News Gibt AMD restliche Globalfoundries-Anteile ab?

Daniel D.

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.482
Na, die können den Hals nicht voll genug bekommen. So ist das halt, wenn das Öl schwindet ;).
 

Mike Lowrey

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.978
Wofür erst FABs aufbauen um sie dann zu verkaufen?
 

Hermes

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
87
Thomas Seifert (CFO AMD) hat gestern im Conference Call gesagt, dass es eine Missinterpretation ist und AMD in nächster Zeit nicht daran interessiert ist seine Anteile an GF weiter abzubauen.
Dieser Schritt macht in meinen Augen frühestens in 2011 Sinn, wenn AMD nicht mehr an die fixe Kostenübernahme gebunden ist, sondern eine pro-wafer-Abgabe zahlt.
 

Ned Flanders

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
9.494
Ich würde das für dumm halten, da man mit den restlichen Anteilen auch jede mögliche Einflussnahme auf den Fertigungsprozess aus der Hand geben würde.

Es macht schon Sinn Anteilseigner an der eigenen Fertigung zu sein.
 

Jurij

Lt. Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
1.232
Naja, ich glaub auch nicht, das Intel da mitspielen wird, wegen der x86 Lizenz. Da heißt es doch irgendwie, das AMD das nicht weitergeben darf, und mit der Produktion bei ner komplett außenstehenden Firma werden die ja weitergegeben. Naja, mal schauen was da noch kommt.
 

JanEissfeldt

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
229
Na dann hoffe ich mal, dass das auch gut geht und nicht irgendwann die Leutz aus Abu Dhabi hintenrum über die Fertigung Amd den Hahn zudrehn oder so.

Ist schon eine gewagte Sache für Amd sich nun vollständig in die Abhängigkeit der Araber von GF zu begeben. Ist ja nicht so, dass es CPU-Fertiger wie Sand am Meer gibt. Oder stellt sich Amd vor auch mal bei Intel ein paar CPUs fertigen zu lassen. :lol:
 

Athlonscout

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.846
Naja, gerade wenn AMD keine Anteile an GF mehr besitzt könnte genau das potentielle Kunden dazu bewegen bei GF fertigen zu lassen.

Dem Standort Dresden und damit den dortigen Arbeitsplätzen käme das schon entgegen.

@JanEissfeldt

AbuDhabi ist ja jetzt schon Großaktionär bei AMD. Die werden sich bestimmt nicht ins eigene Fleisch schneiden.
 
Zuletzt bearbeitet:

JanEissfeldt

Ensign
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
229
Echt? Dass ist ja dann wie "rechte Tasche, linke Tasche"? :lol: Ich dachte bislang immer, dass die Araber nur KOntrolle über die Fertigung haben und die Amis verboten hatten, dass die Entwicklung aus den Händen geraten könnte. Oo
Na ja, wenn das so ist, hoffe ich mal nicht, dass Amd sich weiter reinreden lässt und die Anteile noch weniger werden. Mit ein wenig eigenem Einfluss kann man doch noch eine Abwicklung verhindern, wenn die Investoren kein Bock mehr haben.

Oder kann schon jetzt Abu Dhabi bestimmen, ob Amd weiter Anteile an "sich selbst" also AbuDhabi abgibt? Wäre ja voll ausgeliefert...
 

franeklevy

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
6.656
AMD in nächster Zeit nicht daran interessiert ist seine Anteile an GF weiter abzubauen
Das wären auch meine erste Wort, wenn ich den Preis in die höhe treiben wollte....

Ansich eine logische Entwicklung, und wie man an anderen Firmen sehen kann ja nicht unbedingt unüblich in der HW-Branche, es fahren ja nicht gerade wenige Firmen schlecht mit dem kompletten Outsourcing der Fertigung und Konzentration auf R+D und Vermarktung, Apple, Gigabyte, Nvidia, ATi sind nur einige...

Grüße,
franeklevy
 

Booby

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
1.921
Ist nur logisch und absolut zu begrüßen:
Da AMD lange Zeit der wichtigste Auftraggeber bleiben wird, können sie dennoch viel mitbestimmen.
Wenn das vollzogen ist, hat AMD nur noch profitable Sparten.
Wenn der Aktienmarkt nicht so massiv manipulliert wäre, würde ich mir auf der Stelle Anteile an AMD sichern.
 

Quzy

Ensign
Dabei seit
März 2008
Beiträge
215
Echt? Dass ist ja dann wie "rechte Tasche, linke Tasche"? :lol: Ich dachte bislang immer, dass die Araber nur KOntrolle über die Fertigung haben und die Amis verboten hatten, dass die Entwicklung aus den Händen geraten könnte. Oo

Naja, so schlimm ists ja nun noch nicht. Abu Dhabi hält etwas unter 20% an AMD, soweit ich weiß. Großaktionär stimmt zwar, allerdings noch nicht in einem Bereich wo sie direkt etwas beeinflussen können.
 

RubyRhod

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.301
Es macht schon Sinn Anteilseigner an der eigenen Fertigung zu sein.
Dafür ist man aber auch auf GANZER Linie der Schwarze Peter, wenn was nicht klappt und kann es nicht auf den Hersteller abwälzen.

An AMD's Stelle macht es doch nur Sinn, da Ihnen die Fab sowieso nicht mehr gehört und die Streitigkeiten mit Intel (worum es ja z.B. um dieses Thema ging) vorbei sind.
 
R

Respekt

Gast
Ich finds einerseits gut, andererseits schlecht.
AMD kann sich dann nämlich komplett auf die Entwicklung konzentrieren, verliert aber die Kontrolle über die Jungs in Dresden, die AMD erst einmal einen Namen gemacht haben.

Globalfoundries und Chartered werden expandieren und vielleicht in Zukunft der größe Auftragsfertiger sein.
 

drago-museweni

Admiral
Dabei seit
März 2004
Beiträge
7.356
Finde ich auch nur logisch das AMD alles abgiebt spült wieder Geld in die Kasse, und sorgt dafür das AMD vielleicht dann wieder dauernd grüne Zahlen hat fürs Erste.
 

Bullet Tooth

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.746
Naja, ich glaub auch nicht, das Intel da mitspielen wird, wegen der x86 Lizenz. Da heißt es doch irgendwie, das AMD das nicht weitergeben darf, und mit der Produktion bei ner komplett außenstehenden Firma werden die ja weitergegeben. Naja, mal schauen was da noch kommt.

Gerade die ganzen Lizenzrechtlichen Knebelungen seitens Intel stehen doch in USA auf dem Prüfstand. Nvidia wird ihre x86 Lizenz auch noch bekommen schätze ich mal wenn das US-Kartellamt mit denen fertig ist.
 
S

Swissjustme

Gast
Was bringt Nvidia eine x86-Lizenz, wenn zahlreiche weitere wichtige Lizenzen nur bei AMD zu holen sind? Darunter AMD64 ...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top