Grafikkarte mit Ram verbinden?

mir-ist-egal

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
50
Hallo,
es gibt Grafikkarte die nach Verbrauch Dateigröße automatisch von Arbeitsspeicher (Ram) nehmen!
Nicht Grafikkarte mit eingebaute Speicher.
nun frage ich:
wie heißt der Grafikkarte?
mir ist unklar da viele verschiedene Namen Grafikkarte

weil ich möchtes neues Rechner beschaffen da soll 32 Gb Ram sein und dazu Graikkarte
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.554
Das sind dann meist die Grafikeinheit in der CPU, die den verbauten Mainboard RAM mit nutzen bzw früher waren es die direkte onboard Grafik auf dem Board oder onboard Notebook Grafik.

Bei richtigen Grafikkarten gibt es das nicht
 

mir-ist-egal

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
50

DcJ

Lt. Commander
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
1.654
Gibt es so nicht und ist auch deutlich langsamer
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.554

mir-ist-egal

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
50
also ich soll für rechner z.B grafikkarte (PCI) mit z.B: 8 GB Speicher kaufen? ist das richtig?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.554
und warum sollst du das?
und wenn sind das übrigens PCIe Grafikkarten und keine PCI Grafikkarten

Welche Grafikkarte man kauft oder ob man überhaupt eine braucht richtet sich nach dem Verwendungszweck und dem Monitor den man anschließen will.
 

M6500

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
7.124
Gab es früher schon, Stichwort Flexmemorie, hat aber seinen Grund warum das damals schon nur Officekarten waren und es das heute nicht mehr wirklich gibt.
 

mir-ist-egal

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
50
also für meine Rechner brauche ich nur für Bildbearbeitung (Affinity Photo) und surfen und auch mit Offcie (Excel, Word usw,) keine Spiele. hab keine Interesse zu Spiele. deshalb suche mir gutes Grafikkarte weil hab sehr hohe Bilderdtei (Raw)
 

Nilson

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
18.523
Willst du jetzt einen komplett neuen Rechner? Oder nur eine Grafikkarte?
Wenn ersteres: Bitte Fragebogen ausfüllen
[Bitte fülle den folgenden Fragebogen vollständig aus, damit andere Nutzer dir effizient helfen können. Danke! :daumen:]


1. Was ist der Verwendungszweck?


1.1 Falls Spiele: Welche Spiele genau? Welche Auflösung? Hohe/mittlere/niedrige Qualität? Wie viele FPS? (Bitte alle vier Fragen beantworten!)


1.2 Falls Bild-/Musik-/Videobearbeitung oder CAD: Als Hobby oder bist du Profi? Welche Software wirst du nutzen?


1.3 Hast du besondere Anforderungen oder Wünsche (Overclocking, ein besonders leiser PC, …)?


1.4 Wieviele und welche Monitore möchtest du nutzen? Anzahl, Modell, Auflösung, Bildwiederholfrequenz (Hertz)? Wird FreeSync (AMD) oder G-Sync (Nvidia) unterstützt?


2. Ist noch ein alter PC vorhanden?

  • Prozessor (CPU):
  • Arbeitsspeicher (RAM):
  • Mainboard:
  • Netzteil:
  • Gehäuse:
  • Grafikkarte:
  • HDD / SSD:

3. Wie viel Geld bist du bereit auszugeben?


4. In wie vielen Jahren möchtest du das System frühestens upgraden oder ersetzen müssen?


5. Wann soll gekauft werden?


6. Möchtest du den PC selbst zusammenbauen oder zusammenbauen lassen?
Wenn nur neue Grafikkarte: Was ist an Restlicher Hardware vorhanden? Budget?
 

bisy

Fleet Admiral
Dabei seit
März 2015
Beiträge
16.554
nur das du da keine starke Grafikkarte brauchst, das Programm macht so gut wie alles über die CPU und nicht über die GPU, wenn ich das richtig verstanden habe
 

D0m1n4t0r

Captain
Dabei seit
Jan. 2014
Beiträge
3.437
Dont feed the Troll
 

Ardan Redburn

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2018
Beiträge
413
Ich denke er meint die Vega mit hbcc… auch Trolle müssen essen:-)
Da funzt die Ram-Nutzung ganz gut wenn man es denn schafft die 8Gb auszulasten.
Muss man nur noch ne gute günstige Vega finden,der Zug ist fast abgefahren.

Kurz : Antwort wär Vega 56/64
 

mir-ist-egal

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
50
okay ich schreibe morgen weiter am besten Kaufberatung Bereich. vielen dank für rat und Tipp.
 

Pocketderp

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2016
Beiträge
514
Gleichnamige Karten hatten immer eigenen Speicher, wenn auch sehr wenig. Nvidia hatte dieses früher mit im Angebot und wurde als Turbocache beworben. Schnell war es nicht. Aktuell findet sich eine ähnliche Funktion bei den Vegakarten welches sich HBCC nennt. Allerdings kommen die Vegas (die auch nicht mehr ganz taufrisch sind) bereits schon mit 8 GB eigenen Speicher daher sodass die Technik mehr so ein Ding der Leistungsteigerung ist.
 

mir-ist-egal

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
50
hat hier forum keine link richtiger kaufberatung für komplett neuer Rechner? oder? kann nix finden!
 

SethDiabolos

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.613
Du meinst die alten Turbocache-Karten, die es vor über 10 Jahren bei Nvidia gab. Aber auch damals waren sie nicht empfehlenswert. Der Speicher wäre zu langsam im Vergleich zu VRAM und die Anbindungswege (Bus) wären zu lang, so dass auch da Leistung flöten geht.

Diese Turbocache-Dynamik von Nvidia ist gewissermaßen in neuen Grafikkarten aber so oder so existent, da es sich um intelligente Komponenten handelt und vom VRAM in den normalen RAM gecached wird sobald der VRAM voll ist. Das System wird aber auch in dem Fall langsamer.
 
Top