Hardware (MBP?) zum "Apps" entwickeln

Raptor2063

Captain
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
Ich hab zwar in der Softwaresparte schon einen alten Beitrag von mir rausgesucht, aber eigentlich geht es nur um Hardware.

Ich bin auf der suche nach der "richtigen" Hardware zum Apps entwickeln.
Aktuell schwanke ich zwischen neuem MBP 13" oder gebrauchtem 15"... was würdet ihr bevorzugen, oder vielleicht ganz was anderes dafür verwenden?

das 13" kostet neu unter 1000 Euro, das zahlt man auch für ein 15" Unibody (mit Herstellergarantie/durchgecheckt usw.).
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
da brauch ich wieder Monitor etc. dazu, Keyboard usw. das Ding kostet auch schon gut was und dann auch noch "alte" Technik => Core2duo
 
L

Lord Nemesis

Gast
definitiv Mac Mini + gescheiter Monitor! Glaub mir, an nem 13 oder 15 Zöller macht das kein Spaß. Ich habe auf der Arbeit 2x 24" und mir ist es eigentlich zu wenig Platz!
 

IceMatrix

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
1.535
schließ das kiste doch einfach an deinen vorhandenen monitor an? kvm-switch und fertig.
 

192.168.1.1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
785
Du hast ein Board mit EFI und willst ernsthaft ein völlig überteuertes MacBook kaufen? Das würde ich mir aber nochmal überlegen ;) Ein MacBook oder MacBook Pro benutzt auch nur Intel-, ASUS- und Foxconn-Hardware. Und bei einem Board mit EFI ist es ein Kinderspiel...
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
mac mini?! das wäre echt das letzte an das ich gedacht hätte... dachte mir halt auch mal unterwegs was machen usw.

@ Lord 2 x 24" zum Apps entwickeln?! echt? Ich hab das in der Arbeit auch, aber für CAD & Maschinensimulationen und entsprechend befeuert.

@192 du meinst MacOS auf dem Rechner installieren? das ist mein Arbeitsrechner fürs VJing, der wird auch nur genau dafür verwendet :p kein Internet usw. Allerdings ne interessante Info, wußte ich nicht... mit MacOS soll manches auch besser laufen (beim VJing).
 

deveth0

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.251
Naja, du brauchst ja schließlich keine Grafikleistung zum Programmieren, da reicht der Mac-Mini doch locker aus.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
ich kenns halt nur von C++, da merkt man teilweise schon ob mans auf nem Intel Atom oder nem i7 980X arbeitet ;)

Wenn ihr aus der Erfahrung sagt, reicht vollkommen und is egal... wobei auch die Keksdose schnell mal 800 Euro kostet. Muss man sich mal auf dem "Gebrauchtmarkt" umschauen.

aber die Idee mit MacOs auf nem "selbst" Gebauten taugt mir, bau ich mir eben noch nen 2600K zusammen, kostet mich n bruchteil und hat bums, dann kann man auch mal mit AE o.ä. Programmen was drauf arbeiten.
 
Zuletzt bearbeitet:

deveth0

Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
2.251
Naja Atom und i7 sind ja auch Welten, Core2Duo unter OSX reicht aber locker!

Bei Selbstbauten wäre ich etwas vorsichtig, da gibt es oft Probleme. Am besten da erstmal vor dem Kauf von Hardware informieren...
 
Zuletzt bearbeitet:
L

Lord Nemesis

Gast
Nö, seit den letzten 1.5 Jahren entwickel ich ein Redaktionsystem auf Basis des JavaScript Frameworks Ext JS. Hab auf dem einem Monitor den Aptana (Eclipse) laufen und auf dem anderen die Browser und Notepad++.

Meine Erfahrung mit Visual Studio und Eclipse ist eben, je größer der Monitor, desto besser. Kann es nicht leiden wenn man nur 30 Zeilen Code auf einen Blick sieht!

Ich hab auch noch ein 13 Zoll MBP zum Testen daneben stehen und finde den Bildschirm echt viel zu klein um damit arbeiten zu können.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
joa, aktuell klingt dann die Lösung mit Selbstbau und MacOS am besten. Klar würd ich mich hier nochmal informieren und dann wenn nur passendes Zeug kaufen.

werd mir mal diverse hackintosh threads und seiten anschauen...

um aber nochmal auf den mac mini zu kommen, da kann man doch auch max. zwei Monitore anhängen oder? An ein MBP kann man ja zumindest auch einen hängen... ich seh halt da irgendwo ziemlichen Preis/Leistungsunterschied:

MacMini inkl. 4 GB: 809 Euro => 2.4GHz Core2duo
MBP 13": 1149 Euro => 2.3Ghz Core i5

macht nen Unterschied von ca. 350 Euro, MBP bekommt man mit Edu-Rabatt aber günstiger 1080 Euro, MacMini 760 Euro macht noch 320 Euro Unterschied.
Wobei das MPB für sich unabhängig ist und eben die neuere Technik eingebaut hat.
 
Zuletzt bearbeitet:

User93

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
568
ich hab manchmal 2 monitore an meinem mac Mini (aktuellen) hängen. Ich weiss nicht ob da einfach mit nem y-kabel mehr bei rausspringt.

Aber wenn man sich das teil NUR zum Entwickeln anschafft isses ja egal, aber du könntest dir ja überlegen für was du macbook und mac mini sonst noch verwenden könntest..

Und zum selber bauen, nunja, snow leo läuft auf inzwischen sogar einem großen Hardwarebereich, aber jetzt kommt bald lion und wenn man da up to date bleiben will muss man bei hackintosh's noch etwas auf neuere software warten.
 

StfnGe

Captain
Dabei seit
Sep. 2003
Beiträge
4.064
Also auf der Arbeit hab ich seit einem Jahr ein 21,5" iMac. Dolles Teil und eine super Auflösung zum Arbeiten. Aber trotzdem werde ich zwecks Mobilität bald auf ein MacBook Pro wechseln. Mein privates MacBook Pro hat spätestens dann ausgedient.

Aber im Prinzip reicht jeder Apple Rechner problemlos zum Entwickeln. Das einzige was sich verändern wird ist die Zeit zum compilen der Programme. Auch das ist aber ein Faktor der sich erhöht bzw. verringert je nachdem wie komplex dein Projekt ist.
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Habe nen 200€ PC (gebraucht) bei Ebay gekauft und nen Hackintosh aufgesetzt.
Musste eine neue Graka rein wegen QE kostete weitere 50€ bei Ebay.(gerade bei 10.6 Snow Leo solltest du dich informieren welche Graka du brauchst)
Die Kiste topt meinen Mac Mini 2,66 um längen.
Ist nur grösser verbraucht mehr Strom und hat optisch nicht so viel drauf.
Ist aber genauso stabil.

Gerade die neuen Intel Prozessoren machen solche Maschinen schön billig keiner will mer nen Quad oder nen C2D.
 
Zuletzt bearbeitet:

DaDare

Lord of the Rabbids
Dabei seit
März 2007
Beiträge
13.052
Die neuen Intel sind doch alle Quads!
Das Thema hackintosh.
EFI=! Mac osx !
Das wichtigste du brauchst einen Mac irgendwo her!
Du brauchst für jeden Schei kexte für sogut wie alles, Sound,GPU, LAN, WLAN, Drucker, etc...
Und am Schluss hast du Kernel panics ohne Ende...

Blöde ist auch, dass du das neuste osx haben musst für Xcode, etc.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
verstehe... also rein vernuftsmässig würde ich ein 13" MBP nehmen, besser gefallen ein 15", das is aber relativ teuer, selbst gebraucht.
die Keksdose finde ich unverschämt teuer, für nen uralten, lahmen C2D usw.
 

buzz89

Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
3.054
Zitat von DaDare:
Das wichtigste du brauchst einen Mac irgendwo her!
Du brauchst für jeden Schei kexte für sogut wie alles, Sound,GPU, LAN, WLAN, Drucker, etc...
Und am Schluss hast du Kernel panics ohne Ende...

Absoluter Unsinn.
Wenn du dich nicht informierst wirds etwas frickelig, nicht jedes MB geht und nicht jede Graka geht.
Informiert man sich da funktioniert alles ohne Probleme.
Das mit den Kext raus suchen ist auch absoluter schwachsinn.
Es gibt genug DVDs die alles an Board haben und man wählt vor der Installation nur aus was man hat fertig.
Ich kann ohne weiteres jedes Update ziehen und muss mir keine Sorgen machen.
Wenn mal was sein sollte werfe ich meinen Delorian an.(so heist meine Time Machine)
 

Pandora

Admiral
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
7.264
Jup diese ewige Panikmache ist wirklich mehr als überholt, vor 2~3 Jahren war es wirklich noch ein halbes Glücksspiel bzw mit Arbeit verbunden .... Aber heute ist es absolut simpel und stabil, vorher etwas einlesen und die richtige Hardware auswählen und dann läuft die Kiste als wäre es ein "richtiger" MAC :D

Aber wenn du Apps entwickeln willst, solltest du dir auch die Geräte holen für die du entwickeln willst ;)
.
 

Raptor2063

Captain
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
3.241
naja IP4 und Ipad2 sind vorhanden... dann kenn ich noch ein paar Leute mit 3GS und Ipad1 ich denke für die ersten Gehversuche reichts. Werd ja sicher nicht gleich die MegaApp programmieren :p

@ buzz89 & Pandora das klingt ja ganz interessant... muss ich mir mal einlesen.

P.s. buzz du hast ne PN :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Top