GTX260 zeigt nach Start nichts an

LinuxMcBook

Banned
Registriert
Juli 2008
Beiträge
4.595
Das genaue Problem ist:
Ich habe mir ein neuen PC zusammengebaut.
Weil mir die Chipsatzgrafik des ASRock M3A790GXH zu schwach war habe ich die Nvidia noch dazu gekauft.
Allerdings schalten sich bei der beim Starten nur die Lüfter ca 6mal an und aus, um danach sehr laut weiter zu laufen. Bild zeigt die Karte leider nicht an, es geht nur die Interne.
Die beiden Stromanschlüsse sind angeschlossen.

Vielleicht ist ja auch mein Netzteil mit 450 Watt (be quite) zu schwach? Hätte das die beschriebenen Auswirkungen?
Ich habe auch schonmal probiert alle Festplatten und Laufwerke vom Netzgerät zu nehmen, damit mehr Strom zu verfügung steht. Hat nichts gebracht.
 
ja ist angeschlossen, beide
 
Hi,

am NT kann es nicht liegen. besitze selber ein nichts all zu starkes NT (480W Tagan), und es läuft alles ohne Probleme trotz OC

gehe mal ins Bios und stelle die OnBoard Grafik aus, und teste dann mal. Er wird nämlich versuchen auf Hybrid SLI laufen zu lassen, und dies geht nicht am Anfang, wenn du das erste mal die GTX260 in betrieb nimmst
 
Im BIOS die primäre Grafikschnittstelle auf PCIe umgeschaltet? Oder Onboardgrafik evtl. gleich ganz deaktivieren? Die kannst du mit einem BIOS-Reset aber wieder realtivieren. Aber sicher ist das BIOS schlau genug, die Onoardgrafik im Falle einer nicht vorhandenen dedizierten Graka wieder zu aktivieren.

@dbilas dynamic: Hybrid SLI mit einer ATI HD3300? Eigentlich ja nicht, aber vielleicht meint die GTX, das ginge und gibt desahlb kein Bild raus.
 
ist auf pcie umgestellt. die interne ati kann ich nicht deaktivieren, habe dafür zumindest nichts gefunden.
sli unterstützt das Mainboard nicht, nur Crossfire
 
1337 g33k schrieb:
@dbilas dynamic: Hybrid SLI mit einer ATI HD3300? Eigentlich ja nicht, aber vielleicht meint die GTX, das ginge und gibt desahlb kein Bild raus.

Stimmt, sorry, übersehen das es eine ATI Karte ist :D....ja, denke auch, das die GTX denkt, es wäre Hybrid SLI eingeschaltet

Edit: man kann jede OnBoard Grafik/Sound im Bios deaktivieren
 
ich mache morgen mal ein foto davon, geht glaube ich nicht. Der Grafikchip steckt ja anscheinend mit auf Northbridge drauf.

Die GTX260 erscheint übrigends auch nicht unter Windows im Gerätemanager...
 
Bitte schön ;)


Chipset Settings:
--------------------
Primary Graphics Adapter: PCIe
Share Memory: 64MB (kann natürlich auch mehr eingestellt werden.. je nachdem was man so damit vor hat)
Sideport Clock Speed: 1333 (hab diesen Wert gewählt weil es mir vom RAM Takt her logisch erschien)
Onboard HDMI HD Audio: ENABLE (Für Ton über den HDMI Ausgang)
Onboard GPU Clock Override: DISABLE

Der Haken an dem Bios (AMI ist es meine ich) ist eben das dort nicht expliziet steht ENABLE oder DISABLE OnBoard VGA

Laut Postings, kannst du die OnBoard Grafikkarte als primäre laufen lassen (dies wird bei dir der Fall sein, und dies musst du umstellen)...Komisches Board Oo

PS: Die GTX auch in den richtigen Slot gesteckt?
 
Zuletzt bearbeitet:
ja steht wie gesagt auf PCIe.
Mit den anderen Optionen bekommt man die Interne nicht aus. Dieses Onboard GPU Clock Overide ist glaube ich nur fürs übertakten und bei mir auch Disabled
 
Haben die Steckplätze verschiedene Farben? habe jetzt ein Paar Seiten unter Google gefunden die immer was anderes als Fehlerbehebung schreiben :D..Wenn einer der PCIe Steckplätze "Grün" sein sollte, dann muss die GTX dort eingesteckt werden
 
ja die ist dort drin
 
deine sympthome könnten auch von einem defekten / zu leistungsschwachem
netzteil verursacht werden. wie sind denn die genauen spezifikationen (12v etc. ) bzw.
welches be quiet hast denn genau ?...evtl. zu testzwecken noch
ein anderes zur hand ? ...ggf. vom freund mal eins leihen.
 
hab gerade mal ein neues 520 Watt Gerät abgeschlossen, die Graka läuft immer noch nicht
 
ja war dran
Ergänzung ()

Ich hab jetzt mal Testweise eine alte ATI Rage 3d von 1997 angeschlossen. Wenn ich im Bios Primary Graphics Adapter - PCI auswähle, dann zeigt diese ein Bild an.

Den internen Grafikchip kann ich dann trotzdem nicht deaktivieren!

Anscheinend liegt das Problem eher bei der GTX260 als beim Mainboard oder so.
Ergänzung ()

Achso noch was.
Dieser 8 Pin Stromanschluss auf dem Mainboard neben der CPU war in beiden Fällen nur durch ein 4 Pin-Kabel versorgt. Aber da stand auch dran, dass das reicht. Oder kann das doch ein Grund sein, dafür dass die Graka nicht geht?
 
Steck doch einfach rein.
Kann sein, daß bei einer 140W CPU 8er benötigt wird.
 
Leider hatte keins der Netzteile hier sowas. Auch das 520 Watt, das ich mir geliehen habe nicht. Der Phenom II 720 BE braucht glaube ich auch keine 140W, weils ein 3x ist.
 
hm, ist zur Zeit noch nichts übertaktet.
Aber das Kabel sollte ja eigentlich keine Auswirkungen auf die Graka haben...
 
Zurück
Oben