Grafik friert ein 6970

corpse

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
17
Hallo,
ich habe das Problem, dass mir hin und wieder meine Grafik "einfriert". Wenn ich z.B. Rift spiele (da am nervigsten, weil MMORPG) oder auch offline Magic-The gatering, irgendwann hab ich Standbild, so 5-8 Sekunden lang. Dann "blitzt" der Monitor (blitzen = geht aus und wieder an, wie er es tut, wenn man einen neuen grafiktreiber installiert) und alles geht wieder.

Ab und an bemerke ich, dass vor dem Hängen irgendein Lüfter hochdreht. Laut meiner G15 sind dabei sowohl CPU als auch RAM unterhalb 50% Auslastung.
==> Hitzeprobleme der Grafikkarte?


Gelegentlich (so nach 3 bis 4 Hängern) hängt sich auch mein rechner auf und zeigt vertikale Striche an.

System und Treiber ==> Siehe Anhang DXDIAG
Betriebssystem: Win 7 64bit Professional
Grafikkarte: ATI 6970 OCL Powercolour
Netzteil: 600W Enermax Modu87+
Gehäuse: DF-85
Lüfter: Noctua NH-D14
Motherboard: Asrock 890GX Extreme 4

Der Monitor (TV) ist über ein DVI-auf-HDMI-Kabel angeschlossen

Hat jemand ne Idee?
 

Sharkoon05

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
1.247
teste mal die Grafikkarte mit Furmark, da siehst du auch gleich die Temp werte.

Das sich der Monitor ein und ausschaltet deutet darauf hin, das der Treiber neu geladen wird.

Vertikale Striche sind nicht gut, versuch mal den PC an der Seite offen zu lassen, vll hast du nen ungünstigen luftstrom und an der Graka nen Hotspot!
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.637
na das is doch gute Vorarbeit, danke an den TE!

Wie schon gesagt, deutet das Verhalten des Monitors auf einen Treiberabsturz mit anschließender Wiederherstellung hin.
Das kann passieren, wenn entweder die Graka defekt, unstabil durch OC/Temperatur oder der Treiber fehlerhaft ist.

Kannst Du bitte mal Taktraten sowie Temperatur unter Last und Treiberversion posten?
Dafür kannste Furmark nehmen + CPU/GPU - Z. (Einfach mal 5 Minuten lang Furmark laufen lassen und Temp und Takt überprüfen)


MfG
 

corpse

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
17
Also Standartwerte sind laut AMD Overdrive:
GPU-Takt 940
Speichertaktrate 1425
Temp: 35%
Lüftergeschwindigkeit: 20%

Wenn ich Furmark starte, geht die temperatur innerhalb von 40 sekunden auf 100°.
Ich kenne mich mit dem programm leider nicht genau aus, gibts da eine Anleitung, bevor ich was durchbrenne?

Habe jetzt Furmark 1.9.2
GPU-Z geht nicht, es kommt: das handle ist ungültig

Edit: treiberversion vergessen:
Laut ATI : 8.93-111205a-132104C-ATI
Catalyst-Versiuon 12.1
laut systembericht: 8.930.0.0

Also, die aktuellste,m die man über das Software-Aktualisierung im Catalyst bekommt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Alienate.Me

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.675
deine grafikkarte wird ziemlich verstaubt in den kühlrippen sein, oder der lüfter dreht nicht mit hoch unter last, vlt. auf manuell gestellt?
 

corpse

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
17
Also der Lüfter dreht schon hoch, hatte ich ja geschrieben. Auch beim Furmark erhöht sich die Lüfterdrehzahl.

Die Grafikkarte sitzt direkt hinter der seitlichen Öffnung des gehäuses, Lüfter zeugen nach unten. Unten Im gehäuse ist das Netzteil, was die Luft nach draussen saugt.
und oben drüber sitzt der DH-14 mit 2 120er Lüftern für die CPU. Also luftstrom sollte vorhanden sein.

Die Kühlrippen sind zwar staubig, aber meinr meinung nach müsste dann ja dadruch die Kühlleitung verringert werden, was eine generelle erhitzung nach sich zieht, und dann die Lüfterdrehzahl generell erhöht sein müsste. aber 20% siht für mich in Ordnung aus.
 

Alienate.Me

Commander
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
2.675
deine temperatur springt schnell in die höhe und da liegt dein problem. das kann an schlechter wärme abfur liegen, sprich viel staub zwischen den kühlrippen, lüfter funktioniert nicht richtig, oder aber die wärmeleitpaste erfüllt nicht mehr ihren zweck.
 
Zuletzt bearbeitet:

corpse

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
17
Okay. Rechner gerade ausgeblasen,
Furmark erneut gestartet mit 800x600 - bei 100° wieder Blackscreen und system hat sich aufgehängt.

Lüfeter hat sich stetig miterhöht bis 100% leistung.

Die Grafikkarte ist ja gerade mal ein jahr alt, kann da schon die paste schlecht sein?
 

Tyr43l

Commodore
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
4.637
muss ja,
wenn die über 100° geht und selbst mit 100% Lüfter nicht genug kühlen kann,
hast Du dort in jedem Fall ne Baustelle, die es zu beseitigen gilt.

Vorher lief die Karte ja ohne Mukken oder? Also entweder Kühlpaste erneuern und Lüfter auspinseln/pusten (Lüfter dabei fixieren!) oder RMA wegen Garantie.
 

corpse

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
17
Hab mit dem Onlinehändler telefoniert, der meinte nur : Schicken Sie die Karte zu uns, dauert ca. 1,5 Wochen :-(
Mal gespannt, was die dann meinen.
Danke an alle, die geholfen haben!
 
Top