Test Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Bei RGB und OSD mit Software der Konkurrenz voraus

Blumentopf1989

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
633
Einen Monitor mit solchen Backlight-Bleeding würde ich sofort zurückschicken, das geht echt gar nicht, vor allem nicht bei dem Preis. Ich hatte ein ähnlich schlimmes Backlight-Bleeding bei einem Acer Monitor mit VA Panel, an sich echt ein super Monitor, aber man hat das Backlight-Bleeding selbst am Tag schon erahnen können, Abends war es dann wirklich sichtbar.
 

Pinch

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
133
@Pinch
@Piranhax
@BlueLightning

wie sieht es denn mir der Bildhomogenität (vor allem bei Weiß) aus ?
Ich hatte vor kurzem einen XB271HU hier und da war bei weißem Hintergrund die eine Hälfte Gelb-stichig und die andere Hälfte Blau-stichig. Ansich war der Monitor gut (keine Pixelfehler , kaum BLB) aber das war ein Grund für mich den Monitor wieder zurück zu schicken.
Bei meinem Modell, welches auch mein erstes war, war alles gut. Die Farben sind der Hammer, insbesondere wenn man von TN zu IPS wechselt. Jedoch habe ich durchaus BLB in den Ecken. Wobei mir das lediglich beim Booten auffällt. Selbst bei düsteren Spielen, wie beispielsweise Doom, stellt das keine Beeinträchtigung dar.
Bezüglich der Homogenität von Weiß kann ich nicht viel zu sagen... Was aber im Umkehrschluss besagt, dass alles gut ist. :D Mir sind nie Farbstiche aufgefallen, wenn ich beispielsweise ein weißes Worddokument aufhatte, etc.


Einen Monitor mit solchen Backlight-Bleeding würde ich sofort zurückschicken, das geht echt gar nicht, vor allem nicht bei dem Preis. Ich hatte ein ähnlich schlimmes Backlight-Bleeding bei einem Acer Monitor mit VA Panel, an sich echt ein super Monitor, aber man hat das Backlight-Bleeding selbst am Tag schon erahnen können, Abends war es dann wirklich sichtbar.

Aber das ist ein allseits bekanntes Problem mit IPS Paneln und jeder der sich im Vorfeld schlau macht weiß, dass das durchaus gegeben sein kann. Aber wie gesagt, ich habe auch welches, was mir im normalen Betrieb aber nie aufgefallen ist. Aber kommt selbstverständlich auf die Ausprägung an.

Anderes Beispiel, OLED gibt’s schon ewig und wie lange hatte man das Problem mit dem "einbrennen" und trotzdem gab es die seit jeher zukaufen. Mittlerweile ist das kaum noch ein Problem, abgesehen von der eigentlichen Lebensdauer die bei OLED tendenziell geringer ist.
IPS Panel werden in X-Jahren diese Problem (hoffentlich) auch nicht mehr habe.

So muss halt jeder für sich persönlich abwägen wo seine Prioritäten liegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kazuya91

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
1.573
Bin auch der Meinung dass es Stillstand gibt im Monitorbereich. Niemand bekommt ein gutes IPS-Panel hin. Ich hatte mit meinem Ultrawide Monitor (Signatur) wohl echt Schwein gehabt. Erster Kauf, Backlight-Bleed kaum vorhanden, keine Pixelfehler.
 

Schredderr

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
1.322
Wie viele Jahre wird es wohl noch brauchen bis das RGB Gejammere aufhört? :confused_alt:
 

dynastes

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2007
Beiträge
1.304
Wenn man keinen großen Anspruch an eine gute Bildqualität hat, dann mag das so sein.
Oder aber keinen IPS-Glow will - der meiner Meinung nach einen größeren Kompromiss darstellt als die schlechtere Farbgenauigkeit eines TN-Panels.

Nicht, dass ich ein Glaubenskrieg vom Zaun brechen möchte - im Gegenteil, ich finde, das hier sehr vieles Geschmackssache ist. In jedem Fall denke ich aber auch, dass es auch gute Gründe für TN gibt. Jede LCD-Technik hat ihre Daseinsberechtigung.
 

Edelgamer

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
1.023
Immer schön reinschreiben das man HDR unterstützt.
Der Konsument hat allerdings nicht viel davon.

Nicht hell genug und keine dimmbaren Zonen. Dann heißt es am Ende HDR taugt nix.😆😅
 

Exit666

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.813
Ich finde es auch schwierig zu beurteilen, was genau denn einen Mangel darstellt. Bei meinem ersten Anlauf (Asus TN) hatte ich ungleichmäßige Ausleuchtung senkrecht mittig. Also voll sichtbar. Ging an amazon zurück, problemlos. Nur eben alles wieder abbauen, verpacken, zur Post bringen... nervt.

Der neue ist unten etwas heller als oben. Aber besser als der erste Versuch. Meine Frau stört es gar nicht, mich etwas. Hier im Forum würden wohl einige wieder zurückschicken.

Wie viel Helligkeitsunterschied muss man hinnehmen? Das hier im Test gezeigte finde ich schon krass, dagegen ist meiner noch harmlos.
 

Blood011

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
11.898
Bin auch der Meinung dass es Stillstand gibt im Monitorbereich. Niemand bekommt ein gutes IPS-Panel hin. Ich hatte mit meinem Ultrawide Monitor (Signatur) wohl echt Schwein gehabt. Erster Kauf, Backlight-Bleed kaum vorhanden, keine Pixelfehler.
Du kannst auch kein AH-IPS mit AUO/innolux vergleichen da liegen schon große Unterschiede.

Den CB hatte ich auch 2x und der war auch top kein BLB und wenig Glow.
Nur mir leider zu langsam gewesen.

Das Prob. ist die AUO/Innolux Panels werden halt mieserabel hergestellt dazu noch blödes Gehäuse von den Herstellern drumrum und schon hat man dieses Chaos da mit BLB und co.

Kann die Leute schon verstehen die dann von IPS abgeschreckt sind wenn se sowas bekommen,da hilft nur Lotto,Lotto und nochmal Lotto.
Die Chance ein wirklich guten zu beklommen von denen mit diesen Panels ist geschwindent gering.

Ich habe 20 oder 25 Monitore gehabt von denen und wirklich überzeugen konnten nur ganze 3 Stück vom BLB und Glow der erste AOC Agon 271QG den ich hatte ,der 2te Asus MG279Q und der erste Asus XF270.

Den rest konnte man in der Pfeife rauchen und das sage ich der IPS am besten findet bei Monitore aber irgentwo ist auch bei mir die Grenze erreicht.

Aber das ist ja nicht alles dazu kommt sehr schlechtes Coating was alles weichzeichnet,Pixelfehler und vorallem Staubprob.
Und jeder de den Vergleich mal hatte,wird das nicht abstreiten mit dem Coating.


Von LG mit LG hauseigenen Panel natürlich hatte ich in letzter Zeit 12Monitore gekauft,welche selber behalten andere für de Familie und paar wieder zurück geschickt.
Davon waren 2 dabei die BLB hatten und übermäßiges Glow.

Der rest war fein,kein einziger hatte Pixelfehler oder Staub,das Coating ist wie gewohnt sehr gut.

Mir kommen nur noch Monitore mit AH-IPS ins Haus vom rest bin ich geheilt Samsung/Innolux,AUO.

Ich warte schon die ganze zeit auf LG ihr 160Hz Monitor mit eigenem Panel dann hört das Lotto auf mit Pixelfehler und Staub,und hoffentlich auch BLB wenns LG nicht in Sand setzt aber da mache ich mir keine große sorgen bei den und natürlich hat man da ein anständiges Coating ohne Weichzeichnereffekt
 

Pinch

Ensign
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
133
sorry, aber 27 zoll sind mir zu klein in der heutigen zeit.( für zuhause )
Geschmackssache. Wobei dieses Panel klar auf Gamer abziehlt mit 144Hz und G-Sync. Und je nachdem wie "professionell" man das macht, ist ein Display über 27 Zoll bei competetive FPS von Nachteil.


Ich persönlich würde mir beispielsweise nie einen Bildschrim größer als 27 - 28 Zoll holen.
Geschmackssache und Abhängig von der Nutzung. Jedem das seine! ;)
 

tochan01

Commodore
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
4.127
edit: hier stand misst
 

cruse

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
9.970

EasyRick

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
480
Dieses BLB ist ja der absolute Horror. Ich kann nicht nachvollziehen, wie man als Nutzer darüber hinwegsehen kann.
Für mich kommt nur ein VA Panel in Frage.
 

BlueLightning

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2018
Beiträge
88

IIxRaZoRxII

Commander
Dabei seit
Okt. 2002
Beiträge
2.765
Hab ihn gerade heute mittag geordert witzigerweise.

Das display ist derzeit Konkurrenzlos günstig, denn es hat nur einen konkurrenten und das ist der asus pg279q. Der asus kostet 200€ mehr und hat kein hdr

Andere ips gaming displays mit ips und lfc existieren schlicht nicht

Plus das der gigabyte sogar offiziel g sync kompatibel,ist und auf nvidias liste steht. Ebenso als mkt der einzige gaming screen mit ips, 144hz und qhd
 
Zuletzt bearbeitet:

so_oder_so

Commander
Dabei seit
Aug. 2018
Beiträge
2.131
Ich finde die Hersteller haben viel zu viel Spielraum was die Fehler betrifft.

Sollten mal die Panel Herstellung verbessern und optimieren.

Kann ja nicht sein das man mehrere Anläufe braucht damit man ein "halbwegs gutes" Panel erwischt..
Das ewige hin und her schicken lass ich mal außen vor...


Ich selbst hab auch 3 Anläufe gebraucht, bis ich ein gutes Panel erwischt habe.
1. War ein ASUS.. Hab ich nach 1 min. wieder eingepackt und direkt zurückgeschickt.
2. Samsung.. Sau geil aber 2 Pixel Fehler direkt mittig... zurückgeschickt.
3. wieder Samsung aber diesmal ohne Fehler...

Aber da bin ich mit meinen "3" versuchen noch gut dabei.. Gibt ewig viele Leute die weniger Glück hatten.


Da hier so oft mit Autos verglichen wird..

Stellt euch mal vor, ihr holt euch einen Neuwagen und müsst erstmal 3,4,5.. Mal umtauschen bis ihr ein halbwegs fehlerfreies Fahrzeug bekommen habt. :freak:

Das unternehmen würde durch die Medien und klagen in der Luft zerfetzt werden.. :utpulsegun:
Vom Asus PG279Q hatte ich nun 6 Exemplare, alles waren kompletter Murks.

Entweder Backlightbleed des Todes ODER komplett OHNE BLB (!), dafür aber mittig mehrere "stuck pixel" in Blau oder Rot, welche nicht zu beheben waren.

Nun denn - bleibt ein 240Hz TN komplett ohne BLB und ich warte ab...
 

Pitahaya

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2018
Beiträge
95
Und wieder bekommen sie es mit dem BLB nicht hin.
Bei so viel Geld erwarte ich ein fehlerfreies Produkt :grr::grr::grr::grr:
Ich bin gespannt ob in den nächsten 10 Jahren mal ein Monitor auf den Markt kommt, der nicht mit der selben Problematik zu kämpfen hat. So lange bleibe ich bei meiner 24er Full-HD Möhre ...
 

Unnu

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.501
@DenMCX : Ich denke Du wirst es schon positiv merken.
Bin von 1680x1050 umgestiegen und immer noch hellauf begeistert.
Wird von HD nicht ganz so flashen, allerdings schon ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
 
Top