Gaming PC / Office PC

patrick1704

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?
Büroarbeiten und Gaming


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)
DoD:S
Battlefield 5
evtl. das neue Call of Duty

Hohe Qualität wäre schon schön, mittlere ist aber auch OK. Mindestens 80 FPS


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?
Ist nicht der Fall


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?
Ein leiser PC wäre schön und er sollte nicht zu heiß werden, damit die verbauten Komponenten auch möglichst lange halten und nicht den Hitzetod sterben.


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?
https://www.amazon.de/gp/product/B00SJANIWA/ref=ppx_yo_dt_b_search_asin_title?ie=UTF8&psc=
  • Bildschirmgröße: 68,58cm (27 Zoll) im 16:9 Wide LED Format, Schnittstellen: HDMI, DVI,
  • Auflösung: 1920 x 1080‎ Full HD; GTG-Reaktionszeit von 1ms; Senseye 3
  • Konsolenzentriertes ID-Design; RTS LED Gaming Display in Full HD mit Black Equalizer und Smart Scalling


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?
Nein, ich nutze derzeit einen MSI Gaming Laptop, der 4 Jahre alt ist und noch einwandfrei funktioniert (auch mit Battlefield 5).
  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?
1.500,00 EUR


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?
so in 5 Jahren


5. Wann soll gekauft werden?
In den nächsten 14 Tagen oder lohnt es sich bis vor oder nach Weihnachten zu warten. Gekauft wird bei Alternate, da ich da alles bekomme und auch gleich zusammen gebaut wird.


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Ich habe mir anhand der Anleitung hier im Forum mal einen PC bei Alternate zusammengestellt und hätte gerne eure Meinung dazu ob ich für mein Budget da noch etwas verbessern kann. Insbesondere bei der Wasserkühlung bin ich mir nicht sicher ob das die richtige Wahl für mich ist, da ich davon keine Ahnung habe. Ich kann zwar einzelne Komonenten ein- und ausbauen, aber das beschränkt sich eher auf Grafikkarte, Netzwerkkarte, Festplatte, Arbeitsspeicher. Also Komponenten die fest mit dem Mainboard verbunden sind habe ich bisher noch nicht ausgebaut.

Hier meine Konfiguration:
1 x Intel® Core™ i7-9700K, Prozessor

1 x ASRock Z390 PHANTOM GAMING 4, Mainboard

1 x G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3000 Kit, Arbeitsspeicher

1 x Samsung 860 EVO 1 TB, Solid State Drive

1 x Corsair RM550X (2018) 550W, PC-Netzteil

1 x ASUS DRW-24D5MT, DVD-Brenner

1 x Sonnet Allegro USB3.0 4-Port, USB-Controller (Ich benötige viele USB Anschlüsse am PC)

1 x Sharkoon S25-W, Tower-Gehäuse

1 x Corsair Hydro Series H115i RGB Platinum, Wasserkühlung (Farbspielerrei war mir den geringen Mehrpreis von 15 EUR mal wert, ist aber kein Muss)

1 x MSI GeForce RTX 2060 SUPER GAMING X, Grafikkarte

3x be quiet! Pure Wings 2 120x120x25, Gehäuselüfter

1 x Microsoft Windows 10 Pro OEM Alternate, Betriebssystem-Software (Windows 10 Pro ist für meine Office Programme unbedingt erforderlich)

Ich danke euch für ein kurzes Feedback

Aktuell liege ich mit der Konfiguration bei 1.345 EUR, also noch unter meinem Budget, was ja aber auch nicht zwingend ausgeschöpft werden muss.
 
Zuletzt bearbeitet:

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.621
Stell das Ganze mal mit Ryzen 3600 und 2070s zusammen. Windows 10 Pro kann man auch als 7 Pro Key für <10 Euro kaufen.
32gb ist dermaßen günstig, dass man direkt auf 32gb gehen sollte (2x16).
 

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Windows 10 Pro kann man auch als 7 Pro Key für <10 Euro kaufen.
32gb ist dermaßen günstig, dass man direkt auf 32gb gehen sollte (2x16).
Das mag zwar sein, aber wenn ich die Hardware tausche ist Windows 10 doch danach nicht mehr aktiviert? Das Problem hatte ich nämlich bei mehreren PC's im Büro die ein Upgrade von Windwos 7 Pro auf 10 Pro bekommen haben und nach dem Austausch einer Festplatte oder Netzwerkkarte plötzlich meldeten sie seien nicht mehr aktiviert und ich musste eine neue Windows 10 Pro Lizenz kaufen.

50 EUR kosten die 16GB. Im Moment verwende ich 8 GB, was mir bis dato ausgereicht hat. Den zusätzlichen Riegel hat man ja schnell mal rein gesteckt. ;)
 

Lord_Dragon

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.268
Wie Willi-FI schon sagte, mal etwas mit Ryzen bauen und da auch den RAM etwas schnelleren nehmen. Zudem wäre vll noch eine M2 für das Windows und Programme ganz passabel.

Sonst passt das alles recht gut zusammen.
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.028

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Danke euch. Werde heute Abend in einer ruhigen Minute mal das ganze mit einem AMD zusammenstellen.

Lord_Dragon, was meinst du mit M2? Ich habe leider nicht so viel Ahnung und bin daher über die Komponentenliste hier im Forum schon sehr dankbar und den Konfigurator von Alternate :D
 

Willi-Fi

Captain
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
3.621
Nach irgendeinem Urteil ist in Deutschland eine Lizenz von Windows 10 nicht an die Hardware gebunden. Man kann sie auf mehreren Wegen freischalten. Auf dem normalen Weg meckert Windows.
 

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Und wie ist dann der unnormale Weg? Die Frage ist, ob das Urteil auch für Systeme gilt die das GRATIS Upgrade von Windows 7 auf Windows 10 erhalten haben oder ob Microsoft dort sagen kann es muss eine neue Lizenz gekauft werden. Sonst würde ja keiner eine Windows 10 Lizenz kaufen. Ich habe jetzt schon 3 Stück gekauft, weil eben die Aktivierung nach Hardwaretausch nicht mehr funktioniert hat. Selbst das gekaufte Office 2016 wollten sie mir nicht mehr nach Hardwaretausch aktivieren, das habe ich aber dann telefonisch hinbekommen. Meist war eine defekte Festplatte der Grund für den Hardwaretausch. Nach Wiederherstellung mit Acronis Image wurden dann aber alle Microsoft Lizenzen für ungültig erklärt. Das nervt echt... Mittlerweile bin ich bei den anderen PC's auf die Abovariante Office 365 umgestiegen... 50 EUR im Angebot bei Amazon für 5 PC's und ein Jahr sind OK.
 
Zuletzt bearbeitet:

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Hier mal Alternative 2 mit AMD. Da komme ich aber im Moment auf 1.783 EUR

1 x AMD Ryzen 7 3700X, Prozessor
1 x MSI B450 TOMAHAWK MAX, Mainboard
1 x GIGABYTE GeForce RTX 2070 SUPER GAMING OC 3X 8G, Grafikkarte
1 x Intel® 660p 2 TB, Solid State Drive
1 x be quiet! PURE BASE 600 Window, Tower-Gehäuse
1 x be quiet! STRAIGHT POWER 11 CM 750W, PC-Netzteil
1 x Microsoft Windows 10 Pro OEM Alternate,
1 x Ballistix DIMM 32 GB DDR4-3200 Kit DRx8, Arbeitsspeicher
1 x ASUS DRW-24D5MT, DVD-Brenner
 

Lord_Dragon

Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
2.268
CPU kannst du gg einen 3600 oder normalen 3700 tauschen und das Netzteil ist etwas zu stark, sonst in Ordung.
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.028
Du bist doch nicht komplett abgeneigt den PC selbst zusammen zu bauen oder?

Weil das ist echt nicht so schwer, genau wie wenn man eine Grafikkarte einbaut, so ungefähr ist auch der ganze Rest.

Hebel hoch, CPU einlegen, hebel runter, Boxed Kühler (Paste ist voraufgetragen) drauf, Abstandshalter ins Gehäuse, I/O-Blende rein, Mainboard rein legen, über Kreuz alle Schrauben handfest eindrehen und dann nur noch den Rest rein und die Kabel anschließen, fertig.


Damit sparste Mengen an Geld und musst nicht auf andere Komponenten ausweichen, nur weils Komponente XY nicht im Konfigurator gibt.
Und es ist eine Erfahrung, die jeder mal machen sollte, wenn man sich 2 freie Stunden an einem Tag dafür nehmen kann.

Im Notfall gibts hier auch die Helferliste, da findet sich bestimmt jemand in deiner Nähe.
https://www.computerbase.de/forum/t...sammenbau-jetzt-auch-in-deiner-naehe.1249024/

Auch gibts ne Menge Videos auf YouTube, da kann ich dir mal eines raussuchen, falls du es probieren willst.
 

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Du bist doch nicht komplett abgeneigt den PC selbst zusammen zu bauen oder?
Eigentlich schon, da ich dafür eher wenig Zeit habe. Arbeite 10 Std.+ am Tag. Auch die Helferliste habe ich mir schon angeschaut, der nächstgelegene ist 40 Minuten entfernt von mir. Daher ist mir Alternate ganz lieb für 120 EUR bauen die alles zusammen und garantieren mir die Funktion.
 

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.028
Ja, das ist ein gutes Argument, da kann man nichts gegen sagen und ein Wochenende würde ich da auch nicht für opfern wollen.

Aber ich glaub da kommst du bei Mindfactory günstiger davon.

1360€ + 150€ Zusammenbau, da landest du grob bei 1500€
 

Cerebral_Amoebe

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
6.660
urgh, bloss keine QLC-SSD als Systemplatte kaufen.
Da es hier nur um Spiele geht ist eine m2 nicht nötig.
Crucial MX500 1TB oder Crucial MX500 2TB

Bei Systemstart oder Ladezeiten der Spiele merkt man keinen Unterschied zu einer SSD mit PCIe-Anbindung.
Das lohnt nur bei Videobearbeitung.
 

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Vielen Dank für eure Antworten. Habe das AMD System jetzt bei Alternate und Mindfactory mal zusammengestellt. Sind 129,63 EUR Preisunterschied, wobei ich die Crucial MX500 1TB bei Alternate nicht gefunden habe.

Mindfactory Preis inkl. Zusammenbau 1.592,67 EUR:
• MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4
• AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
• 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Single
• 8GB MSI GeForce RTX 2070 SUPER VENTUS OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
• be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
• 650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
• LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk
• 1000GB Crucial MX500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s 3D-NAND TLC (CT1000MX500SSD1)
• Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit Deutsch DSP/SB
• Montage- und Funktionstestservice

Preis mit identischen Komponenten außer Mainboard und Prozessor 1.507,77 EUR
• Intel Core i7 9700K 8x 3.60GHz So.1151 WOF
• ASRock Z390 Phantom Gaming 4S Intel So.1151 Dual Channel DDR ATX Retail



Alternate Preis inkl. Zusammenbau 1.722,30 EUR:
• MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4
• AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
• 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Single
• 8GB MSI GeForce RTX 2070 SUPER VENTUS OC Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
• be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
• 650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
• LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk
• Samsung 860 EVO 1 TB, Solid State Drive
• Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit Deutsch DSP/SB
• Montage

Ich denke es wird dann das System bei Mindfactory. Benötige ich noch zusätzliche Kühler (Prozessor, Gehäuse, etc.)?

Das AMD oder Intel System von Mindfactory?
 
Zuletzt bearbeitet:

Bard

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2017
Beiträge
2.028
Einen zusätzlichen Kühler brauchst du nicht. Beim 3700X ist ein Boxed Kühler (Wraith Prism RGB) mit dabei.

Im Video wird gut erklärt, dass die Intel 660p SSD derzeit unschlagbar in P/L ist und für 80% aller Nutzer ausreicht.
Die unteren 10% mit Budget nehmen eine normale SATA SSD und die oberen 10% sowas wie die Samsung EVO PRO.
Die Leute schauen immer nur auf die Benchmark-Zahlen und schalten da immer komplett die Logik ab.
So im Sinne von "Nur Intel 9900K ist zum spielen geeignet, alles andere ist unzumutbar!!!11".
Ich kann nur darauf drängen, doch bitte das Video ganz anzuschauen und dem zuzuhören, was der Typ von TechDeals sagt.
Wie man am Tisch sieht, hat er viele SSD's und verwendet diese seit zich Jahren und hat daher Erfahrung die über diese unrealistischen Benchmark-Tests hinausgeht.

Das LG Electronics DVD Laufwerk ist relativ laut, das stört vorallem, wenn man seine DVD Filme/Serien aufm PC schaut. Für 10€ kriegt man halt nur was das läuft.
Genau das Modell hab ich auch. Heute würde ich mir entweder ein 30€ externes DVD Laufwerk anschaffen oder ein teureres internes DVD Laufwek.

Die RTX 2070 Super ist kaum schneller als die RX 5700 XT, dafür aber sehr viel teurer.
Und einzig die Ausnahme, dass du die wenigen Spiele die RTX anbieten auch mit RTX spielen willst, hat die RX 5700 XT ein hundert mal besseres Preis-Leistungs-Verhältnis.
Und dazu passt dann auch locker das 32GB RAM Kit ins Budget, bei Spielen wie dem neusten Anno können 16 GB schon knapp werden und der Trend wird wahscheinlich auch für die neusten Spiele gelten.

Dazu kommt, dass die kommende Konsolengeneration (PS5 und XBox) auf einem Ryzen 8-Kerner und der AMD Navi Grafik basiert, daher würd ich sagen, dass für längerfristig mit AMD/AMD besser ausgestattet bist.

Dazu ist die Sapphire Pulse ein super Custom Modell. Wenn man es aber extraleise haben will, nimmt man für 40€ mehr die Sapphire Nitro+:

1 Sapphire Pulse Radeon RX 5700 XT 8G, 8GB GDDR6, HDMI, 3x DP, lite retail
1 Sapphire Nitro+ Radeon RX 5700 XT 8G, 8GB GDDR6, 2x HDMI, 2x DP, full retail
 

patrick1704

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
34
Das LG Electronics DVD Laufwerk ist relativ laut, das stört vorallem, wenn man seine DVD Filme/Serien aufm PC schaut. Für 10€ kriegt man halt nur was das läuft.
Genau das Modell hab ich auch. Heute würde ich mir entweder ein 30€ externes DVD Laufwerk anschaffen oder ein teureres internes DVD Laufwek.
Danke, aber das ist mir nicht wichtig. Ich schaue keine Filme am PC. Das interne Laufwerk benötige ich nur um bei Bedarf mal Windows von DVD installieren zu können. Da habe ich mit externen Laufwerken oder USB-Sticks bis jetzt nie Erfolg gehabt. Sonst verwende ich eigentlich kein Laufwerk mehr.

Also ich habe die Konfiguration jetzt mal nach deinen Vorschlägen angepasst.

Mindfactory Preis inkl. Zusammenbau 1.531,27 EUR:
• MSI B450 TOMAHAWK MAX AM4
• AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
• 16GB G.Skill RipJaws V schwarz DDR4-3200 DIMM CL16 Single
• 8GB Sapphire RX 5700 XT Nitro+ (Retail)
• be quiet! Pure Base 600 gedämmt mit Sichtfenster Midi Tower ohne Netzteil schwarz
• 650 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold
• LG Electronics GH24NSD1 DVD-Writer SATA intern schwarz Bulk
• 1000GB Intel 660P Retail M.2 2280 PCIe 3.0 x4 3D-NAND QLC
• Microsoft Windows 10 Pro 64 Bit Deutsch DSP/SB
• Montage- und Funktionstestservice

Preisunterschied der Grafikkarten liegt bei rund 60 EUR. Ich muss allerdings gestehen, dass ich bis jetzt 1x eine Radeon Grafikkarte hatte und mit der absolut nicht zufrieden war (Defekt nach 6 Monaten im Laptop). Davor und danach nur noch nVidia. :cool_alt::rolleyes:
 
Top