Test Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Bei RGB und OSD mit Software der Konkurrenz voraus

Frank

Chefredakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2001
Beiträge
5.797
tl;dr: Der Gigabyte Aorus AD27QD ist das Monitordebüt des Herstellers und überzeugt Spieler mit 27 Zoll, IPS, 2.560 × 1.440 Pixeln, 144 Hz, RGB-Beleuchtung, FreeSync, G-Sync-Kompatibilität und DisplayHDR 400. Bei RGB, OSD und Software legt Gigabyte vor, beim Display stört trotz guter Farbtreue jedoch Backlight-Bleeding.

Zum Test: Gigabyte Aorus AD27QD im Test: Bei RGB und OSD mit Software der Konkurrenz voraus
 

Narbennarr

Captain
Dabei seit
Apr. 2014
Beiträge
3.178
Schade dass man das wesentliche bei PC-Bildschirmen immer weiter aus den Augenverliert. Viele, teilweise sicher interessante, Spielereien, aber ansonsten nix besonderes. LED, nur HDR400, Kontrast gering...
 

Sturmwind80

Commander
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
2.984
Hätte bei RGB jetzt gedacht, dass das Ganze mit AmbiLight zu vergleichen ist, aber so ist das Ganze dann doch eher uninteressant für mich.
 

DriveByFM

Commander
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
2.316
Wird wohl noch einige Zeit dauern bis ich meinen Asus PG279Q in Rente schicken kann, es passiert irgendwie zu wenig.
 

Exit666

Commander
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
2.195
Monitorkauf scheint mir noch schlimmer, als Soundhardware-Auswahl. Panel-Lottery, Backlight-Bleeding. Selbst bei meinem TN habe ich zwei Anläufe durch und bin nicht 100% zufrieden.
 

Payne19

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
392
Monitorkauf scheint mir noch schlimmer, als Soundhardware-Auswahl. Panel-Lottery, Backlight-Bleeding. Selbst bei meinem TN habe ich zwei Anläufe durch und bin nicht 100% zufrieden.
Ich finde die Hersteller haben viel zu viel Spielraum was die Fehler betrifft.

Sollten mal die Panel Herstellung verbessern und optimieren.

Kann ja nicht sein das man mehrere Anläufe braucht damit man ein "halbwegs gutes" Panel erwischt..
Das ewige hin und her schicken lass ich mal außen vor...


Ich selbst hab auch 3 Anläufe gebraucht, bis ich ein gutes Panel erwischt habe.
1. War ein ASUS.. Hab ich nach 1 min. wieder eingepackt und direkt zurückgeschickt.
2. Samsung.. Sau geil aber 2 Pixel Fehler direkt mittig... zurückgeschickt.
3. wieder Samsung aber diesmal ohne Fehler...

Aber da bin ich mit meinen "3" versuchen noch gut dabei.. Gibt ewig viele Leute die weniger Glück hatten.


Da hier so oft mit Autos verglichen wird..

Stellt euch mal vor, ihr holt euch einen Neuwagen und müsst erstmal 3,4,5.. Mal umtauschen bis ihr ein halbwegs fehlerfreies Fahrzeug bekommen habt. :freak:

Das unternehmen würde durch die Medien und klagen in der Luft zerfetzt werden.. :utpulsegun:
 
Zuletzt bearbeitet:

0x8100

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2015
Beiträge
945
ich verstehe einfach nicht, warum man auch bei höherpreisigen monitoren ständig nur auf edge-lit setzt. so viel kann es doch nicht kosten, auch direct-lit anzubieten. bei fernsehern ist das anscheinend kein problem, aber monitore...? ich will ja nicht gleich ein fald-display haben, sondern einfach mal eins mit homogener ausleuchtung und ohne backlight bleed...
 

Friger

Ensign
Dabei seit
Nov. 2018
Beiträge
176
Bin ich froh, dass ich meinen Acer XB271HUabmirz vor nem Jahr für 300 Euronen bei Amazon Marketplace geschossen hab, Zustand "gut", dabei war der noch versiegelt, nur der Karton war etwas verkratzt.
Keine Pixelfehler, GSync, einwandfreies Bild und keinerlei Probleme seitdem.

Die Preise sind bei den 27er WQHD Monitoren irgendwie stabiler als bei allem anderen...
 

Mihawk90

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.329
@Frank mich hätte mal ein Foto der Ausleuchtung an der Wand interessiert, da ihr das ja im Test direkt erwähnt... davon findet man irgendwie nicht viel. Ebenfalls was man an Farben einstellen kann. hat man dort freie Wahl oder sind das nur Presets? Welche sind denn die 3 Betriebsmodi, die im Artikel erwähnt wurden?

Wäre interessant, ob das auch als indirekte Beleuchtung herhalten kann.
 

Zotac2012

Vice Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
6.673
Bei RGB und OSD mit Software der Konkurrenz voraus
Sicherlich nicht, denn bei meinem MSI gibt es auch eine Monitor-OSD APP über die sich sehr einfach alles am Monitor einstellen lässt. Was RGB-Beleuchtung betrifft, kann ich nichts dazu sagen, da ich keine an meinem Monitor habe und von daher nicht weiß, ob sich das auch über die MSI Monitor-App steuern lässt. Somit ist die OSD Software von Gigabyte, kein exklusives Feature, was kein anderer Customer bietet!
 

Pinch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
112
Also ich bin glücklicher Besitzer eines solchen Monitors und bin mehr als zufrieden. Farben sind Klasse, Wiederholungsrate ist optimal und G-Sync Kompatibilität ist erstklassig gegeben! Lediglich die Software sehe ich selbst als Spielerei an, sodass ich mich mit dieser noch nicht wirklich auseinander gesetzt habe. Abgesehen zum Einspielen von Firmware Updates, was meiner Meinung nach auch ne‘ sehr geile Sache ist. Insbesondere ein Alleinstellungsmerkmal unter Monitoren.


Aber es kann kommen was wolle, es wird immer die Leute geben die bei Monitoren Meckern, nach dem Motto: "Wie der Monitor hat kann kein 4K, HDR1000, G-Sync Ultimate, 240 HZ, MicroLED??? Was machen die Hersteller nur Alle! Und dann kostet der auch noch über 600 €, lächerlich!"

Wäre es so einfach den "Perfekten" Gaming/Multimedia/Work Monitor zu machen, hätten wir wesentlich weniger Auswahl und Konkurrenz in der Sparte.
 

Moep89

Captain
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
3.696
Schade! Ich hatte ehrlich gesagt nicht viel erwartet, war dann beim Lesen aber sehr positiv überrascht, bis die katastrophale Beleuchtung kam. Damit ist das Ding trotz aller positiven Merkmale doch wieder Müll. Wieso wird da nicht besser drauf geachtet? Stattdessen sinnloser Schwachsinn wie RGB Beleuchtung. Das kann man machen, wenn die Dinger ansonsten perfekt sind und man nichts mehr hat um sich von der Konkurrenz abzusetzen.
Falls es im Laufe der Zeit Verbesserungen beim Backlight gäbe, wäre der Monitor wirklich interessant. Aber daran glaube ich leider nicht.
 

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.296
Ist doch schon auf den ersten Blick klar das das Gerät nicht viel taugen kann.
Gaming ist ein Synonym für schlechte Qualität und Geschmacklosigkeit.
 

Aslo

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2014
Beiträge
651
Wenn der RGB-Müll wenigstens als Ambilight herhalten würde..
 

Pinch

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
112
Wäre für mich ein optimaler Monitor von den Daten her. Nur hätte man sich RGB gespart und faire 300€ dafür hingeschrieben, dann würde er mehr Aufmerksamkeit bekommen. So leider nicht.
Darf ich fragen, wie du bewerten kannst, dass 300,00 € ein fairer Preis für die verbauten Komponenten wäre? Zufällig Panel Zulieferer oder Aorus Vertrauter?

Finde es echt immer lustig, dass den meisten Leute der Preis als absolute Zahl immer viel zu viel ist unabhänig von den Spezfikationen. Check mal was du für 300 € bei Geizhals für Monitore bekommst. IPS, 2K, 144Hz mit HDR (sei es auch nur 400) und G-Sync Kompatibilität (Nvidia Zertifiziert)? Ich denke nicht.


Und für alle die weitere Infroamtionen zum Monitor wollen: https://www.rtings.com/monitor/reviews/gigabyte/aorus-ad27qd inklusive ausführlicher Tests. ( Bildquqlität, Blickwinkel, HDR, Schwarzwert, Farbgamut, etc.)
 
Zuletzt bearbeitet:
Top