News Händler listen Intel Ivy Bridge-E ab 300 Euro

nlr

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
6.536
Intels „Ivy Bridge“-Ableger für den Sockel LGA 2011 und Nachfolger der „Sandy Bridge“-E-Reihe wird zwischen dem 4. und 11. September unter dem Namen „Ivy Bridge“-E erwartet. Jetzt haben im Preisvergleich erste Händler aus dem Vereinigten Königreich zumindest zwei der drei erwarteten Prozessoren inklusive Preisen gelistet.

Zur News: Händler listen Intel Ivy Bridge-E ab 300 Euro
 

puffisworld

Commodore
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
4.289
Oh, die News freut mich sehr. Der kleine Vier-Kerner klingt sehr interessant.
 

digitalangel18

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
6.367
wozu bei nicht vorhandener konurrenz, die hebt sich intel leider noch ewig auf...
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
30.267
Der kleine 6er hat mich angelächelt.

Ich denke der wirds bei mir werden - im neuen System.

Aber erst warten wir mal den 25. September ab.

Ansonsten - mal einen Test abwarten.

Würde ich gerne mal hier lesen.
 

Skysnake

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
179
Juhu, der 4 Kerner ist sogar massiv teurer als die Quadcore SB-E CPUs im Handel :ugly:

Und der kleine Hexa ist +/- paar € auch gleich vom Preis...

IB-E kann man echt in der Pfeife rauchen. Die <5% Leistungszuwachs kann man sich sparen, und der gesunkene Stromverbrauch macht den Kohl nicht fett bei Heimanwendern.

Total fürn Arsch die CPU im Consumermarkt. Stillstand at it's best...

Wie war das nochmal das wir AMD nicht brauchen? -.-
 

deathscythemk2

Commander
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
2.430
*gähn*

Hier gibt es nichts zu sehen, bitte weitergehen *wink*
 

Hacklie

Ensign
Dabei seit
Dez. 2010
Beiträge
143
Ich hätte Interesse an dem kleinen 6-Kerner... da muss man echt gucken, ob man nicht lieber zum Vorgänger greift, wenn man den günstig abgreifen kann...
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
14.786
Toms Hardware hat ja schon vor über einem Monat die ernüchternden Leistungszuwächse der Ivy Brigde-E ausgeplaudert. Da tut sich gegenüber den SB-E nur sehr wenig.

Was allerdings beachtlich ist, ist die verbesserte Effizienz. Nur dürfte das die wenigsten Consumer/Enthusiasten allzusehr interessieren. Jedenfalls rechtfertigt es nicht wirklich ein Upgrade von SB-E auf IB-E.
Im Servermarkt, für den sie S2011er ja hauptsächlich gedacht sind, ist der niedrigere Verbrauch allerdings schon eine große Sache.

Die größte noch offene Frage ist, wie es mit dem Übertaktungspotential der IB-E aussieht. Vielleicht liegt ja darin der für Consumer interessante Aspekt.

So oder so werden ich mit meinem 3930K (angeschafft November 2011) wohl noch sehr lange wenig Grund sehen, ihn zu ersetzen. Schön für den Geldbeutel, aber traurig für das Enthusiastenherz. :rolleyes:
 

Cool Master

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2005
Beiträge
28.823

MADman_One

Commander
Dabei seit
Sep. 2004
Beiträge
3.046
Was allerdings beachtlich ist, ist die verbesserte Effizienz. Nur dürfte das die wenigsten Consumer/Enthusiasten allzusehr interessieren. Jedenfalls rechtfertigt es nicht wirklich ein Upgrade von SB-E auf IB-E.
Für mich ist eher die Frage nach dem OC-Potential und der neue Chipsatz interessant. Mein derzeitiger SB-E läuft mit 4,3GHz rockstable, im "Notfall" geht sogar noch ein bißchen mehr. Eine IB-E müsste daher auf mindestens den gleichen Wert kommen, damit sich der Umstieg für mich lohnt. Da will ich erst mal ein paar OC-Ergebnisse sehen um die Wahrscheinlichkeit dafür besser einschätzen zu können...
 

Gorby

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
6.946

Precide

Vice Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
7.003

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
Das ist komisch, die 15MB Version dann gleich von 500 auf 1000€? Aber gut, ich dachte schon der erste 6 Kern k wird diesmal 800€ kosten.



wozu bei nicht vorhandener konurrenz, die hebt sich intel leider noch ewig auf...
Genau in einem Jahr kommt Haswell-E mit 8 Kernen. Aber das ist auch nicht so sicher das der was wird.

1. Die Wartezeit; Ivy-E ist jetzt da, ordentlich verlötet.
2. Ist Ivy in Crysis III besser, eine massiv multi Thead Engine die zb. auch bei Star Citizen zum Einsatz kommt
3. Die Gefahr ist groß das Intel komplett durch dreht und Haswell-E 0815 Wärmeleitpaste verwendet anstatt zu verlöten. Zumindest ist nichts unmöglich bei Intel, das Risiko ist auf jeden Fall da.
4. Der Preis, könnte gut sein das der erste 8Kerner dann 1k€ kostet. Der 6 Kerner direkt darunter 500€.
5. DDR4 early Adopter, garniert saftige Preise für RAM
 
Zuletzt bearbeitet:

Kasmopaya

Banned
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
12.285
LOL Garantiert zahlt man hier nicht das bisschen Cache, sondern das Prestige die schnellste Desktop CPU der Welt zu kaufen. Fertigungskosten sind lächerlich gering, das ist alles Reingewinn den Intel da abschöpft.

Jedenfalls rechtfertigt es nicht wirklich ein Upgrade von SB-E auf IB-E.
Soweit ich weis hast du einen Sandy-E, also dann würde ich auch sagen auf keinen Fall updaten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top