News Hackerangriff: Yahoo will knapp 118 Millionen US-Dollar zahlen

mischaef

Kassettenkind
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2012
Beiträge
3.716

EduardLaser

Ensign
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
133
Fande es damals sehr erschrekend aber nicht überraschend wie fahrlässig wie Yahoo damit umgegangen ist.
 

pumuck|

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
264
Bin zu faul nachzurechnen - Du hast die 30 Mio für die Anwälte aber hoffentlich bereits rausgerechnet? :king:

/edit @Scythe1988 Hast Du wohl nicht .... ich dann komm auf 9 cent pro Konto - sofern alle dasselbe erhalten sollen.
 
Zuletzt bearbeitet: (Rechenlust)

Dark-Silent

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
739
Wären die mit 50Mio. beim ersten Vergleichsangebot nicht so geizig gewesen und hätten gleich 100Mio angeboten mit etwas Glück hätte das ja schon reichen können und hätten sie sich die 30Mio für die Rechtsverdreher dann gleich mit sparen können. Selbst Schuld das es nun 147Mio insgesamt sind. Aber da kann man doch sehen das mal wieder vor dem Gesetz doch nicht alle gleich sind wenn man statt einem Ami oder Israelischen Pass nur Aussie, Spanier oder Venezulaner ist.
 

Coca_Cola

Vice Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
6.862
Und warum bekommen die Israelis was und die Australier, Spanier und Venezolaner nix?
 

Compu-Freak

Banned
Dabei seit
Dez. 2018
Beiträge
705
Frage mich auch, was 60 Cent pro User soll?

Wahrscheinlich gibt es einige größere Kunden, die einen größeren Batzen Geld bekommen?
 

Affenzahn

Lt. Commander
Dabei seit
März 2017
Beiträge
1.200
In welcher Währung soll man denn Venezuelaner momentan bezahlen? Mit der quasi nicht-existenten offiziellen Währung (immer noch Bolivar?) oder mit verbotenen Dollars?
Oder verwechsel ich das grad mit Simbabwe?
 

Acrylium

Rear Admiral
Dabei seit
Apr. 2001
Beiträge
5.473
Das Erstaunlichste daran ist, dass es Yahoo überhaupt noch gibt. Der einstige Suchmaschinen-Pionier ist in der öffentlichen Wahrnehmung ja etwas untergegangen seit es Google gibt...
 
Top