News Gears 5: Balance zwischen Kauf und Freischaltung in der Kritik

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.976
Spieler diskutieren über die Fairness des Verkaufskonzepts in Gears 5. Freigeschaltet werden könne eine riesige Auswahl belangloser Banner und Logos, heißt es aus der Community. Charakter-Skins und andere begehrenswerte Dinge müssten jedoch gekauft werden. Dies sei auf „Wale“ zugeschnitten, nicht auf Spaß.

Zur News: Gears 5: Balance zwischen Kauf und Freischaltung in der Kritik
 

Rock Lee

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.024
Sofern nicht langsam mal der Gesetzgeber einen Rahmen setzt, wird sowas immer größere Züge annehmen.
Ist wie bei Fifa. Gekauft wird es vom Kunden nämlich trotzdem.
 

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.609
Bin jetzt Einsatzrang Sergeant First Class III und Level 81, habe schon einige Char Skins und etc. durch spielen freigeschaltet.
Eh alles egal weils nur optische Unterschiede sind, gibt auch einige kostenlose Promo Skins.
Einzig die Hinrichtungen beeinflussen das Spiel da manche Animationen schneller sind, lassen sich aber auch erspielen.

Mein Meckerpunkt für den MP wäre das sich Tagesziele nur mit der Premiumwährung ändern lassen ansonsten 8-12h Wartezeit, weg mit dem F2P Dreck.
 

Rock Lee

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
2.024
Früher gabs den ganzen Kram nicht, da hat man noch gespielt weil es Spaß gemacht hat, heute besteht Spaß anscheinend daraus den ganzen kosmetischen Mist zu sammeln statt das eigentliche Spiel zu spielen.
Da hat man sich seit gut über 10 Jahren eine ganz neue zahlende Kundschaft indoktriniert. Chapeau an die Spielekonzerne.
 

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.609
Wo soll es denn in Gears 5 Glücksspiel geben? Alles aus den Nachschubkisten, kann ich durch spielen oder kaufen direkt freischalten oder mit Schrott (ingame Währung) von 50-2.500units (erspielen geht recht flott) erwerben.

Und man braucht absolut nichts davon.
Lieber einen tollen MP mit komplett ignorierbaren Store als andersrum.

Ist es denn so schwer einfach zu spielen und mal nichts zu kaufen?

Lieber komplett ohne Store, denke ich mir ja auch doch der Zug ist abgefahren.
 
Zuletzt bearbeitet:

c[A]rm[A]

Ensign
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
130
Die ganze Sache mit kaufbaren Skins die dann zu teuer sein sollen ist schon lustig. Früher gabs den ganzen Kram nicht, da hat man noch gespielt weil es Spaß gemacht hat, heute besteht Spaß anscheinend daraus den ganzen kosmetischen Mist zu sammeln statt das eigentliche Spiel zu spielen.
Früher hat man einfach selbst gemoddet. Was viele heutige Spiele auch dahin brachte wo sie sind.
 

y33H@

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2006
Beiträge
25.541
Wer spielt denn den MP von Gears? War grandios im Coop die Kampagne zu zocken und das war's.
 

Palmdale

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.332
Spiele Gears 5 nebst Metro Exodus grad für 4€, der ganze Kram mit Skins und Co interessiert mich als reiner Storymodus Spieler nicht wirklich.

Allerdings wundert mich die Kritik, denn man hat afaik keine Zufallsmechanik, sondern konkrete Preise für kosmetischen Kram. Besteht heutzutage der Mehrwert eines Spiels darin, belangloses wie Skins und Co freizuschalten anstatt dem Spielen des Spiels an sich? Sind das die Fuchsschwänze und Spoiler von heute?
 

Zitterrochen

Captain
Dabei seit
März 2011
Beiträge
3.609

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.633
langsam mal der Gesetzgeber einen Rahmen setzt, wird sowas immer größere Züge annehmen.
Ist wie bei Fifa. Gekauft wird es vom Kunden nämlich trotzdem.
Was soll der Gesetzgeber denn ultimativ regeln, wo sich keine Schlupflöcher oder Ausweichargumente finden lassen?
Solange die Kundschaft nicht den Arsch in der Hose und ein halbwegs waches Hirn im Schädel hat, um bei solchen Machenschaften einfach NEIN zu sagen und auf den Kauf strikt verzichten, ja... dann wird sich wirklich nichts ändern.
 

Axxid

Admiral
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
8.187
Gamepass und co sollte ‘Vollpreistitel’ im Abo anbieten. Keine Titel, die normalerweise wie ‘free to play’ funktionieren.
 

Cohen

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.627
Banner und Logos: belanglos
Charakter-Skins und Exekutions-Animationen: nicht belanglos?

erscheint mir doch recht subjektiv
 

Infi88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
442
Sofern nicht langsam mal der Gesetzgeber einen Rahmen setzt, wird sowas immer größere Züge annehmen.
Ist wie bei Fifa. Gekauft wird es vom Kunden nämlich trotzdem.
Erschreckend das du das Fifa System mit dem hier gleichsetzt, da sollte man schon stark differenzieren.

Auch wenn sich der Gesetzgeber bei den meisten System zwingend schon längst hätte einschalten müssen.
 

MichaW

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
985

Old Knitterhemd

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2016
Beiträge
1.861

h00bi

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
13.018
Ich finde man sollte Kritik von Leuten, die sich kosmetischen Firlefanz nicht leisten können/wollen einfach überhaupt nicht ernst nehmen und auch nicht mit Aufmerksamkeit würdigen.
Niemand braucht Skins und solchen Kram und es macht ein Spiel auch nicht besser. Also einfach nicht kaufen wenn es den Preis nicht "wert" ist.
 
Top