Gutes Gigabyte Board?

D

dcz01

Gast
Hey,

will mir gerne ein Gigabyte Board für meinen Office-Rechner anschaffen, bei welchem ich eh nur den Onboard-Grafikchip nutze.

Wollte hier mal nachfragen, ob das Gigabyte GA-MA785GMT-UD2H gut ist und ob vielleicht schon jemand Erfahrung damit hat?

dcz01
 

DrogenKroete

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
469
Kommt drauf an, ob du da nen AMD oder Intel Prozessor draufpacken willst. Für Office reicht es aber auf jeden fall.
 
D

dcz01

Gast
Also bei diesem Board handelt es sich um ein AM3-Board.
Will einen AMD Phenom II X4 905e oder 910e draufpacken.

dcz01
 
D

dcz01

Gast
Anders gesagt, ich lege Wert auf Performance.
Daher ein Quad-Core.

dcz01
 

Quackmoor

Commander
Dabei seit
Juli 2008
Beiträge
2.489
Ein Dualcore ist bei Office-Anwendungen bei gleichem Takt und gleicher Generation auch (gleich) ähnlich schnell wie ein Quad. Das Preis/Leistungsverhältnis ist da einfach nicht gegeben. Lieber ein schnellerer Dual als ein langsamer Quad.
 
Zuletzt bearbeitet: (Bevor mich jemand haut(gleich))

jack86

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
861
Wie definierst du Performance bei einem Office-PC?
Da wäre das Geld wohl besser in eine SSD statt eine Quadcore-CPU investiert.
 
D

dcz01

Gast
Performace definiere ich folgendermaßen:

- Neuere Technik (45nm, L3-Cache, ...)
- Hohe Taktraten (2,5 oder 2,6 GHz)
- Sparsames Arbeiten (65W TDP)

Sowas meine ich damit.

dcz01
 
Zuletzt bearbeitet:

dorndi

Fleet Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
12.350
Der Athon II X2 für 50€ ist viel empfehlenswerter für einen Office PC, da eine hoch getaktete Dualcore CPU bei einem Office PC fast nie den Flaschenhals darstellt.

Der Athlon II X2 240 hat folgende Vorteile:
Kein L3 Cache
L3 Cache bringt bei Office Anwendungen keinen spürbaren Vorteil und verbrät somit unnötig Strom.
L3 Cache ist fast nur beim Spielen sinnvoll.
Sowohl im Idle als auch unter Last sparsamer. (trotz gleicher TDP)
Höhere Taktrate: 2,8Ghz
Viel günstiger
Bei vielen Office Programmen schneller als ein Phenom II X4@2,6Ghz

Das gesparte Geld investierst du besser in eine SSD: http://geizhals.at/deutschland/a489284.html
 

cr@zy

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.766
Board ist gut und für Office vollkommen ausreichend (eigentlich auch für nen HTPC ;))

Als CPU würde ich zu einer der folgenden greifen: http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpuamdam3&xf=4_45

Am besten zum X2 235e. Mehr Leistung benötigst du bei Office auf keinen Fall und er ist mit einer TDP von 45 extrem sparsam. Die Frage ist natürlich wie lang der PC am Tag läuft: Wenn nur wenige Stunden am Tag, dann würde ich wie dorndi zum X2 240 greifen, sonst lohnt es sich nicht weil du den Aufpreis erst in einigen Jahren wieder raus hast~




cya
cr@zy
 
D

dcz01

Gast
Also der Pc läuft dann schon fast den ganzen Tag immer.
Zudem hätte ich gerne eine CPU, welche auf ein paar Jahre lang gut hält, also in 1-2 Jahren nicht zu langsam ist und auch sehr gutes Multitasking unterstützt.

dcz01
Ergänzung ()

Was ich vergessen habe dazuzusagen ist, dass auf diesem Office-PC nur Linux laufen wird.
Das heißt es läuft entweder Ubuntu oder OpenSuse. (Kein Windoof!!!)

dcz01
 

cr@zy

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.766
Weiss nicht wie es derzeit aussieht, aber vor einiger Zeit gab war es schwieriger Linux mit ATI GPU´s zu betreiben bzw. gab es mit den nVidia-Pendants weniger Probleme... musst du mal recherchieren~




cya
cr@zy
 
D

dcz01

Gast
Ok, werd ich dann mal machen.
Danke für die Tipps an alle.

dcz01
 
Top