Gehäuse für Fileserver

stevets

Ensign
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
139
Hallo,

kann jemand ein gehäuse fuer einen Fileserver empfehlen?
Es sollten natürlich genügend festplatten schächte vorhanden sein (mindestens 8).
Und ansonsten sollte es nicht allzu teuer sein und dennoch saubere Stabile verarbeitung. sprich das gehäuse sollte nicht gleich zum vibrieren anfangen und durchs zimmer wandern.

Momentan habe ich mir das Fractal Design Define R3 ausgesucht aber vllt hat jemand eine andere empfehlung?
 

Erdmännchen

Commander
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
2.242
Und preislich?

Das Fractal ist eigentlich schon ne gute Wahl dafür... aber mal ehrlich, wer braucht in Zeiten von 2TB-Platten noch mehr als 8 Festplattenslots?
 

stevets

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
139
Derjenige der bereits existierende platten hat die noch zu neu zum wegwerfen sind.
 

Naimless

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
1.347
Und preislich?

Das Fractal ist eigentlich schon ne gute Wahl dafür... aber mal ehrlich, wer braucht in Zeiten von 2TB-Platten noch mehr als 8 Festplattenslots?
Leute, die auf Datensicherheit wert legen.

@TE: Das Gehäuse sollte passen. Denk aber dran, Festplatten zu nehmen, die für den 24/7-Betrieb auusgelegt sind (RE4-GP und ähnliche) und dass die Festplatten gut gekühlt werden.
 

Blutschlumpf

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2001
Beiträge
18.252
Und bedenke, dass Sie nicht zu gut gekühlt werden, die Lebenserwartung von Festplatten nimmt beim Temperaturen unter 30 Gad merklich ab, ideal sollten (wenn man den Studien von Google vertrauen darf) so 35-40 Grad sein.
Aktuelle Platten, insbesondere die 5400rpm-Modell brauchen in der Regel deshalb keine aktive Kühlung. ;)
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.832
Leute, die auf Datensicherheit wert legen.

@TE: Das Gehäuse sollte passen. Denk aber dran, Festplatten zu nehmen, die für den 24/7-Betrieb auusgelegt sind (RE4-GP und ähnliche) und dass die Festplatten gut gekühlt werden.
Leute die auf Datensicherheit wert legen machen Backups.
Das mit 24/7 Platten halte ich nicht für notwendig wenn des Geld allerdings da ist kann man sie natürlich kaufen. Ansonsten tuns auch normal 5400.
 

Banger

Fleet Admiral
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
22.038
Und bedenke, dass Sie nicht zu gut gekühlt werden, die Lebenserwartung von Festplatten nimmt beim Temperaturen unter 30 Gad merklich ab, ideal sollten (wenn man den Studien von Google vertrauen darf) so 35-40 Grad sein.
Aktuelle Platten, insbesondere die 5400rpm-Modell brauchen in der Regel deshalb keine aktive Kühlung. ;)
Das ist mir aber neu. Meine Festplatte ist eigentlich auch immer unter 30 Grad. Der Festplattenkäfig ist nun mal beim Frontlüfter.
 

Mister-Knister

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.588
Und bedenke, dass Sie nicht zu gut gekühlt werden, die Lebenserwartung von Festplatten nimmt beim Temperaturen unter 30 Gad merklich ab
Das ist erstaunlich. Ich dachte, je besser gekühlt, desto besser für die Hardware.:rolleyes:

Liegt das mit der richtigen Betriebstemperatur denn an der Mechanik? Ein Motor muss ja auch erst "warmlaufen", bis er richtig genutzt werden darf. Weil was anderes könnte ich mir nicht vorstellen...


MfG
 

BlackNoir

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
1.845
genau genommen sind es die lager, der motor mag hitze nur nicht sonderlich aber die lager sind für temps um die 35°c abgestimmt
 
Zuletzt bearbeitet:

Oberst08

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
646
Das mit 24/7 Platten halte ich nicht für notwendig wenn des Geld allerdings da ist kann man sie natürlich kaufen. Ansonsten tuns auch normal 5400.
Hallo,
alle Hitachi Platten sind für 24/7 frei gegeben. Daher sind 24/7 Platten nicht unbedingt teurer. Und nachdem meine Caviar Blue nach 3 Monaten Dauerbetrieb schon bei den SMART Werten abgebaut hatte, habe ich seit 2 Jahren nur noch Hitachi in meinem Server (zuerst P7K500, dann 7K1000.B und seit ein paar Monaten aus Platzgründen 7K1000.C). Bisher noch keinerlei Probleme im Dauerbetrieb. Die Platten sind für 7k auch relativ sparsam und sehr günstig. Und ein Brummen wie bei der Caviar Blue oder meiner Spinpoint F3 haben die auch nicht.

Für einen Fileserver würde ich auch das Rebel12 oder das Rebel9 empfehlen. Ich habe selber ein altes Rebel9 im Einsatz. Vorteile: Jede Platte kann gut entkoppelt werden, weil jeder Laufwerkschacht ein 5 1/4" ist und die Luftströmung ist auch ideal (die Luft wird nicht vom Gehäuselüfter gegen die Wand des Plattenkäfigs geworfen um da durch kleine Aussparungen zu müssen; Verwirbelungen sind da nicht vermeidbar). Dazu dann noch evtl. eine Schalldämmung rein und gut is.
 

Mister-Knister

Commander
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
2.588
Genaus das. Die Mechanik wird mehr beansprucht wenn die Temp. zu niederig ist.
genau genommen sind es die lager, der motor mag hitze nur nicht sonderlich aber die lager sind für deien temp von um die 35°c abgestimmt
Alles klar, danke euch beiden für diese wertvollen Infos!:)

35° gelten generell ja? Weil meine HDDs alle so zwischen 25 und 30° rumdümpeln...


MfG
 
Anzeige
Top