Geklonte Festplatte bootbar machen

gl123

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
35
#1
Ja also ich habs endlich nach vielen Programmen mit HDClone geschafft meine kleine alte Festplatte und auf eine neue größere zu klonen.

Auf c war windows 7 und bei d waren so spiele, musik etc.
das ist jetzt alles auf jeweils h und i bloß halt mit mehr speicher bei jeder partition.

Ich hab als neue festplatte ne samsung spinpoint f3 (sata) und als alte ne WD (sata).

Wie schaff ich es jetzt das jetzt von der neuen Festplatte gebootet wird?

Also eig wurde alles kopiert. Wenn ich im bios auf samsung stell das er von der booten soll macht ers nicht. Er will starten aber es kommt ne boot fehler meldung (noch bevor dem windows wird gestartet bildschirm).
Ansonsten kann ich nur starten wenn ich wieder auf WD umstell.
Wie krieg ich die Bootdateien auf die neue Platte? Bzw wieso kann er nicht starten?
 

dengel80

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juni 2004
Beiträge
28
#2
Eigentlich sollte das durch das Clonen problemlos gehen. Vielleicht solltest Du es nochmal mit einer anderen Software versuchen. Ich habe das auch schon 2-3 mal gemacht, weiß aber leider nicht mehr welche Software ich zum Clonen verwendet habe...
 
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.358
#4
@
du mußt die ALTE BS-Platte deaktivieren/ausbauen, damit die Partition c:\ aktiviert wird. Im Bios die NEUE C:\ als Boot-Platte einstellen und speichern. Pc starten und viel Glück.
Als CloneSoftware verwende ich Acronis.
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.590
#5
@DerKleine49
Das muss auch so funktionieren. Gewöhnlich muss einfach nur die Boot-Reihenfolge im BIOS eingestellt werden. Die alte Festplatte muss nicht ausgebaut oder deaktiviert werden.
 
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
#6
Stelle die neue Platte als erstes Bootlaufwerk ein und dann machste mal dieses hier.
 

skabuster

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
42
#7
Moinsen,

alte win98 cd besorgen, davon booten.
Am Promt fdisk /mbr eingben, dann sollte die neue platte booten.

-==Skabuster==-
 

Madnex

Vice Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
6.590
#8

supaman

Lt. Commander
Dabei seit
März 2008
Beiträge
1.105
#9
1) vergewisser dich, das du auch spur 0 mitkopiert hast und die partition den typ "primär" + aktiv hat
2) bootreihenfolge im bios umstellen, am besten die alte platte erstmal abstecken
3) wenn das nichts gebracht hat, win7 cd / win7 usb stick booten,

win7 installation starten -> computerreparaturoptionen -> systemwiederherstellung ->abbrechen
(neues fenster mit 6 optionen) -> konsole
> bootrec /fixmbr

fertig:)
 

gl123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
35
#12
danke für die hilfe erstmal :)

also ich hab jetzt meine neue platte auf primär konvertiert und die win7 partition als aktiv gekennzeichnet.

jetzt start ich win 7 ohne alte festplatte:

fehlercode 0xc000000e ich soll die win 7 cd einlegen da er nicht zur systemauswahl kommt oder so. mit eingelegter cd passiert das selbe (komme nicht zum computerreparaturoptions ding)

mit alter festplatte gehts. aber in den computerreparaturoptionen führ ich die schritte durch aber er repariert ja dann nur das alte system.

also iwie klappts immer noch nicht so ganz. die alte platte ist immer noch in c und d eingeteilt und die neue in h und i.

wie schaff ich es denn jetzt das er die neue platte akzeptiert und ich dieses fix programm ausführen kann?
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.395
#13
Du musst nochmal alles klonen. Aber diesmal MIT der versteckten BootManager-Partition von Windows 7. Das ist die einfachste Methode. Würde da gar nicht erst anfangen zu frickeln.

Und vergiss das mit den Laufwerksbuchstaben. Das ist eine (fast) reine Windows-Geschichte und tut nix zur Sache.
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.395
#15
Guck in die Computerverwaltung unter Datenträger (Oder ein Partitionsprogramm wie Parted Magic). Dort siehst Du auf Deiner aktuellen Systemplatte vor dem eigentlichen C laufwerk eine 100MB Partition. Die muss unbedingt auf die neue Platte mit drauf.

Keine Ahnung ob HDClone die mitkopieren kann... Im Zweifelsfall würde ich das ganze einfach mit Acronis machen. Für diesen Zweck reichen die kostenlosen Versionen, die die Festplattenhersteller zur Verfügung stellen, vollkommen aus.
Da Du eine WD Platte hast: http://support.wdc.com/product/downloaddetail.asp?swid=119&wdc_lang=en
 
Dabei seit
März 2002
Beiträge
3.379
#16
@Falcon:
sichert True Image standardmässig das MBR mit? (wenn ich die komplette Systemplatte klone/backuppe)
Verwende True Image 2009 und muss demnächst mein Backup der Systemplatte auf die neue Austauschplatte übertragen.

Hab bei sowas auch immer bissl Bedenken, weil vor Monaten das 1.Backup komplett war und seitdem immer nur die Änderungen als inkrementelles Backup bis diesen Montag, ob sich da nicht ein Fehler einschleicht?...hab wenig Erfahrung damit.
Ein neues "frisches" Komplettbackup geht nicht mehr, weil die Platte dabei hängen bleibt.
 
Zuletzt bearbeitet:

gl123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
35
#18
Ja also ich hab jetzt mit true image statt manual einfach die automatische einstellung zum klonen benutzt.

Da macht er dann nen neustartet, überträgt die daten von c auf h, dann will er d auf i klonen aber da versagts dann. ungefähr bei 20%.
Iwann geht nämlich immer der Rechner aus während des Vorgangs. (Also win 7 ist ja nicht gestartet es ist ja immer nach dem "win7 wird gestartet" bildschirm aber vor der anmeldung).

Wenn ich mich einlogg ist die neue festplatte halb fertig,

h (ehmaliges c) ist fertig aber scheinbar unvollständig. i ist nicht fertig. ist einfach freier speicher.

Also wie man bei dem bild wurde c nicht vollständig geklont obwohl das programm angezeigt hat das c fertig wär.



Wo können diese Dateien bloß hin sein? Bzw wieso fehlen die?

Und warum hat h nicht die eigenschaft "Startpartition"
 

MaverickM

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
18.395
#19
1) Es dürfen auf der neuen Festplatte keine Partitionen sein. Er soll ja auch die Partitionen mitkopieren.

2) "Belegter Speicher" ist nicht zwangsläufig "Tatsächlich belegter Speicher", da durch Fragmentierung auf der alten Platte durchaus mehr Blöcke belegt sein könnten.

3) Wenn nach dem Kopiervorgang die Partitionen nicht die gesamte neue Platte ausfüllen, dann einfach die Partition erweitern. (Etwa mit Parted Magic)
 

gl123

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
35
#20
ok leutz. habs geschafft.

Also man sollte bei acronis es auf autonatisch stellen und verschieben lassen,
2te partition war wohl zu groß und darauf hin ist acronis ausgegangen.
kein problem. ich hab für die 2te partition dann hdclone genommen.

dann wenn man nur mit neuer platte starten will gehts nicht (0xc000000e fehler nach klonen)

dann einfach diese anleitung benutzen.

falls der link nimmer geht hier ists:

1. First Load Windows RE from Windows 7 or Server 2008 R2
2. Open Diskpart and make problematic partition Active
3. Open bcdedit and you should get something like this:

Windows Boot Loader
-------------------
identifier {default}
device unknown <===0xc000000e problem!
path \Windows\system32\winload.exe
description Windows Server 2008 R2
locale en-US
inherit {bootloadersettings}
recoverysequence {e0025536-b36d-11de-aadd-ddc0b5870e2c}
recoveryenabled Yes
osdevice unknown <===0xc000000e problem!
systemroot \Windows
resumeobject {e0025534-b36d-11de-aadd-ddc0b5870e2c}
nx OptOut
hypervisorlaunchtype Auto


4. Enter these commands:

bcdedit /set {Your-OS-Identifier} device partition=X:
bcdedit /set {Your-OS-Identifier} osdevice partition=X:
bcdedit

Where X: - drive letter with your problematic OS in Windows RE. You can find it by opening notepad and pressing save

5. Reboot
 
Top