Grundsanierung, könnt ihr mir helfen?

Linth

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Ich habe maximal 800€, um meinen PC von Grund auf zu sanieren.
Ich möchte nun wissen, wie man das am besten anstellt, um in nächster Zeit die neustenen Spieletitel spielen zu können beim besten Preis-Leistungs-Verhältnis, um möglichst lange neue Spiele ohne Diashow anzeigen zu lassen.

Zur Zeit besitze ich einen Fertig-PC von ALDI (bin der totale Hardware-Versager und hab damals den von Aldi genommen, da er gute Bewertungen hatte) von an und dazumal, das einzige, was ich verändert hab, ist der Lüfter meiner Grafikkarte, der unter aller sau war, sprich sofern man SISoft Sandra vertrauen kann:

Prozessor
Modell : Intel(R) Pentium(R) 4 CPU 3.00GHz
Geschwindigkeit : 2.99GHz

Mainboard
Bus(se) : ISA AGP PCI IMB USB FireWire/1394 i2c/SMBus
MP Unterstützung : 1 Prozessor(en)
MP APIC : Ja
Mainboard : MICRO-STAR INTERNATIONAL CO., LTD MS-7012
Gesamtspeicher : 1.2GB DDR-SDRAM

Bus(se) : ISA AGP PCI IMB USB FireWire/1394 i2c/SMBus
MP Unterstützung : 1 Prozessor(en)
MP APIC : Ja
Gesamtspeicher : 1.2GB DDR-SDRAM

Chipsatz 1
Modell : Intel Corporation 82865G/PE/P, 82848P DRAM Controller / Host-Hub Interface
Front Side Bus Geschwindigkeit : 4x 200MHz (800MHz Datenrate)
Gesamtspeicher : 1.3GB DDR-SDRAM
Speicherbusgeschwindigkeit : 2x 200MHz (400MHz Datenrate)

Grafiksystem
Adapter : RADEON 9800 SERIES
Adapter : RADEON 9800 SERIES - Secondary

Physische Speichergeräte
Festplatte : ST3160021A (149GB)
CD-ROM/DVD : PIONEER DVD RW DVR-106D (CD 32X Rd, 16X Wr) (DVD 4X Rd, 2X Wr)

Multimediageräte
Gerät : MPU-401-kompatibles MIDI-Gerät
Gerät : C-Media AC97 Audio Device

Drucker- und Faxgeräte
Modell : Canon i550

Betriebssystem
Windowssystem : Microsoft Windows XP/2002 Home 5.01.2600 (Service Pack 2)
Platform Compliance : Win32 x86
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------


So, ich habe mir dann mal das Forum durchgeschaut, vor allem die Threads "Der ideale Gaming PC" und ein paar Grafikkarten-Threads und bin zu folgenden interessanten möglichen Neuerungen gekommen, von denen ich allerdings nicht weiß, ob es gute Entscheidungen sind, bitte helft mir dabei:

-Neue CPU: AMD Athlon 64 X2 5400+ aba 140€
-Neue Grafikkarte: nVidia GeForce 8800 GTS 640Mb für 300€
-Neue Festplatte: Samsung Spinüoint T133 400Gb 70€

Macht insgesamt 510€.
Jetzt brauche ich womöglich noch ein neues Netzteil, ein neues Mainboard und ein bisschen mehr Arbeitsspeicher.
Ich bin mir bei diesen Dingen allerdings nicht sicher, denn ich weiß nicht, wobei ich bei diesen Teilen genau achten muss. Könnt ihr mir da was empfehlen?
Beim Idealen-Gaming-PC-Post wurden genannt:

-Netzteil: Seasonic 380W für 50€
-Motherboard: MSI K9A Platinum, XPress 3200 für 95€
-RAM: Hab ich mich nicht informiert, weil man den einfach nachrüsten kann

Auch weiß ich nicht, ob ich ein neues Gehäuse brauche oder zusaätzliche Lüfter. Und wenn JA, welche Lüfter bzw. was für ein Gehäuse, worauf ist da zu achten?


Ich möchte eine Zusammenstellung mit einem möglichst sehr gutem Preis-Leistungs-Verhältnis für einen PC, der auch in Zukunft gut mithalten kann, ich hoffe ihr habt ein paar Tips, Änderungen oder Anregungen, vor allem zum Thema Grafikkarte und Lüftung und könnt mir helfen, mein altes Zugpferd mal neu zu satteln.

Vielen Dank schon im Voraus,
Linth.
 

floschman

Banned
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
6.488
Ist ganz einfach ;) Nicht sanieren, alles neu :D

X2 5200+ EE ( der 5400 ist kein EE mehr )
Mainboard von Gigabyte mit 690G Chipsatz
Geforce 8800 GTS 640 MB
400 Watt Bequiet NT
Coolermaster Centurion 5 Gehäuse
SATA DVD Brenner
Festplatte 320 GB T166
2 GB 800 MHZ RAM, CL5 oder so

Kommste auf jeden Fall mit 800 Euro hin
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Nimm doch statt dem 5400+ eine wie den 5200+ in der Energy Efficient Version.
 

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Danke wow, schnelle Antwort.

Also ist die 8800 GTS doch eine gute Entscheidung, war schon am überlegen, gibt hier ja viele Diskussionen über die neueren Grafikkarten.

Was hat die Festplatte für einen Vorteil gegenüber der 400Gb von Samsung? Ist ja schließlich 80Gb weniger Speicherplatz vorhanden.

Und ist der DVD-Brenner wichtig? Hat der irgendetwas spezielles, was für die anderen Bestandteile notwendig ist, denn mein Brenner funktioniert noch ganz gut.

Und beim CPU hatte ich nur geschaut, was da was her macht, Energy Efficience, konnte ich nichts mit anfangen.

Ich warte nochmal ein paar mehr Postings ab, vielleicht gibts ja jemanden, der an irgendeiner geheimen Quelle sitzt oder mir sonst irgendwas sagen kann, worauf man am meisten zu achten hat bei den Teilen.

Wenn ich am Ende meine Zusammenstellung komplett und abgesegnet habe, wo bestelle ich die Teile am besten?
Da sind ja einige Links zu Seiten, auf denen man sich einen PC zusammenbauen lassen kann.
Ich habe mir die mal angeschaut und bemerkt, dass die Teile da immer mehr kosten, als wenn ich sie einzelnd auf anderen Seiten bestellen würde, zum Beispiel ist die Grafikkarte da 60 Euro teurer und einige Teile gibt es da nicht einmal.
Was ist denn da der beste Anbieter, den man empfehlen kann für diese Zusammenstellung? Falls es jemand weiß, natürlich.

-Linth
 

Joaenna

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
385
Hardwareversand.de ist sehr gut, die sind ziemlich günstig und man kann den PC selbst komplett konfigurieren und für 9.99€ bauen sie ihn dir auch gleich zusammen. Seriös sind sie auch, (eigentlich noch nie von problemen mit denen gehört).
 

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Also, inklusive der Posts und Tips in diesem Thread habe ich mir zun ächst einmal diese Zusammenstellung überlegt:

-CPU: AMD Athlon64 X2 5200+ AM2"box", 2x1024kB 112,63 €

-Motherboard: Gigabyte GA-MA69G-S3, AMD 690G, ATX 64,89 €

-RAM:2048MB-KIT DDR2 MDT , PC6400/800, CL5 70,38 €

-Gehäuse: Revoltec Zirconium RT-101 schwarz ohne Netzteil 55,77 €
(Das Gehäuse sieht besser aus und hat größere Lüfter, kann mir jemand sagen, ob das beser ist, als das was Floschman vorgeschlagen hat?

-Netzteil: ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 400 Watt / BQT E5 50,21 €

-Grafikkarte: Club3D 8800GTS, 640MB, NVIDIA Geforce 8800GTS, PCI-Express 320,09 €
(Gibt es einen Unterschied zwischen den verschiedenen Versionen? Hab jetzt das genommen, weil es 18€ günstiger ist, als das von Asus!)

-Festplatte: Samsung HD401LJ 400GB S-ATA II, 16MB Cache 68,87 €
(Ich wusste nicht, ob 320Gb wie vorgeschlagen wirklich besser ist, wenn ja, bitte sagen!)

-Netwerkkarte: D-Link DGE-528T Gigabit TP Adapter, PCI 32-B 10,01 €
(Netzwerkkarte brauch ich auch, da ich meinen alten PC dann wohl verkaufen werde)

-Monitor: Belinea 22 25 S1W, 22" 227,99 €
(Wer sich fragt, warum auf einmal ein Monitor: Ich habe schon einen anderen Thread aufgemacht hier im Forum und der Monitor war in der Liste vorhanden, wenn jemand einen besseren in der Preisklasse kennt, bitte sagen! https://www.computerbase.de/forum/threads/belinea-vs-v7-welchen-monitor-soll-ich-nehmen.307726/)

-Rechner-Zusammenbau: 9,90€



Wer Tips und Anregungen hat, bitte unbedingt schreiben, will einen bestmöglichen PC.
Fehlt noch was? Oder gibt es Verbesserungsvorschläge?

Danke im Voraus,
Linth.
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Ich würde in Erwägung ziehen, eher das Seasonic S12 380W aus Deiner ersten Konfig. zu nehmen, weil das mehr Ampere hat. Oder aber ein BQ 450W oder Seasonic 430W.
Das BQ 400W hat 22A gegnüber 30A beim 450W Kollegen.
 

Sir_Sascha

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
9.210
Grafikkarte: Club3D 8800GTS, 640MB also ich habe eine mit nur 320MB im Rechner und alles läuft flüssig. Sollte die dann mal nicht mehr reichen, dann wird es ebend eine neue werden. zumal die 320MB Version doch etwas billiger ist. Bei meiner Club3D war sogar noch ein USB-DVB-T-Stick dabei. Ansonsten unterscheiden die Karten sich nicht, da alle auf dem Nvidia-Reverenzdesign basieren.

Netwerkkarte: D-Link DGE-528T Gigabit TP Adapter, die ist überflüssig, da du eine Netzwerkkarte on-board hast.

und einen Rechner zusammenstecken kann wirklich jeder der nicht gerade 2 linke Hände hat.
 

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Also, ich habe jetzt die Zusammenstellung soweit fertig und alles berücksichtigt, glaube ich:


Das ganze sieht jetzt so aus.

@Sir_Sascha: Naja, ich habe mir mal die Beschreibungen der verschiedenen Modelle angeschaut und da sind schon Unterschiede. Die Foxconn, die ich jetzt genommen habe, hat zum Beispiel 900GHz Speichertakt und 575Mhz GPU-Takt, während die Club3D nur 800Ghz Speicher und 500GHz GPU-Takt hat.
Ich weiß nicht, was genau das ausmacht, aber ich hab die mit den höheren Werten genommen...
Und die Netzwerkkarte hab ich rausgenommen, danke für den Hinweis.

Außerdem ist die Club3D-Karte mit "Liefertermin unbekannt!" gekennzeichnet, die Foxconn ist sofort lieferbar.


Ich habe doch noch ein paar Fragen:
Gibt es eine gleichwertige Alternative zum Mainboard? Denn das scheint erst ab dem 2.8. wieder verfügbar zu sein...
Und habe ich irgendeinen Fehler gemacht? Ist irgendwas schlecht ausgewählt?

Und es wurde gesagt, ich soll mir den PC selber zusammenbauen. Ist bei diesen Teilen auf irgendetwas Wichtiges zu achten?
Ich würde das auch gerne machen, weil ich alle Verpackungen der Einzelkomponenten haben will, denn in den meisten Erfahrungsberichten steht, dass diese nicht mitgeliefert werden, wenn man den PC zusammenbauen lässt.


Also, wenn so alles in Ordnung ist, könnte jemand sein okay geben?
Dann würde ich nämlich Morgen die Bestellung zu meinem neuen Rechner abschicken.

-Linth.


PS: Ich habe mir jetzt überlegt, mir den Monitor "HP Pavilion w2207" zuzulegen, da er hier überall im Forum so angehimmelt wird. Lohnt der sich soweit dazu?
 
C

CBase64

Gast
PS: Ich habe mir jetzt überlegt, mir den Monitor "HP Pavilion w2207" zuzulegen, da er hier überall im Forum so angehimmelt wird. Lohnt der sich soweit dazu?
Lese am besten den kompletten Testbericht dazu hier: http://www.prad.de/new/monitore/test/2007/test-hp-w2207.html

Leider ist der Monitor zur Zeit nicht so leicht zu bekommen bei vielen Händlern weil das Teil sehr beliebt ist und wohl immer ziemlich schnell Ausverkauft ist oder produziert HP einfach zuwenig trotz der großen Nachfrage .... :(
 

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Was für einen gleichwertigen Monitor kann man denn sonst empfehlen? :(

Und der Rechner da oben sieht gut aus?
 

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Okay, danke für eure Tips und Anregungen.
Ich habe die Zusammenstellung von oben jetzt so bestellt, nur vom BeQuiet Netzteil habe ich die 500W Version anstatt der 450W Version genommen, ich hoffe, das war keine falsche Entscheidung.

Eines der Teile hat einen "Voraussichtlich verfügbar"-Termin vom 2.8.2007 (Das Motherboard). Hat jemand Erfahrung mit Hardwareversand und kann mir sagen, wann ich in etwa meine Bestellung erhalten werde?


Und @CBase64:
Ja, habe gemerkt, das das Teil verdammt beliebt ist.
Habe mir stattdessen einen Samsung SyncMaster 223BW bestellt, wird wohl im Laufe der nächsten Woche hier eintreffen. Wenn man im Netz nachforscht scheint die 223W Version besser zu sein, als die 226-Version, obwohl hier im Forum nur von der 226BW Version gesprochen wird, welche auch 40€ teurer ist.
Naja, ich werd mal schauen.
 

fingy100

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
98
Du hast doch nicht etwa den x2 5200 OHNE EE genommen oder? Sie hatten doch extra mit EE gesagt (zu Deutsch energiesparend und das bei gleicher Leistung)!
Ansonsten ist die Zusammenstellung gut, wobei ich mindestens 400Gb Festplatte genommen hätte (das muss aber jeder selbst wissen;)).
 
Zuletzt bearbeitet:

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Wie den ohne oder mit EE? Q_q

Ich dachte, ich sollte den 5200er nehmen, WEIL er EE hat/ist und es den 5600 nicht als EE gibt.
Ich weiß nicht, was das ist und das steht auch nicht in der Beschreibung drin. xD
Woran erkenne ich denn bitte EE/Nicht EE?

Es waren allerdings nur die zwei Versionen vom 5200er angeboten, einmal "tray" und einmal "box". Auch wenn nicht erklärt wird, was das ist habe ich mal "box" genommen, weils teurer war. Ich GLAUBE das bedeutet, das das Ding einen Lüfter besitzt. xD

Ich hab jetzt den hier bestellt: http://www2.hardwareversand.de/7VqMU_UrexCQAz/1/articledetail.jsp?aid=8504&agid=597


Nimm doch statt dem 5400+ eine wie den 5200+ in der Energy Efficient Version.
Da gibts nämlich nur zwei Versionen und ich hab die box Version genommen...
CPU bei denen "EE" mit in der Beschreibung vorkommt gibts da nur bis 4800. Aber die scheinen irgendwie schlechter zu sein, als ein 5200er...
 
Zuletzt bearbeitet:

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Es gibt den 5200+ als EE und ohne (EE steht immer beim Namen dabei).

Die EE Version gibt es bei hardwarversand.de nicht, also entweder woanders bestellen oder einen 4800+ EE nehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Jetzt hatte ich schon bestellt, weil ich dachte es wäre alles in Ordnung. Hab ja alles zusammen bestellt, kann man da ein einzelnes Teil wieder rausnehmen?

Was genau bedeutet denn jetzt das EE? Wieso besser einen 4800er EE als einen 5200 ohne EE? Die Leistung scheint doch um einiges schlechter.
 

82EE

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
417
bezüglich der grafikkarte hab ich noch ne anmerkung:
glaubt man den jungs von X-bit labs die die 8X00 serien von nvidia einem gründlichem test unterzogen haben tun sich die GTS mit 320 und 640MB performanceseitig fast gar nix. soll heißen die 320MB variante langt vollkommen und man spart sich den aufpreis besser.
wenn man in höheren auflösungen akzeptable ergebnisse erzielen möchte sollte man direkt zur GTX greifen

hier die quelle und ein auszug:

"The GeForce 8800 GTS, with 640MB or 320MB of graphics memory, runs modern games at an acceptable speed and provides comfortable gaming conditions in resolutions up to 1600x1200 and, occasionally, even to 1920x1200. The results of the two versions of the card are in fact identical and purchasing the more expensive 640MB version isn’t reasonable. You may want to add some more money and buy a GeForce 8800 GTX instead. These two cards also have a dangerous rival, ATI Radeon HD 2900 XT, which beats them in quite a lot of tests. You should choose basing on what games you like most, but the GeForce 8800 GTS 320MB seems to be the most optimal solution to us. It isn’t any slower than the 640MB model in usable resolutions but has an official price of only $299.

quelle mit allen benchmarks die das belegen:
http://www.xbitlabs.com/articles/video/display/geforce8-roundup_21.html#sect0

fazit: kauf dir die 8800GTS 320MB und schau ob du das eingesparte geld beispielsweise lieber in nen core2duo und nen gigabyte DS3 steckst.
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Viele denken, dass der 4800+ deutlich schlechter ist weil die Bezeichnung niedriger klingt, falsch.

Der 4800+ hat gerade mal 100 MHz weniger und 512 KB weniger Cache. Letzteres ist bei AMD sowieso eher unwichtig.
D.h. nur die 100 MHz wäre relevant, aber die spürt man eh nicht.


EE heißt Energy Efficient= TDP von 65 Watt statt 89 Watt.
 

Linth

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
17
Argh, warum kommt das erst nach den Empfehlungen und der Bestellung, jetzt wirds ja stressig.
 

soulpain

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
16.045
Wenn es Dir zu stressig ist, lass es. Super schlimm ist es ja auch nicht. 24 Watt weniger Verbrauch bei (fast) gleicher Leistung wären zwar besser, aber so viel Unterschied ist das auch wieder nicht.
 
Top