Grub auf Ubuntu-Partition

schmidmi

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
1.823
Bisher hatte ich Grub auf dem MBR und darüber einen Multiboot Ubuntu/WinXP/Vista.

Vor etwa einer Woche bin ich per Update auf die Version 9.10 umgestiegen, ich vermute aber Grub wurde dabei nicht aktualisiert. Es dürfte sich also noch um Version 1 handeln.

Nun habe ich Vista durch Windows 7 ersetzt per Neuinstallation und wie erwartet kann ich nun nur Win7/XP starten. Eigentlich wollte ich jetzt Grub einfach wieder über eine Live-CD in den MBR schreiben. Wenn ich meine bestehende Ubuntuinstallation mounte und dort dann Grub repariere sollte es laut diverser Beiträge in verschiedenen Foren eigentlich funktionieren.

Da ich Win7 aber häufiger neu installieren werde (Testumgebung) überlege ich jetzt Grub auf eine der Partitionen zu packen und über den Win7-Loader zu starten.

Aber wohin lege ich Grub und wie stelle ich dort die Bootoptionen ein?
Sollte er auf die erste Partition(WinXP) oder auf die Linuxpartition?
 

enteon

Commander
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
2.092
grub installierst du einfach in den mbr der ubuntu partition, also z.b. auf /dev/sda5. in der grub config selbst ändert sich eigentlich nichts.
was du dann in den ntldr eintragen musst weiß ich nicht, das sollte aber recht nah an den schon vorhandenen einträgen angelehnt sein.

dann kannst du dir sogar aussuchen ob du grub oder grub2 installierst ;) wenn du glück hast funktioniert dein grub2 mit ext4, das würde sich also ohne spezielle /boot-partition anbieten.

wenn du aber immer nur den mbr der platte überschreiben wirst und sonst nichts an den installierten systemen änderst, sie also plötzlich auf einer andere partition hast usw. dann wäre es vielleicht einfacher den mbr von einer live-cd aus mit dd zu sichern und wieder herzustellen. aber nicht die ganzen 512 bytes sichern, nur die 446 bytes des bootloaders, sonst darfst du auch nichts an den partitionen ändern.
 
Top