)
Der alte PC ist abgesehen von der Graka (ASUS ROG Strix GTX1060) und einer SSD (250GB Samsung 850 Pro) fast 13 Jahre alt.

6. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
Bei den aktuellen GPU Preisen kommt das auf Dropglück an. Ungefähr 2.000 €. Gerne weniger, wenn es sinnvollerweise paar Euro mehr sind, ist das glücklicherweise nicht dramatisch.

7. Wann möchtest du den PC kaufen? Möglichst sofort oder kannst du noch ein paar Wochen/Monate warten?
Da ich den Kauf seit letzten September aufgrund der vielen angekündigten Neuerungen immer wieder verschoben habe und in absehbarer Zeit keine Besserung in Sicht ist, in den nächsten 2-3 Wochen. Möchte mein Glück noch 1-2 mal beim Drop versuchen.

8. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen (vom Shop oder von freiwilligen Helfern)?
Eigenbau. Den Spaß lass ich mir nicht entgehen.

Bei der Zusammenstellung habe ich mich sehr stark an der 1500 Euro Zusammenstellung orientiert:

Prozessor:AMD Ryzen 7 5800X425 €
Kühler:Scythe Mugen 5 [Rev. B]47 €
Board:MSI B550-A Pro118 €
Arbeitsspeicher:Crucial Ballistix Kit 32GB, DDR4-3600178 €
Netzteil:Seasonic Focus GX 650W88 €
SSD:Samsung SSD 970 EVO 1TB, M.2
Crucial MX500 1TB
139 €
90 €
Gehäuse:be quiet! Pure Base 500DX88 €
GPU mit GlückRX 6700XT FE472 €
GPU ohne GlückRX 6700XT Custom Designca. 1000 €
SUMME:1645 € (lucky)
2173 €
Geizhals Zusammenstellung

Dazu noch die ein oder andere Frage:
  • Macht der 5800X für meine Anforderungen und der geplanten GPU Sinn oder ist der 5600X durchaus ausreichend?
  • Reichen die 650W des PSU oder würdet ihr bei einer 6700XT auf 750W hochgehen?
  • Welches Custommodell der 6700XT würdet ihr im unteren Preissegment der aktuellen Preise wählen?
Abschließend schon mal vielen Dank für eure Hilfe. Die CB Community ist echt kompetent und hilfsbereit.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: GERmaximus
Ich finde das P/L Verhältnis des 5800X im Vergleich zu einem 11700k beispielsweise nicht der Wahnsinn.
Selbst ein 11600k ist zum Grossteil auf dem selben Level und kostet nochmals einiges weniger. Abgesehen von Stromverbrauch und Effizienz sind die Intels diesmal per se eigentlich wieder "besser".

750w schaden sicher nicht, wer weiss was die nächste GPU sein wird und was die säuft.

Custom Designs: die Hellhound, die Red Devil, Nitro+, Pulse oder die Merc 319.
Selbst die Asus Strixx ist durchaus gelungen diesmal. Nimm von denen was auch immer du kriegen kannst.
 
Moin,

Sieht nach einer soliden Zusammenstellung aus.
buguse schrieb:
Macht der 5800X für meine Anforderungen und der geplanten GPU Sinn oder ist der 5600X durchaus ausreichend?
Für die Zukunft fährt man mit den 8 Kernen sicher nicht schlecht, wenn das Budget da ist, bei 6 Kernen würde ich eher zum 11400(F) greifen, der 5600X ist gut aber zu teuer.

buguse schrieb:
Reichen die 650W des PSU oder würdet ihr bei einer 6700XT auf 750W hochgehen?
Vermutlich würden für die Kombo sogar 550W reichen, mit 650W bist du auf jeden Fall auf der sicheren Seite 750W sind unnötig.
Wenn es eine 3080/3090/6900XT werden soll kann man über 750W nachdenken.

buguse schrieb:
Welches Custommodell der 6700XT würdet ihr im unteren Preissegment der aktuellen Preise wählen?
Das, was du kriegen kannst, einen kompletten Fail hat sich wohl keiner erlaubt, die MSI Gaming X ist wohl nicht besonders toll.

buguse schrieb:
GPU ohne GlückRX 6700XT Custom Designca. 1000 €
Selbst wenn es mit dem AMD Drop nicht klappt schau mal hier vorbei, etwas günstiger sind die 6700XT schon zu haben, alternativ wenn es mit der 6700XT beim Drop nicht klappt probier eine 6900XT, wenn du eh bereit bist 1000€ auszugeben besser für eine 6900XT als eine 6700XT

Captain Mumpitz schrieb:
Selbst ein 11600k ist zum Grossteil auf dem selben Level und kostet nochmals einiges weniger. Abgesehen von Stromverbrauch und Effizienz sind die Intels diesmal per se eigentlich wieder "besser".
Kommt stark auf die Spiele an, statt dem 11600K würde ich wie gesagt eher den kleineren 11400 letztlich bei Intel ähnlich wie bei AMD meist sind die kleinsten der jeweiligen Kernreihe die empfehlenswertesten.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: GERmaximus
Captain Mumpitz schrieb:
Ich finde das P/L Verhältnis des 5800X im Vergleich zu einem 11700k beispielsweise nicht der Wahnsinn.
Selbst ein 11600k ist zum Grossteil auf dem selben Level und kostet nochmals einiges weniger. Abgesehen von Stromverbrauch und Effizienz sind die Intels diesmal per se eigentlich wieder "besser".
Habe jetzt mal etwas den 11700F mit dem 5800X verglichen. Du schreibst ja dass der Stromverbrauch vom Intel aktuell schlechter ist. Der Intel braucht ja nur 65W wohingegen der Ryzen 105W will. Wenn jetzt die Effizienz nicht extremst unterschiedlich ist, müsste der Intel ja im Dauerbetrieb eher günstiger sein?

Die Taktfrequenzen sind ja doch recht unterschiedlich. Merkt man das in den Spielen in irgend einer Form?

Mork-von-Ork schrieb:
Kommt stark auf die Spiele an, statt dem 11600K würde ich wie gesagt eher den kleineren 11400 letztlich bei Intel ähnlich wie bei AMD meist sind die kleinsten der jeweiligen Kernreihe die empfehlenswertesten.
Was empfiehlst du denn bei WoW und PoE?
Ergänzung ()

Mork-von-Ork schrieb:
Selbst wenn es mit dem AMD Drop nicht klappt schau mal hier vorbei, etwas günstiger sind die 6700XT schon zu haben, alternativ wenn es mit der 6700XT beim Drop nicht klappt probier eine 6900XT, wenn du eh bereit bist 1000€ auszugeben besser für eine 6900XT als eine 6700XT
Danke für den Link. Werde ich auf jedenfall regelmäßig schauen. Da die Drops ja nicht mehr Donnerstags abends sind, habt ihr außer dem "InStockAlert" Discord noch andere Tipps, wie man vllt seine Chancen erhöhen kann?
 
buguse schrieb:
Der Intel braucht ja nur 65W wohingegen der Ryzen 105W will.
Diesen Werten würde ich insbesondere bei Intel nicht viel Bedeutung beimessen.
Mit 65W bekommst du halt sicher keine 4,9Ghz Allcore, sondern den Basistakt.

buguse schrieb:
Was empfiehlst du denn bei WoW und PoE?
Grundsätzlich konnte sich AMD im CB Parkour der vor allem aus neueren Spielen besteht leicht absetzen, bei älteren läuft es meist Richtung Gleichstand mal in die eine mal in die andere Richtung, im Grunde wirst du mit keiner der CPUs in einem dieser Spiele Probleme haben ist dann eher eine Frage des besseren P/L.

buguse schrieb:
habt ihr außer dem "InStockAlert" Discord noch andere Tipps, wie man vllt seine Chancen erhöhen kann?
PartAlert (war zumindest zeitweise für neue geschlossen)
 
Mork-von-Ork schrieb:
Grundsätzlich konnte sich AMD im CB Parkour der vor allem aus neueren Spielen besteht leicht absetzen, bei älteren läuft es meist Richtung Gleichstand mal in die eine mal in die andere Richtung, im Grunde wirst du mit keiner der CPUs in einem dieser Spiele Probleme haben ist dann eher eine Frage des besseren P/L.
P/L hab ich irgendwie vergessen oben mit reinzunehmen. Ist mir eigentlich immer recht wichtig. (Ergänze ich der Vollständigkeithaber noch). Wenn man diesen Aspekt mal nach oben schiebt, passt dann Folgendes?

8C: 11700F > 5800X
8C <-> 6C: ungefähr +38% Leistung
6C: 11400F >>> 5600X
 
buguse schrieb:
8C: 11700F > 5800X
buguse schrieb:
6C: 11400F >>> 5600X
Das passt ungefähr, beim 11700F vs 5800X ist der Unterschied nicht ganz so groß letztlich kann man da beide Optionen gut nehmen, es sei noch gesagt, dass vernünftige MBs bei AMD meist etwas günstiger sind, bei den 6C ist es eindeutiger Richtung 11400F, ~10% weniger Leistung für knapp den halben Preis ist schon deutlich, Nachteile sind der höhere Verbrauch und das du z.Z. vermutlich etwas warten müsstest da schlecht lieferbar, wenn aber eh noch die Graka besorgt werden muss vermutlich kein großes Problem.

buguse schrieb:
8C <-> 6C: ungefähr +38% Leistung
Dafür müssen die Spiele die zusätzlichen Kerne aber auch vernünftig ausnutzen können und das ist für gewöhnlich nicht der Fall, es profitieren zwar inzwischen durchaus Spiele von 8 Kernen aber voll ausgelastet werden sie für gewöhnlich nicht, daher trifft diese Zahl eher auf Anwendungen zu, nicht aber auf Spiele.
Alles in allem hilft für solche Fragen auch immer ein Blick in Tests.
 
Schon mal vielen Dank für das Feedback. Hätte nicht gedacht, dass Intel aktuell doch recht so konkurrenzfähig ist.
Werde mich mit folgender Kombi mal noch auseinandersetzten. Dürfte für meine aktuellen Bedürfnisse und vor allem beim P/L der obigen ja deutlich überlegen sein.

Pozessor:Intel Core i5-11400F190 €
Kühler:Scythe Mugen 5 [Rev. B]47 €
Board:ASRock H570 Steel Legend145 €

Wie würde sich denn der 11600 oben einreihen? Der wird in den Zusammenstellungen ja gar nicht erwähnt.
 
buguse schrieb:
Hätte nicht gedacht, dass Intel aktuell doch recht so konkurrenzfähig ist.
Das Problem ist vor allem die relativ hohen Preise bei AMD bzw. das Fehlen eines 5600/5700X.

buguse schrieb:
Wie würde sich denn der 11600 oben einreihen?
https://www.computerbase.de/2021-04/intel-core-i5-11400f-test/

buguse schrieb:
Pozessor:Intel Core i5-11400F190 €
Kühler:Scythe Mugen 5 [Rev. B]47 €
Board:ASRock H570 Steel Legend145 €
Für 190€ bekommst du auch den 11400 non F mit integrierter Grafikkarte, entweder direkt den nehmen oder beim 11400F warten, wie gesagt, wenn du eh versuchen willst eine Graka zu bekommen sehe ich hier 1-2 Wochen Lieferzeit nicht als Problem an.
Board reicht für den 11400 auch ein ASRock B560 Pro4, beim Kühler ein Arctic Freezer 34 eSports DUO.
 
Hab nun einige Berichte und Videos angeschaut. 11400, 11600 und 5800X nehmen sich in den aktuellen Games bzgl. Framrates und Leistungsaufnahem wirklich nicht allzuviel, wobei 11400 logischerweise leicht abfällt. P/L wurde ja oben schon angesprochen. Wird wohl eine Bauchentscheidung werden.

Ich habe mal gelesen, dass es zwischen den AMD Prozessoren und den RX GPU eine positive "Synergie" geben soll, die nochmal ein paar Prozent rausholt. Ist das schon aktuell oder waren das nur Zukunftspläne?

Wenn ich in naher Zukunft auf einen 140 Hz Monitor upgraden will, sind da alle gleich gut geeignet?
 
Captain Mumpitz schrieb:
für Nvidia gibt's praktisch das selbe mit rBAR, wird im Artikel auch angesprochen
Ich lese in dem Artikel leider nicht raus, ob die SAM theoretisch nur zwischen AMD + RX oder z.B. auch zwischen AMD + RTX bzw. Intel + RTX funktionniert?
 
SAM ist für AMD GPUs
rBAR für Nvidia GPUs. Das ist die Ausgangslage.

Auf einem AMD Mainboard kannst du SAM mit AMD GPUs und rBAR mit Nvidia GPUs nutzen.
Auf einem Intel Mainboard kannst du rBAR mit Nvidia nutzen, SAM kommt noch
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: buguse
Jetzt heißt es Daumen drücken, dass morgen keine Storno Mail kommt. 🤞

Aktuell weder VB noch Storno. Das Zittern geht weiter.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich habe meine Versand-Bestätigung der 6900XT gerade von AMD bekommen und finde gerade keinen passenden Smiley für meine Stimmung. Bin aber total happy. :p

Ich habe meine Bestellung dahingehend nochmals angepasst: Geizhals Zusammenstellung
  • Entscheidung für AMD hauptsächlich wegen SAM und der geringeren Leistungsaufnahme
  • Mugen 2, da die Kühlleistung für den Hitzkopf etwas besser und die Lautstärke bei niedrigen Drehzhalen geringer ist
  • 850W Netzteil um einfach auf der sicheren Seite bei den Sitzen zu sein. Gibt es bei der Leistung und Preisklasse Alternativen?
 
buguse schrieb:
Mugen 2, da die Kühlleistung für den Hitzkopf etwas besser und die Lautstärke bei niedrigen Drehzhalen geringer ist
Die hohen Temps des 5800X sind konstruktionsbedingt, es ist sinnvoll den 5800X im Eco Modus zu betreiben damit wird er um einiges Effizienter und auch kühler.
buguse schrieb:
  • 850W Netzteil um einfach auf der sicheren Seite bei den Sitzen zu sein. Gibt es bei der Leistung und Preisklasse Alternativen?
Wenn es unbedingt 850W sein sollen wäre das Fractal Design Ion+ 860P 860W eine Alternative, 750W würden aber auch locker reichen.
 
Alternative: Fuma 2
Der Mugen ist in Ordnung, aber der Fuma ist stärker und leiser, für nur ein paar zerquetschte mehr.
Ansonsten könnte man auch gleich einen Freezer verbauen, der fast so gut wie der Mugen daherkommt, aber 10€ günstiger ist. Der Mugen wurde durch die beiden eigentlich abgelöst.

Eigentlich brauchst du nicht unbedingt eine M.2 SSD, ausser du willst massive Daten hin und her schieben und damit arbeiten. Rein für Spiele ist es echt egal. Bis sich das wirklich ändert ziehen nochmals 2-3 Jahre in's Land.

Ein Focus GX kommt mit 10 Jahren Garantie daher und ist sogar etwas günstiger.
 
Danke schon mal für das fixe Feedback.
  • Eco-Modus war eh geplant. Geht der Prozessor dann eigentlich in den "normalen Modus", wenn es erforderlich ist oder muss ich das händisch dann umstellen? Der Mugen 5 war preislich, von der Kühlleistung und Lautstärke irgendwie genau zwischen den beiden. ;)
  • 750W vs. 850W muss ich mir dann wohl echt nochmal durch den Kopf gehen lassen bzw. nochmals recherchieren. Danke auf jeden Fall für die Alternativen. Auf der AMD Seite wird hald 750W als Minimum für die 6900XT empfohlen.
  • M.2 ist hauptsächlich drin, wenn ich mal wieder das ein oder andere Video schneide und die zusätzlichen Kosten aktuell nicht zu sehr weh tun.

 
buguse schrieb:
Damit sichern sie sich einfach ab, insbesondere bei günstigeren Netzteilen.
Für meine Vega empfehlen sie mindestens 650w, was auch völliger Quatsch ist.
 
Zurück
Oben