News Google verkauft Motorola für 2,91 Mrd. Dollar an Lenovo

kwerts

Cadet 4th Year
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
70
Bin gespannt, was dieser Deal für die zukünftige Updatepolitik beim Moto G und X bedeutet.
Ich ahne Schlechtes. :(
 

hpichd10

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
822
Na dann wird es ja wohl nichts mehr werden mit längeren Updates und bleibt beim Android 4.4.2 stehn toller Reinfall :freak::grr:
 

onkel_axel

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.135
8 milliarden bezahlt und dann für 2 weiter verkaufen. kein ganz so guter deal, aber wenn man es sich leisten kann
 

Tjell

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
323
Ich glaube, das war von vornherein so geplant. Motorola kaufen, Patente einsacken, eine Zeit lang halten, dann den "lästigen" Hardware-Bereich verhökern.

In den 19 Monaten ist ja nun wirklich nichts weltbewegendes an Hardware entwickelt worden! obwohl das Potential bestand, unter der Marke Motorola Nexus Smartphones und Tablets enorm zu pushen.

Tja, Hauptsache Google sitzt auf nem Berg von Patenten.

P.S.
Die haben sage und schreibe 2 Modelle seit 2013 rausgebracht? Ja, das war schon ein beeindruckendes Engagement. :rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
C

c137

Gast
Na, das kommt überraschend.
Jetzt gerade, wo Motorola anscheinend von Google auf den richtigen Kurs gebracht wurde. Mit dem Moto X und G nette Geräte und endlich eine vernünftige Updatepolitik.

Und damit geht ein weiterer "amerikanischer" Hardwarehersteller an die Chinesen bzw. ein weiterer an Lenovo. Wie's wohl weitergeht?

Wie sieht's mit den Patenten aus? Klarerweise bleiben die bei Google, Lenovo ist nur Lizenznehmer. Daher auch der Preisunterschied.

Für schnelle und zuverlässige Updates ist Lenovo ja nun nicht bekannt...

Google ist und bleibt halt eine Werbefirma, die auf Software als Mittel setzt. Und dabei braucht man eine möglichst große Verbreitung, die offenbar als zu gefährdet angesehen wird, wenn man selbst als Konkurrent zu den anderen Anbietern von Produkten mit dem eigenen Betriebssystem im großen Stil in den Hardwaremarkt einsteigt.
Gerüchteweise wird es ja auch statt neuen Geräten der Nexus-Serie nur noch Google-Edition-Versionen bestimmter Smartphones geben, also Versionen mit Stock Android statt solchem mit Sense oder Touchwiz etc.
 
Zuletzt bearbeitet:

Chaotek

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
106
Finde ich sehr schade.
Bin sehr zufrieden mit meinem Moto G und hatte gehofft Goggle haut auch in Zukunft so tolle Angebote raus.
Na da bin ich mal gespannt in welche Richtung sich Motorola unter Lenovo entwickeln wird.
 
M

mukuh224

Gast
Von Verlust kann keine Rede sein. Wie zum Beispiel am Streit zwischen Samsung und Apple zu sehen ist, sind Patente extrem wichtig. Sicherlich hatte die ganze Aktion auch steuerliche Vorteile.
 
W

Winchester73

Gast
Google bleibt sich eben treu. Keine eigene Hardware anbieten. War abzusehen.
Das ist nur logisch.
 

Der Landvogt

Banned
Dabei seit
März 2010
Beiträge
4.401
1. April oder was? Ist doch etwas sehr überraschend.
 

seas888

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
464
Jetzt macht auch Sinn warum von Motorola nichts aussergewöhnliches rausgekommen ist seit der Übernahme.
 

LATEX

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
493
Es scheint wirklich hauptsächlich um die Patente zu gehen. Die Hardware war Google anscheinend ziemlich egal. So wirds nichts mit den gestützten Preisen und dem Wiederaufbau von Motorola Mobility zu einem großen Player. Ich befürchte sogar eher das die HW-Sparte bei Lenovo nun verschwinden könnte wenn sie nicht mehr ins positive zu drehen ist. Google hat schon hart gespart - was will Lenovo da noch mehr rausholen.

@MichaG: Kannst du bitte meinen Thread sperren/löschen. Danke.
 

Sterntaste

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.006
echt merkwürdig aber so soll es dann eben sein. Hatte schon überlegt mein S3 mini durch ein Moto G zu ersetzen - aber wenn sich Lenovo darum künftig kümmert (oder vielleicht auch nicht), also das ist mir dann doch ne Nummer zu unsicher.
 

onkel_axel

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.135
Nope ;-)

Es ging immer nur um den Patentepool. Hat Motorola doch quasi das Mobiltelefon erfunden :)
schon klar. aber die waren trotzdem ganz schön teuer. hätte man auch einfach nokia oder bbry kaufen können. da wäre man günstiger an patente gekommen. aber ein reiner patentkauf wäre auch niemals durchgegangen bei den behörden.



aber ist ausnahmsweise mal eine win win situation
lenovo bekommt den namen und die hardware für die expansion nach europa. google behält die patente
 

x.treme

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.331
er chinesische Hersteller wird im Anschluss den gesamten Patentpool von Motorola Mobility lizenzieren, Google bleibt allerdings Eigentümer der Schutzschriften.
Und wie viel Geld fließt über die anschließende Lizensierung nach Google?
Ohne die Info ist der Kaufpreis nicht viel wert ;)

Ansonsten ist der Schritt nur logisch. Google ist nicht Apple, für Google's Geschäftsmodell macht es weniger Sinn mit viel Geld in den Smartphone-Hardwaremarkt als Hersteller vorzudringen ...
 
Top