Gaming PC im µATX-Format für 800€

Chriss33

Cadet 1st Year
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8
Hallo,

ich möchte mir einen neuen Gaming PC im µATX-Format zusammenbauen. Ich hätte gerne einmal das System absegnet.
Aktuelle Spiele sollten auf Full HD laufen. Hauptsächlich spiele ich aber Dota2.

Case: bitfenix phenom m

CPU: intel core i5 4460

Mainboard: gigabyte ga h97m

GPU: msi gtx 960 gaming 4g v320

RAM: crucial ballistix sport dimm kit 8gb

Netzteil: be quiet pure power l8 cm 530w atx

SSD: samsung ssd 850 evo 120gb

HDD: seagate desktop hdd 1tb

Außerdem suche ich noch Ratschläge für Gehäuse- und CPU-Lüfter.

Danke :)
 

CaptainCrazy

Commander
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
2.161
Ein 400 Watt Netzteil reicht locker. Außerdem finde ich die gewählte Grafikkarte zu teuer. Für die Leistungsklasse würde ich höchstens um die 200 € ausgeben.

Alternative GTX 960:
https://geizhals.de/gigabyte-geforce-gtx-960-windforce-2x-oc-gv-n960oc-4gd-a1288746.html

Oder eine R9 380
https://geizhals.de/powercolor-radeon-r9-380-pcs-axr9-380-4gbd5-ppdhe-a1282776.html

Oder du wartest auf die R9 380X (wird wahrscheinlich noch diesen Monat auf den Markt kommen und etwas teurer werden).

Solltest du bei der GTX 960/R9 380 bleiben, würde ich das gesparte Geld in eine größere SSD investieren.
 

Crebase

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.060
Bis auf das Netzteil, sehe ich nichts, was unstimmig wäre.

Gib einem DC-DC-Netzteil wie dem Coolermaster G450M den Vorzug.
450W sind ausreichend.

Kühler den EKL Brocken Eco

Bitfenix-Gehäuse ist ganz ok
 
Zuletzt bearbeitet:

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
6.587
Ja, das Coolermaster wäre bedeutend besser, egal ob 960, 380 oder 380X.
Die SSD ist viel zu teuer, entweder drauflegen für die 250GB-Version (nicht mal 15€, ne billigegibts für 5€ mehr...) oder z.B. ne günstige abwr auch gute Silicon Power nehmen.
Extra Lüfter brauchst du keine, als CPU-Kühler reicht locker der Ben Nevis.
Wenn du auf CM verzichten kannst bietet sich auch ein Super Flower HX450 an, ist noch ein Stückchen besser.
 

Chriss33

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
8
Alles klar. Ich habe meine Wunschliste jetzt mal aktualisiert.

Was bedeutet CM am Netzteil?
 
Zuletzt bearbeitet:

highsociety

Lt. Commander
Dabei seit
März 2012
Beiträge
1.903
CM = Cable Management.
Damit du deine Kabel nicht lose im Gehäuse hast die unnötig stören.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.431
Du solltest ein potenteres NT verbauen wollen - falls mal die Graka getauscht wird - gegen was Stärkeres - dann bist Du auf der sicheren Seite mMn.
 

Cris-Cros

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.620
Als Netzteil würde sich doch dieses anbieten:
http://geizhals.de/cooler-master-g550m-550w-atx-2-31-rs-550-amaab1-a1010360.html
http://geizhals.de/cooler-master-g450m-450w-atx-2-31-rs-450-amaab1-a1010337.html

Ich würde eher zum größeren greifen. Durch die höhere Leistung wird das Netzteil nicht so beansprucht, bleibt dadurch kühler und leiser und hält meist länger. Mein Dark Power Pro war mit seinen 550 Watt auch überdimensioniert, dafür hält es nun schon 7 Jahre und ist immer noch unhörbar.

Bei der GTX960, wenn es denn eine Nvidia sein soll, kannst du auch ruhig eine etwas günstigere Variante nehmen. Der Chip ist so einfach zu kühlen, dass aufwendige Kühler fast unnötig sind. Die hohen Taktraten machen den Chip meist eher ineffizient. Alternativ eben eine AMD R9 380

Wenn du etwas sparen möchtest, dann reicht schon ein solcher CPU Kühler völlig aus:
http://geizhals.de/arctic-freezer-i11-ucaco-fi11001-csa01-a1055677.html?hloc=at&hloc=de
Lässt sich dank PWM auf bis zu 500 PWM runtersteuern und sollte dann schön leise sein.
Wenn du mehr ausgeben willst, dann darf es dieser sein:
http://geizhals.de/thermalright-true-spirit-120-m-bw-rev-a-100700558-a1029170.html?hloc=at&hloc=de
Ist aber wirklich nicht nötig.

Bei der SSD genügen 120GB für das System, sowie Browser und bisschen Office. Spiele werden dann aber schon sehr knapp. Ich habe auf meiner günstigen Kingston auch nur das nötigste und den Rest weiterhin auf HDD´s ausgelagert. Als ich zugeschlagen habe, waren die Preise pro GB aber noch um einiges höher. Man kann schon überlegen, ob man nicht gleich eine doppelt so große kauft und erstmal etwas ausgesorgt hat. Es muss ja nicht unbedingt eine Samsung sein. Wie gesagt, meine günstige Kingston verrichtet auch ihren Dienst und du wirst sowieso hauptsächlich von den kurzen Zugriffszeiten profitieren, nicht von der Schreib- und Leserate.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.431
Top