Grafikkarte für Laptop?

Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#1
Hi Leute,

ich hab die Suchfunktion nun schon ausgiebig benutzt nur leider ohne Erfolg, vielleicht auch falsch das müsst ihr mir jetzt sagen..
Also ich suche ne neue Grafikkarte für meinen Laptop. Es soll einfach ne neuere bessere und leistungsstärkere als die die ich jetzt hab sein, jedoch nix überrissenes.. würde auch maximal 100€ dafür blättern :rolleyes:
Ich hab einen Lenovo Thinkpad Edge E535, mit folgenden Systemeigenschaften:

Prozessor: AMD A8-4500M APU with Radeon(tm) HD Graphics 1.90 GHz

RAM: 8,00 GB

Systemtyp: 64 Bit

Danke und Liebe Grüße
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#2
Gibt exakt eine Möglichkeit: Ein anderes Gerät kaufen. Das was du vorhast ist nicht möglich.
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#4
@Fishfox: Nur, dass das interne Display dann immer noch über die APU angesteuert wird. Er braucht also auch noch einen externen Bildschirm.
Und hat er das dann alles gekauft, wird er feststellen, dass die CPU die neue Grafikkartenpfuscherei vollkommen ausbremst und die Geschwindigkeitsvorteile verschwindend gering sind
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#8
Naja war bloss eine Idee, dass es möglich wäre ^^

Zudem war die Frage nach GPU - Sprich ich gehe davon aus, dass er mit der CPU Leistung zufrieden ist :)
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
8.596
#9
Ja natürlich gibt es irgendwo irgendwas:rolleyes:
Aber weder technisch zu seinem Laptop passend (oder seit wann hat ein E535 Thunderbolt 3?) , noch für 100€, noch dass es für den Fall irgend einen Sinn machen würde. :rolleyes:
Also für den geäußerten Wunsch... geht nicht, gibts nicht.
 
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
806
#10
Gibt auch USB Lösungen ^^ Nur weiss ich da den Produkt namen nicht.

Und naja Sinn macht diese Lösung Grundsätzlich schon.. Zumindest wenn man es macht wie meine Nachbarn.. - klar für 1 Person unnötig
5 Personen Haushalt, 2 Erwachsene ca. 45, 3 Kinder, 18, 16 und 15, jeder hat ein Notebook mit starker CPU entsprechendem Anschluss und genügend Speicherplatz für je ca. 800.- 1x die Station für ca. 550 sowie eine GTX 1080 für ca. 1000 gekauft damals.
Gesamtkosten: ca. 5500.-

Angenommen jeder hätte nun ein NB gekauft mit Grafik usw. für irgendwie 2000 (für GTX 1080 / 1070 usw.)
Gesamtkosten: ca. 10000.-

Da diese nicht sooo oft zocken bzw. jeder an einem anderen Tag Training hat usw. kann in der Regel sowieso immer nur 1 Person zocken.. Also NB anstecken, TV an und los geht's ^^
Bei so einem Fall lohnt es sich definitiv. Auch wenn man jetzt noch ein Monitor kaufen würde bzw. Tastatur usw. hätten sie immer noch gut 4000.- gespart :D
 

DerBringer66

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#11
Ersteinmal Danke euch für die ausgiebigen und hilfreichen Antworten!
Der Tropfen zum Überlaufen gab mir gestern das Spiel "Fortnite". Ich sollte ja mit meinen Systemanforderungen das Spiel spielen können, jedoch ruckelt es selbst bei den schlechtesten Grafikeinstellungen.. und dies passiert nicht nur bei Fortnite, sondern bei so gut wie jedem Spiel welches ich spielen möchte. Daher bin ich auf die Grafikkarte gekommen, dachte das wäre leichter austauschbar als was anderes... also meint ihr das liegt eher am CPU? Ich hab 8GB RAM (urprünglich 4GB), mindestens sind 4 GB geboten also sollte das doch reichen? Oder Was genau ist der CPU?
Naja also den Antworten entsprechend, würde sich nur ein neuer Laptop lohnen?

Vielen Dank!
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#12
Nochmal: Du hast gar keine Grafikkarte drin in deinem Notebook die man tauschen könnte. Du hast eine APU mit integrierter Grafik. Das ist ein Chip der CPU und GPU vereint. Dieser ist auch nicht tauschbar. Du kannst also weder CPU noch GPU austauschen, so einfach ist das. Dieser ganze Firelefanz mit dem externen PCIe-Interface und einer externen Grafikkarte auf diesem Weg, kannst gleich vergessen.

Das Gerät das du da hast ist eben nicht schnell. hat auch nur 399-450 Euro gekostet und ist 6(!) Jahre alt. Was erwartest du denn bei dem Preis?
 

DerBringer66

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#13
Okay ich danke dir, dann hab ich meine Antwort! Ja den Laptop hab ich vor 5 Jahren gekauft, dachte mir jetzt dass ich eigentlich zufriden bin, nur dass mit dem Spielen und zocken hat gestört, dachte ich könnte da die GraKa austauschen und gut ist...
Dann werd ich wohl jetzt einfach etwas ansparen :)
Letzte Frage: Eher Macbook für ca 800€, oder bekom ich da was viel leistungsstärkeres und besseres für den Preis?
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
8.596
#14
du meinst
https://fortnite.gamepedia.com/System_Requirements
?
nein, dein Laptop erfüllt bei weitem nicht die System Anforderungen.
Der CPU (Prozessor) Teil deiner APU ist leider deutlich langsamer als das geforderte, da nützt kein Ram, da nützt einfach nichts.
Die integrierte Grafik in der APU entspricht aber der Mindestanforderung. Nützt aber nix, wenn der CPU Teil nicht reicht.

du hast 2 Varianten:
- damit leben
- neuen Laptop oder PC kaufen.

wenn es ein Laptop werden soll, füll mal diesen Fragebogen aus
https://www.computerbase.de/forum/t...ne-kaufberatung-und-hilfreiche-links.1391066/
;)


ähh... du bekommst kein Macbook für 800 ;)

ok, 800€... 800€ und "Spielelaptop" vereinbaren sich aber eigentlich noch nicht.

Dein Fortnite ist aber eigentlich genügsam, theoretisch für dieses Spiel reicht sowas
https://geizhals.de/lenovo-v330-15ikb-81ax00arge-a1754326.html?hloc=de
(aus der Sorte so günstig wie möglich)
oder
https://geizhals.de/hp-probook-450-g5-3ky72es-abd-a1741654.html?hloc=de
(gleiche Leistung, aber höherwertig verarbeitet)

Hier reden wir aber über Office Laptop Leistung die zufällig für dieses und ähnlich anspruchslose Spiele reicht, ist dir irgendwann nach anderen Spielen zu mute reicht das ganz schnell wieder nicht.

einen Tick mehr Leistung gibts mit sowas
https://geizhals.de/lenovo-ideapad-320-15ikbrn-schwarz-81bg00cwge-a1744157.html?hloc=de
https://geizhals.de/asus-vivobook-15-x542uf-dm143t-grau-90nb0ij2-m02640-a1771879.html?hloc=de
(auch wieder eher aus der Kategorie günstig zusammen geschraubt)

aus der Kategorie etwas hochwertiger verarbeitet und auch einen Schluck mehr Leistung
https://geizhals.de/lenovo-thinkpad-e580-schwarz-20ks001rge-a1753881.html?hloc=de
(sprich unter diesem würde ich dir nicht empfehlen)

soll es eine Spieleleistung mit ein bisschen mehr Reserve, womit man in Maßen auch das ein oder andere anspruchsvollere Spiel oder zukünftige Spiele mit reduzierten Details spielen kann, dann gehts mit sowas los
https://geizhals.de/acer-aspire-vx15-vx5-591g-78hd-nh-gm4eg-001-a1581502.html?hloc=de
(auch wieder aus der Kategorie günstig zusammen geschraubt)
gleiche Leistung aber bisschen hochwertiger und wahrscheinlich längerer Lebensdauer:
http://www.dell.com/de-de/shop/dell-notebooks/inspiron-15-7577/spd/inspiron-15-7577-laptop/cn57705 (10% gehen wieder ab als Aktion (Gutscheincode SAVE10DE bis 14.3.2018), sprich wenn du das Geld für den zusammen kratzen kannst, dürftest du eine Weile, auch bei neueren Spielen glücklich werden.)
 
Zuletzt bearbeitet:

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#15
Letzte Frage: Eher Macbook für ca 800€, oder bekom ich da was viel leistungsstärkeres und besseres für den Preis?
Macbook für 800 Euro? Was soll denn diese vage Aussage? welches der letzten 15 Jahre meinst du?

Grundsätzlich: Du bekommst nie eine Apple-Produkt mit Leistung für einen niedrigeren Preis als ein 081-PC-Dings. Zweitere sind in der Regel immer günstiger.
 

DerBringer66

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#16
Gut, ich bin nun endlich am Boden der Tatsachen angelangt, ich hätte nicht gedacht dass doch so ein Defizit bezüglich Laptop-Leistung bei mir vorliegt.. Thema MacBook ist dann wohl auch gestrichen, ich möchte ihn ja etwas länger beibehalten und eventuell das ein oder andere Spiel spielen, von daher ist der Gedankengang echt hilfreich.. Ich danke euch Leute echt, für die ausgiebigen Antworten, aber auch für die ganzen Links und Erörterungen.. ich tendiere eher zu dem https://geizhals.de/acer-aspire-vx15-vx5-591g-78hd-nh-gm4eg-001-a1581502.html?hloc=de und aber was en absoluter Traum wär, https://geizhals.de/acer-aspire-vx15-vx5-591g-78hd-nh-gm4eg-001-a1581502.html?hloc=de der hier.. als Student ist das alles etwas schwieriger zu bezahlen und trage, vielleicht kennt ihr ja die ein oder andere günstige Seite für nen Laptop kauf mit diesen Anforderungen, wobei ich denke dass da nicht viel Luft nach unten ist.. Ansonsten bedanke ich mich bei jedem für die zahlreichen und ausgiebigen Antworten!

Danke und Liebe Grüße
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#17
Du hast grad zweimal das selbe Notebook verlinkt.
Aber unabhängig davon: Ich würde niemals knapp 1000 Euro für ein Acer-Gerät ausgeben. Das sind qualitativ die schlechtesten Modelle die man kaufen kann mit einer vermeintlichen Marke drauf. Du lässt dich hier gerade blenden von technischen Daten, aber achtest nicht auf die miese Qualität
 
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
8.596
#18
als Student gibts bei Lenovo gute Angebote
https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e580-20kta001ge-ob.html
(entspricht dem https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e580-20kta001ge-ob.html), allerdings ist das Campus Modell ohne Windows, da es das oft über die Unis kostenlos gibt, müsstest du dich bei dir schlau machen.
oder
https://www.campuspoint.de/lenovocampus-thinkpad-e580-20kta000ge-ob.html
mit mehr Ram und größerer SSD

du hast 2x den gleichen Acer verlinkt... Insofern kann ich da noch keinen Traum erkennen. ;)
bzw. Acer Aspire und "Traum" in einem Satz ist... sehr gewagt :evillol:

Dell Studentenrabatt
http://www.dell.com/learn/de/de/dedhs1/campaigns/advantage-students-de
ok, die gleichen 10% wie oben der Aktionsrabatt

https://www.campuspoint.de/xmg-campus-p407-10504021-set.html
wäre ggf. noch eine Option (aber 14" und auch ohne Windows)


am Ende ist im Bereich Studentenrabatt das Lenovo E580 mit RX550 Grafik die beste Kombination aus passabler Leistung, Qualität und Preis.
will man mehr Leistung muss man in die Bereiche "Gaming Laptop" vordringen, wo es teurer wird und es dann eben erstmal viele Laptop der Kategorie "viel Leistung für möglichst wenig Geld so billig wie möglich zusammen geschraubt gibt" und für Gaming Laptop und Qualität muss man dann noch mehr ausgeben.

Wie gesagt, hier sehe ich den genannten Dell als besten Kompromiss.
 
Zuletzt bearbeitet:

DerBringer66

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
März 2018
Beiträge
6
#19
http://www.dell.com/de-de/shop/dell-notebooks/inspiron-15-7577/spd/inspiron-15-7577-laptop/cn57705 das wäre das zweitere, leider viel zu teuer..
Ist das so? Nun ich bin auf diesem Gebiet ein echter Laie, ich dachte Leistung ist gleich Qualität bzw. gute technische Daten zeigen gute Qualität. Und ich wusste auch nicht, dass Acer so eine schlechte Marke ist.. Jetzt bin ich nun noch mehr verwirrt, was für ein Laptop soll ich mir denn zulegen, bzw was würdest du mir denn mit einem 8/900€ - Budget empfehlen ?
 

rg88

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
18.870
#20
Grundsätzlich kann man nie blind eine Marke empfehlen. Es kommt immer aufs konkrete Modell und die Baureihe drauf an.

Als Faustregel kann man aber schon sagen: Nichts, was mit A anfängt. Acer und ASUS haben abseits der Blingbling-Datenblätter teils eine extrem miese Qualität, Apple ist viel zu teuer für die gebotene Leistung.

und nein: Die Datenblätter sagen nicht im geringsten etwas über die Qualität aus. Da steht nur drin, welcher Chip verbaut wurde. Wie minderwertige das Gehäuse und die Scharniere sind, wie mies die Kühlung ist, wie schlecht die Mainboard-Qualität ist... das findest du in keinem Datenblatt. Da muss man schon auch den Hersteller und den Preis mit einbeziehen.
 
Top