Gaming PC (Budget 800 EUR) Ziel: Mindestens PS4 Grafik Niveau

T

TheInvisible

Gast
FINISH! Gaming PC (Budget 800 EUR) Ziel: Mindestens PS4 Grafik Niveau

FINISIH siehe weiter unten meine Zusammenstellung FINAL:cool_alt:

Update 26.11.2015

Nach diversen Überlegungen, lesen von Tests und zahlreichen Tipps hier im Forum - Thanks by the Way ;) - bin ich zu folgender Konfiguration gekommen. Mittlerweile bin ich auch über das Ziel "Mindestens PS4 Grafik Niveau" hinausgeschossen. Allerdings habe ich mich hier wohl auch etwas unglücklich ausgedrückt. Ich wollte definitiv über der Grafikperformance der PS4 liegen. Vielleicht kam es deshalb zu Missverständnissen. Alles in allem wurde es folgende Hardwarekonstellation:

Gehäuse: Corsair 330R
Netzteil: Be Quiet Pure Power L8 Non-Modular 80+ Broze
Prozessor: Intel Xeon 1231v3
CPU Kühler: EKL Alpenfön Brocken Eco
Festplatte: Samsung 250GB 850 Evo 2,5 Zoll
Mainboard: Asus H97 PLUS
Speicher: 16GB G.Skill Ares CL9 1600MHz DDR3
Grafik: 4096MB GeForce GTX 970 Asus STRIX
Laufwerk: LG GH24NSC0 SATA
Tastatur: WinTech KB-41 USB
Monitor: Eizo Foris 2434

Bei der Grafikkarte habe ich Asus gewählt obwohl die Gigabyte Gaming G1 einen Tick schneller zu sein scheint. Jedoch waren für mich letztendlich 35 Euro Cashback seitens Asus das Kaufargument für diese Karte. Besonders nachdem der Leistungsunterschied zu vernachlässigen ist.

Die Suche nach dem richtigen Monitor gestaltete sich schwierig. Entweder bilde ich mir das ein oder es war vor fünf Jahren leichter einen geeigneten Gaming Monitor zu finden. Der Eizo war für mich, in Bezug auf Budget und Qualität, die einzige Alternative im IPS Panel bereich. Für mich sind ein guter Kontrast und eine natürliche Farbwiedergabe sehr wichtig. 60Hz finde ich zum Zocken durchaus angemessen und ausreichend. Auch wenn ich niemals versuchen würde einen 144Hz Zocker davon zu überzeugen. Jedem das seine :)

Ansonsten ist die Zusammenstellung bestimmt nachvollziehbar und nicht so einzigartig hier im Forum :D
Danke an die User für die vielen Tipps :n8:
 
Zuletzt bearbeitet:

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.316
Generell ist ja die Frage ob ein Spiel auf dem PC PS4 Niveau hat eher eine Frage der Umsetzung vom Spiel her. Ein i5 mit Grafikkarte über 150 EUR hat auf jeden Fall mehr Power ;)
Gegäuse ist so eine Sacheund Gartenzaun RAUM... na ja... Wenn DU das haben willst. Aber die Hardware bewältigt sicher erstmal für eine ganz Weile einige Spiele in guter Qualität.
Grundsätzlich kannst Du natürlich deinen PC an den TV hängen. Wie wär denn für das Wohnzimmer diese Gehäuse: http://geizhals.eu/cooltek-c3-silber-jb-c3-s-a1214297.html Da paßt alles rein. Dazu noch eine Tastatur mit Trackpad von Microsoft oder Logitech und XBox Controller und der Konsolenersatz ist perfekt.
 

Fliqpy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
422
Kannste knicken mit deinem TV. Gerade bei Shootern wirst du damit keinen Spaß mehr haben, also müsste es schon ein entsprechender Gaming-Monitor sein. Könntest dir meinen mal aus der Signatur anschauen kostet auch so um di .e 300€, kein Inputlag und Farben fast so stark wie ein IPS-Panel. Ansonsten mal hier schauen http://www.prad.de/.
 

seyfhor

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.316
Mit TV als Bildschirm würde ich ausprobieren. Es hat jeder andere Ansprüche. Wenn es bisher mit der Konsole ging und bei dir alles auf Spielen am TV ausgerichtet ist, dann probier es aus bevor Du dir einen 300 EUR Bildschirm kaufst und dich danach sehnst wieder mit Konsole vor TV an spielen ;)
 
T

TheInvisible

Gast
@DerBaya: Hallo in der Zusammenstellung sehe ich keinen Sinn. Project Cars hat mit Radeon Grafikkarten so seine lieben Probleme. Ist für mich sozusagen ein No-Go. Zudem kaufe ich keine Grafikkarte die alleine schon 350 Euro kostet - ist eine Grundsatzsache von mir. Zumal sie für meine Zwecke nicht nötig und eben in Bezug auf Project Cars hinderlich ist. Aber Danke für dein Feedback.

Danke den Monitor schau ich mir mal an.

Und wegen dem Gehäuse Naja ;-) der PC steht im Arbeitszimmer genau an der Wand gegenüber vom TV. Also um ihn am TV anzuschließen muss ich den PC nicht zwingend ins Wohnzimmer stellen. Wobei das silberne Gehäuse schon sehr edel aussieht ;-)
 

Fliqpy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
422
Mit TV als Bildschirm würde ich ausprobieren. Es hat jeder andere Ansprüche. Wenn es bisher mit der Konsole ging und bei dir alles auf Spielen am TV ausgerichtet ist, dann probier es aus bevor Du dir einen 300 EUR Bildschirm kaufst und dich danach sehnst wieder mit Konsole vor TV an spielen ;)
Ja, jeder hat andere Ansprüche das ist wohl wahr. Allerdings will ich meine 144 hz nicht mehr missen. 60 Hz verursachen bei mir mittlerweile Augenkrebs, furchtbares Geruckel. Gerade eben bei schnellen Spielen, Shootern oder auch Project Cars ist es viel "weicher" und "flüssiger". 60 Hz würde ich mir halt nichtmehr antun wollen, außerdem fragt er ja auch explizit danach ob es besser wäre einen Gaming-Monitor zu kaufen.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
das spielen auf dem ferseher wird nicht schlechter sein als bei einer ps4 auch, an einen guten pc monitor kommt man so aber tatsächlich nicht ran.
sehe ich das richtig, das du also für monitor und pc zusammen insgesammt rund 1100€ einplanst?
hast du bestimmte wünsche, wie groß der monitor sein sollte?
 
Zuletzt bearbeitet:

Seby007

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2003
Beiträge
1.934
Fun-Fact: Die PS4 entspricht als PC etwa einem doppelten AMD A4-5000er (d.h. Octacore) + einer AMD HD7850, welche noch unter der GTX950/Radeon 370 liegt... Trotzdem muss der PC am Ende einiges mehr leisten, da es die gleiche Leistung nur bei absolut perfekter Konvertierung gibt, was praktisch nie der Fall ist...
 
T

TheInvisible

Gast
Ja, jeder hat andere Ansprüche das ist wohl wahr. Allerdings will ich meine 144 hz nicht mehr missen. 60 Hz verursachen bei mir mittlerweile Augenkrebs, furchtbares Geruckel. Gerade eben bei schnellen Spielen, Shootern oder auch Project Cars ist es viel "weicher" und "flüssiger". 60 Hz würde ich mir halt nichtmehr antun wollen, außerdem fragt er ja auch explizit danach ob es besser wäre einen Gaming-Monitor zu kaufen.
Damit man von den 144Hz profitiert muss doch der PC im Spiel genug Frames hergeben richtig? Oder wie verhält sich das?

Im Grunde mit Monitor bis zu 1200 Euro, stimmt. Irgendwo hat alles mal seine Grenze. Ein Gaming Monitor für 600+ Euro? Ne sicher nicht :-) Der Monitor muss nicht zwingend 28 Zoll und größer sein. Ein passender 24 oder 26 Zöller würde reichen. Lieber eine niedriger Reaktionszeit, geringes Input Lag, natürliche Farben und gescheiter Kontrast.
Ergänzung ()

Was genau bedeutet das nun für meine Zusammenstellung, seby007? ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
1200€ mit monitor? da würde ich es etwa so machen:

Seagate Desktop HDD 1TB
Crucial MX200 250GB
Intel Core i5-5675C
Crucial Ballistix Sport 16GB
PowerColor Radeon R9 390 PCS+
Gigabyte GA-Z97-D3H
iiyama ProLite X2483HSU-B1
LG Electronics GH24NSC0
EKL Alpenföhn Ben Nevis
Nanoxia Deep Silence 3
Cooler Master G550M

der monitor hat ein panel mit guter farbwiedergabe und sehr gutem kontast. die schaltzeit kann nicht ganz mit einem tn panel mithalten, ist aber schon recht gut. wenn dir 60hz reichen, wäre das sicher keine schlechte wahl.
ansonsten wäre vielleicht der LG Electronics 29UM67-P noch eine überlegung wert, der hat bis zu 75hz und freesync, dam üsste man allerdings bei der zusammenstellung ein wenig sparen (zb. kein extra cpu-kühler, günstigeres mainboard und gehäuse).
 
Zuletzt bearbeitet:

Fliqpy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
422
Nein, du profitierst auch davon wenn du keine 144 Fps erreichst. Sogar wenn du nur 60 erreichst, wirst du einen krassen Unterschied bemerken.

Hier mal ein Video wo man den Unterschied sehr deutlich erkennen kann. https://www.youtube.com/watch?v=PgHx3eMBXjI
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TheInvisible

Gast
Wie sieht es mit dem CPU aus?
Wäre ich mit einem Xeon 1231v3 besser beraten?
Bisher ist der I5 4690 oft noch einen Tick schneller als der Xeon. Aber so auf lange Sicht heißt es auch im CB Test wäre der Xeon eigentlich zukunftssicherer vor allem wegen HT. Allerdings hatten manche beim Xenon schon mit Rucklern in Spielen zu kämpfen wenn SMT aktiv war. Das schreckt mich etwas ab. Kann das Problem jemand bestätigen?

Bin bereits am Überlegen eine GTX 970 zu nehmen statt die 960.
Ergänzung ()

ALTERNATIVE ZUSAMMENSTELLUNG

CPU: Intel Xeon 1213v3
SSD: 250GB Crucial MX200
SPEICHER: 8GB G.Skill Ripjaws DDR 1600MHz CL9
GRAFIK: Gigabyte 4096MB GeForce GTX 970 Gaming G1
NETZTEIL: 500 Watt Be Quiet Pure Power L8
GEHÄUSE: ????
MAINBOARD: Gigabyte GA-H97-HD3

Ist ein bisschen teurer aber die Frage ist ob es sich besonders in Bezug auf die Zukunft lohnt.
 

Nightfly09

sudo chmod
Teammitglied
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
14.494
warum nicht der Intel Core i5-5675C und eine PowerColor Radeon R9 390 PCS+? so hast du ein schnelleres system und weniger kosten.
Nein, du profitierst auch davon wenn du keine 144 Fps erreichst. Sogar wenn du nur 60 erreichst, wirst du einen krassen Unterschied bemerken.
wenn man ohne v-sync spielen will (wie in dem verlinkten video zu sehen) dann würde ich eher auf einen monitor mit freesync oder gsync setzen, so wie ich ihn zb. weiter oben schon empfohlen habe. auf die art stellt sich dann nicht die frage wie stark das tearing ist, da es einfach so gut wie nicht mehr auftritt.
 

Deathangel008

Grauer Jedi
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
40.832
Außer bei Project Cars merkt man Einbrüche wenn ich hinter 20 Autos als letzter Starte. Dann sind die ersten Kurven nicht hundert Prozent smooth. Was könnte hier eventuell Abhilfe Schaffen? Doch 16GB Speicher? Also nochmal 8GB rein oder eher der Prozessor (Xeon?!)? Oder ändert das nichts und die Grafikkarte ist dafür "zu schwach" :-)
und was hindert dich daran selbst rauszufinden was da limitiert...?
 

Chef 17.02

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.211
Liegt wahrscheinlich an deiner CPU. Je mehr Autos (im Sichtfeld) umso mehr muss die CPU ebenfalls arbeiten. Lass mal GPU-Z mitlaufen und schau dir am Start eines Rennens die GPU Auslastung an. Wenn diese nicht permanent auf 97-99% läuft, bremst deine CPU.

Ich kann dir nur aus meiner Erfahrung sagen. Mein alter 2500k @ 4,5 zusammen mit einer 980 Ti kam zum selben Ergebnis wie das, was du oben beschrieben hast. Somit kann man der Graka hier eigentlich nicht die Schuld geben.
 
Top